Vorsicht bei bestimmten privaten Verkäufern

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Alles was ich hier schreibe ist meine persönliche Erfahrung, ich bin auch schon länger Mitglied als 06.02.2012 ,habe aufgrund von schwätzigen Bekannten einen neuen völlig legalen eBay-Account eröffnet.
Jetzt zum Thema:
Es gibt viele schwarze Schafe an privaten Verkäufern und ich möchte versuchen, euch zu erklären,wie ihr diese erkennt.

1. Das einfachste,über das Bewertungsportal,wer viele negative hat, wird wohl bei euch nicht positiv sein. Aber,viele ändern den eBay Namen nach ein paar negativen.

2.Sorry,hier meine ich nicht alle Neuen,aber ,wer mit null oder einer Bewertung auf einmal viele hochpreisige Artikel anbietet,der kann nicht koscher sein,und auch wenn Paypal verteufelt wird,kein Paypal anbietet,seid ihr eure Überweisung sofort los,könnt ihr nicht mehr zurückbuchen.Meist stecken da Fake-Verkäufe hinter ,die Artikel exestieren nicht,auch die Adresse des Verkäufers ist falsch.Entweder sind sie erst Aktuell angemeldet oder schon länger ohne Käufe bzw. Verkäufe.

3.Ein privater Verkäufer mit zig positiven Bewertungen und 100% ,aber vorsicht,schaut ins Bewertungsportal,einige haben nur 1€ Artikel gekauft ,um ihr Bewertungsprofil aufzuwerten,auf jeden Fall Vorsicht bei solchen Anbietern.Sind meistens auch nur Fake-Verkäufe.Die Verkäuferadresse stimmt zwar,nur ihr habt nur Ärger und Zeitverschwendung,euer Geld zurück zu bekommen.Meist sind es mittellose Verkäufer,da könnt ihr noch nicht mal was pfänden.

4.Der private Verkäufer hat 100% und auch schon einige hochpreisige Artikel gekauft und "verkauft". Aber,schaut in Andere Artikel anzeigen und dann in Beendete Angebote . Erscheint der identische Artikel in "Beendete Angebote" als Verkauft,Vorsicht, meist bietet/läßt er auf Artikel bieten.,ihr könnt dies in der Bieterliste nachschauen, auch bei laufenden Artikeln,wenn ein Bieter auf zig verschiedensten Artikeln bei ein und denselben Verkäufer bietet,wer macht das schon. Auch wenn ihr in der Bieterliste die Bieter anklickt,und es steht er bietet 100% bei diesem Verkäufer auf zig artikel oder der Bieter hat einige Gebotsrücknahmen ,VORSICHT!!Meist bieten Sie einen Tag vor Auktionsende hoch,ist aber nicht immer der Fall,einige machen es früher,beobachtet immer alle Angebote und vergleicht die Bieterlisten.Ihr wollt doch ein Schnäppchen machen ,wenn euch sowas Auffällt ,auch wenn ihr bereits geboten habt,könnt ihr all euere Gebote zurücknehmen/streichen lassen.In der Gebotsliste steht es ganz unten : Ihr Gebot zurückziehen.
Meist erkennt man es auch an Bietern,die null Bewertungen haben aber schon sehr lange angemeldet sind.

5.Private Verkäufer bieten Artikel mit dem Hinweis auf einen Spaßbieter erneut an,es gibt dort auch schwarze Schafe,schaut bei ihm im Bewertungsportal "Für andere Mitglieder abgegebene Bewertung" ,da man leider keine negative Bewertung als Verkäufer abgeben kann,kann man aber in grün einen negativen Eintrag machen,hat er dies nicht für diesen Artikel
gemacht,VORSICHT!! Meist bietet er oder läßt auf eigene Artikel hochbieten.

6.Die dummen Betrüger,verkaufen einen Artikel z.B. Samstags und Sonntags gibt es vom Käufer eine 'Bewertung mit "Blitzversand,alles Bestens",na ja,wer glaubt dies wohl :-)) Bieten dann den gleichen Artikel sofort wieder an. Lassen bzw. Bieten auf ihre eigenen Artikel.

Ich hoffe,hiermit konnte ich gerade den unerfahrenen,neuen eBay-Mitgliedern helfen,werde es noch updaten in nächster Zeit.

Hier ein super Beispiel: EX-eBayer  gamers1netcenter ( http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback2&ftab=AllFeedback&userid=gamers1netcenter&iid=-1&de=off&items=25&interval=0&mPg=2&page=1) Hat erst kräftig nur gekauft ,dann verkauft aber nichts verschickt.
 

Wenn ihr der Meinung seit,eBay soll sauber bleiben äh sauber werden,klick auf ja,wenn ihr meint,es soll so bleiben ,klickt auf nein!


Hier noch ein Hinweis ,den manche Käufer als Sport betreiben,meist bei sehr teuren Artikel ,habe es selbst einmal erlebt. Es wird auf euren Artikel sehr schnell sehr hoch geboten ,toll ,denkt man,da kommt ein guter Preis raus ,auf einmal, das Angebot endet z.B. um 21:00 Uhr, nehmen morgens um 08:00Uhr einer oder mehrere Bieter ihre Gebote zurück ,der Preis fällt extrem(Man kann ältere Gebote bis 12 Stunden vor Auktionsende zurückziehen) ,oder es wird innerhalb von der letzten Stunde schon sehr hoch geboten ,nicht kurz vor Ende ,und dann kurz vor Ende der Auktion die Gebote zurückgezogen ,der Preis fällt ins Bodenlose , durch die hohen Gebote sind alle Beobachter bereits abgesprungen ,keiner Bietet mehr drauf.
Dahinter steckt einer oder mehrere ausgebuffte Käufer ,um unter Preis an einen Artikel zu kommen.Z.B. ein Auto ,was einen Wert von 10000€ hat,für sagen wir mal 3000€ zu ersteigern.
Gegen so Käufer könnt ihr aber Rechtlich vorgehen, da durch das zurückziehen der Gebote der jetzige Höchstbieter rein rechlich kein Höchstbieter ist.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden