Vorsicht bei Auktionen mit nicht öffentlichen Bietern !

Aufrufe 185 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hier bei Ebay gibt es die Möglichkeit eine Auktion mit nicht öffentlichen Bietern einzustellen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Sinn dieser Option ist es eigendlich die Privatsphäre des Käufers zu schützen, was z.B. Sinn macht bei

- Auktionen mit erotischem Inhalt (Filme, div. Erotikaccesoires, oder ähnliches)

- Postenauktionen für Wiederverkäufer (niemand sieht in Bewertung was man für wieviel gekauft hat)

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Hierbei wird die Identität des Käufers geschützt und nicht veröffentlicht. Dies macht Sinn weil der Auktionsgegenstand bei einer abgegebenen Bewertung nicht aufgerufen werden kann.

DIES MACHT FÜR MICH SINN UND MAN KANN ES AUCH NACHVOLLZIEHEN

Leider gibt es aber auch Verkäufer  die diese Option missbrauchen und dafür benutzen ihre angebotenen Artikel zu einem höheren Preis zu verkaufen. Sie bieten einfach mit einem Zweitaccount auf ihre eigenen Artikel um so den Preis in die Höhe zu treiben. Dies würde auffallen wenn man den Namen des Bietenden sehen könnte allerdings durch die Option nicht öffentliche Bieter kann man dies nicht.

zum besseren Verständnis hier ein konkretes Beispiel was mir passiert ist.

Ich beobachtete ein hochwertige Uhr eines Händlers an der ich interessiert war. Die Auktion lief 3 Tage und stand 12 Stunden vor Auktionsende auf 1 Euro. Mir war diese Uhr 50 Euro wert und ich gab diesen Betrag ein, da ich wusste zum Zeitpunkt des Auktionsendes hatte ich keine Möglichkeit am Pc zu sein um mitbieten zu können.

Am nächsten Tag sah ich,  dass ich mit 51 euro überboten wurde. Es wurde ausser meinem Gebot nur noch 1 einziges Gebot abgegeben. Nun bekam ich eine mail vom Verkäufer der mit als 2.höchstem Bieter den Artikel für 50 Euro Sofortkauf anbot, da sich angeblich der Höchstbietende bei der Eingabe seines Gebotes geirrt haben sollte.  So nun fragte ich mich wer gibt kurz vor Auktionsende einen Betrag von mehr als 50 Euro ein bei einer Auktion die auf 1 Euro steht ???? Merkwürdig.

So nun schaute ich mir noch andere Auktionen des Händlers an und ich konnte feststellen dass es bei einigen seiner Auktionen ähnlich wie bei der meinen war. Mir war nun eines klar, der  Händler bietet wahrscheinlich auf seine eigene Auktion einfach einen Betrag der mit Sicherheit von keinem anderen geboten wird. So erfährt er nun wie hoch ein potentielle Käufer geboten hat. Nach Auktionsende bietet er nun diesem als 2. höchstem Bieter aus irgendeinem Grund den Artikel für dessen Höchstgebot an. Man muss sich überlegen hätte er sein Gebot nicht eingegeben, hätte er mir die Uhr für 1 Euro verkaufen müssen, sicherlich ein Geschäft bei dem er draufgelegt hätte . Dieses Risiko schliesst er natürlich aus, wenn er mit seinem Gebot über meinem liegt. Ich denke hätte ich 5 euro als Höchstbebot abgegeben und er hätte die Uhr für 5,50 euro selbst ersteigert hätte er mir das Angebot als 2.Höchstbietender nicht gemacht. Da aber die 50 Euro für ihn in ordnung waren machte er mir dieses Angebot.

Gut es war nur ein begründeter Verdacht und ich hätte falsch liegen können aber  passt auf jetzt kommts.

Ich teilte dem Verkäufer freundlich meine Bedenken mit und bat ihn mir doch den Namen des Höchstbietenden mitzuteilen um mir die Möglichkeit zu geben , die von ihm gemachten Angaben überprüfen zu können. Ich hätte nach einer positiven Rückmeldung kein Problem den Artikel für 50 Euro zu kaufen. Er schickte mir nun die Daten und der Hammer der Käufer hiess zwar anders aber er wohnte zufälligerweise im gleichen Ort und sogar der gleichen Strasse wie der Händler, ich weiss nicht wie es euch geht aber für mich war das ein wenig Zufall zuviel.

Ich habe die Uhr natürlich nicht gekauft, auch wenn sie mir vom Preis her günstig erschien, allerdings finde ich solche linken Machenschaften kann und will ich nicht unterstützen.

Ich bin der Meinung nur bei einigen wenigen Ausnahmen ,die ich oben angeführt habe, ist es ok eine Auktion mit nicht öffentlichen Bietern einzustellen. 

So dies ist eine Erfahrung die ich hier bei Ebay gemacht habe, ich hoffe sie bietet einigen Informationen wenn es um Auktionen mit nicht öffentlichen Bietern geht. Es gibt allerdings auch manche Ebayer die in öffentlichen Auktionen auf ihre eigenen Artikel bieten. Dies ist zwar verboten und wird auch von Ebay sanktioniert aber in vielen Fällen wird es nicht angezeigt oder von Ebay gesehen. Wenn ich bei Ebay kaufe versuche ich auch öfter Porto zu sparen und schaue was der Verkäufer noch so anbietet, vieleicht ist ja noch das ein oder andere dabei was ich gebrauchen könnte. Logisch wer tut das nicht aber es ist dann merkwürdig wenn ich in die Bewertungen des Verkäufers schaue und bei vergangenen Auktionen mir immer wieder der gleiche Name bei den Bietern auffällt und wenn ich dann im Bewertungsprofil schaue hat der nie eine Bewertung bekommen, dies deutet für mich eindeutig darauf hin das da was nicht stimmt. Leider gibt es hier bei ebay immer wieder schwarze Schafe die so mehr für ihre Artikel bekommen wollen.

hier mein abschliessender Tip,

Wenn ich Auktionen ab 1 euro einstelle muss ich auch das Risiko in Kauf nehmen dass ich diesen für 1 Euro verkaufen muss

Will ich mehr für meinen Artikel muss ich den Artikel halt mit einem höheren Anfangsgebot einstellen und das Risiko in Kauf nehmen, dass der Artikel nicht verkauft wird.

 

so habe fertig

schaut ruhig noch meine weiteren Beiträge an es sind bestimmt einige sehr informative dabei und immer schön von euch wenn ihr die ein oder ander Info daraus für euch nutzen könnt meine Mühe mit einem kurzen Klick des      JA_Buttons    honorriert. 

And the winner is Ebay------Käufer zahlt nicht was tun??

Vorsicht beim Verkauf von Handy + Elektro

Wer bewertet wen zuerst, wie sollte es sein????

Achtung !!! Auch Kaufen bei ebay kann gewerblich sein !!!!!

wann wird der private verkauf zum gewerblichen Handel?? Abmahnung!!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden