Vorsicht Pocket Bike Mini Bike Minibike Pocketbike Moto

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Denken Sie gerade über den Kauf eines Pocketbikes nach?

 

KOSTEN:

Die Preise bei Ebay sind äußerst attraktiv. Wenn Sie Glück haben, können Sie ein Pocketbike schon zum Schnäppchenpreis von 1 € und Versandkosten von 69,00 € erwerben. Ich möchte hierbei nur erwähnen, dass hochwertige Pocketbikes bis zu 2500 € kosten. Bevor Sie losfahren, sollten Sie unbedingt einen harten Bremstest durchführen (mit Helm). Bei Billigmodellen halten die Bremsen díe Kraft beim Stopp nicht aus und lösen sich von der Karosserie. Überprüfen Sie auch vor der ersten Fahrt: billige Verarbeitung der Karosserie, instabile Schweißnähte, lockere Lenker, scharfe Kanten!

Vor dieser Invesetition sollten Sie aber auch folgendes in Ihre Überlegungen miteinbeziehen.

FAHRVERHALTEN:

Sollten Sie größer als 1,75 m sein, werden Sie beim Handling (besonders in den Kurven) große Probleme bekommen.

Ihre Ellbogen stoßen beim Einlenken an Ihre Knie und blockieren somit das Einlenken erheblich (Stürze nicht ausgeschlossen).

In den Geraden kann es zu einer heftigen Vibration des Lenkers kommen, die bei mir großes Unwohlsein ausgelöst hat.

Der Fahrspaß hielt sich somit in überschaubaren Grenzen (es macht keinen Spaß!)

FÜR KINDER IST DIESES MOTORRAD ALS SPIELZEUG VOLLKOMMEN UNGEEIGNET!

REGULARIEN:

Das Führen von Pocketbikes im öffentlichen Straßenverkehr ist nicht erlaubt. Zur Zeit ist es in Deutschland nicht möglich eine Zulassung für die Bikes zu bekommen. Daraus folgt ein fehlender Versicherungsschutz. Zudem wird eine Fahrerlaubnis (meist Klasse A oder A1) benötigt. Wer also ein solches Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führt, macht sich strafbar (Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren ohne Zulassung).
Außerdem werden in einem solchen Fall die Pocketbikes durch die Polizei sichergestellt und von einem Gutachter überprüft, was zusätzlich noch mehrere 100 Euro kosten kann. Wichtig zu wissen ist auch, dass im Falle eines Unfalls keine Versicherung die entstandenen Sach- und oder Personenschäden übernimmt.

 

Wenn Sie das oben Gelesene in Ihre Kaufüberlegungen einbeziehen würden, wäre ich als Ratgeber schon dankbar. Ich persönlich rate Ihnen von einem Kauf ab.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden