Vorsicht bei Auslandskäufen von Miniaturen

Aufrufe 29 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kurz zu mir: Ich bin seit 6 Jahren begeisterter Minifan - ich spiele zwar nicht, sammle dafür aber umso mehr. Den Großteil meiner Miniaturen habe ich bei ebay gekauft. Hauptsächlich Miniaturen von Games-Workshop, darunter auch einige Raritäten.

Bei eben diesen Raritäten und "Schnäppchen" kommt man schnell auf die Idee des Auslandskaufs - die Fangemeinde von Tabletops ist dort manchmal kleiner oder es kommen weniger Leute auf die Idee im Internet nach Minis zu suchen ich weiss es nicht.

Auf jedenfall habe ich auch oftmals im Ausland gekauft und dabei die folgenden, schmerzhaften Erfahrungen gesammelt.

1. Und wichtigste aller Regeln - Lasst euch NIE auf von ebay nicht unterstützte Zahlungsarten ein (Western Union ; Postbank Minutenzahlung etc. ) !!!

Den Fehler habe ich beim Kauf eines Chaos War Mammoth´s von Forgeworld gemacht, das vermeintliche Schnäppchen habe ich im asiatischen Raum für den Traumpreis von 100 EUR + 20 EUR Versand erstanden. Nachdem ich per western Union gezahlt (weils schneller ging )habe allerdings nie was von dem guten Stück gesehen oder gehört. Der Verkäufer hat sich dann schnell bei ebay abgemeldet - Rechtsstreit war so gut wie unmöglich daher : Pusteblume !

2. Lasst euch (unabhängig vom Versand im In oder Ausland ) nach Möglichkeit alles versichert schicken !

Gerade bei hochpreisigen Minis, Geländen, Armeedeals etc. ist es sehr sinnvoll sich alles versichert schicken zu lassen, denn für auf dem Postweg verschwundene Dinge haftet niemand, auch nicht die Post und wie wollt ihr dem Verkäufer beweisen, dass er die Ware nie weggeschickt hat ?

3. Vorsicht vor Fälschungen

Wenn ein Verkäufer häufiger große Posten derselben Minis anbietet (kann man anhand der Feedbacks prüfen) sollte man sich Gedanken machen - in meinem Fall waren das Oger (50 Zinn Minis pro Auktion in den USA). In solchen Fällen Finger weg ( die Qualität  der Minis ist meistens "Bescheiden") und falls ihr dem Verkäufer das Handwerk legen wollt meldet den Vorfall an den Original Hersteller der Miniaturen.

4. Wenns Probleme bei der Abwicklung gibt - am besten immer Zeugen haben

Ein weiterer Tiefpunkt meiner ebay Geschichte in dem der ebay Versicherungsschutz glücklicherweise griff ! Ein Verkäufer lieferte die Ware nicht ( Gegenwert 300 EUR - ein Haufen Minis ) . Nach mehrmaliger Androhung eines Anwaltes und Einschaltung von ebay kam dann ein Paket ( das wir glücklicherweise zu zweit öffneten) Inhalt: ZINNSCHROTT ! - Nichts was man hätte verwerten können.  Das Paket wurde nach Aufforderung von ebay in die ebay Zentrale gesandt. Einige Monate später kam es zum Gerichtstermin, da ebay Anzeige erstattet hatte. Unseren Eigentanteil von 25 EUR an der ebay Versicherung hatten wir zwar verloren aber glücklicherweise den Rest nicht.

Ebay bietet weiterhin eine sehr gute Möglichkeit für Minifreunde, sich tolle Miniaturen zu besorgen, dennoch sollte man immer ein wachsames Auge haben :o).
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden