Vorsicht: Portofalle bei Repliken - Super-Zuverdienste

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es tummeln sich viele sogenannte Kunstversender auf dem ebay-Marktplatz. Zum Teil bieten sie sehr schöne Reproduktionen zu sehr günstigem Preis. Man fragt sich, wer wohl an welchem Ort derart günstig "Kunst" produziert. Einige der Verkäufer verlangen horrende Portokosten. Für ein kleines, aufgerolltes Bildchen zwischen 24,95 € bis 59 Euro innerhalb Deutschlands. Hier muss man sich unbedingt vor dem Bieten den Anbieter genau ansehen. Ist doch klar, dass die irren Porto- u. Verpackungskosten, die in der Realität nur einen Bruchteil ausmachen, rein netto in die Taschen der Profihändler fließen. In der Abrechnung fürs Finanzamt tauchen diese Positionen  nicht auf. Porto eben, das wir ihm schenken.

Vorsicht ist auch beim Bieten auf Bronzen angebracht. Nahezu alle Bieter arbeiten mit anonymen Bieterlisten. Warum wohl?

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden