Vorsicht bei Wasserpflanzenkauf - Pünktchenkrankheit!

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich habe beim ebay wunderbare Wasserpflanzen, Schwimmpflanzen im Set vom Fachhandel ersteigert. Doch die Freude über Wasserkastanie, Krebsschere, Muschelblume musste schnell Sorge weichen: Unsere Fische sind kurz danach am Pünktchenkranheit erkrankt.

Wenn Sie feststellen dass die sonst aktive, energiebeladene Tiere in Ihren Teich plötzlich nicht mehr essen, apathisch wirken, liegen seitlich am Boden und außerdem wirken äußerlich ziemlich "schimmelig" und weisen am ganzen Körper kleine weiße Pünktchen auf - schnell Rettungsmaßnahmen einleiten! Die Krankheit - Ichtyoptirose - kann für die Fische tödlich verlaufen und ist außerdem hoch ansteckend!
 
Internet bietet jede Menge Tips. Welche Methode/n sind die besten kann ich hier leider aus Erfahrung nicht bestätigen - bis ich nämlich eine Diagnose stellen könnte, sind alle unsere Fische gestorben - zur Verzweiflung meiner Tochter, die alle mit Namen schon vor Jahren genannt hatte...
Ich habe total schlechtes Gewissen, denn wäre ich nicht auf die Idee gekommen, neben der Seerosen mit noch anderen Pflanzen unser Teich zu verschönern, wären die Fische noch am Leben.

Hier wollte ich meine Erfahrung mit Euch teilen, denn ich habe nirgendwo eine Warnung wahr genommen, dass durch Teichbepflanzug zur so eine Katastrophe kommen kann...

Die in Fachhandel erhältliche Markenmedikamente gegen Pünktchenkrankheit sollen sehr gute Erfolge garantieren. Auch jodfreies Salz und Erhöhung der Wassertemperatur zw. 25-30°C sollte gute Aussichten für Heilung versprechen!


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden