Vorsicht PAYPAL! Nachteile und Vorteile für Verkäufer

Aufrufe 59 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nachteile


  ► "Käuferschutz"   : Im Streitfall wird das Geld  automatisch dem Verkäufer wieder abgezogen und dem Käufer zurückgegeben, außer der Verkäufer kann beweisen, dass alles richtig gelaufen ist: Versand Quittung etc. ; nahezu ausschließlich Bearbeitung von Streitfällen durch Computer. Verkäufern passiert es häufig dass sie eine 7 Tage Reaktionsfrist nicht mitbekommen und das Geld ist einfach weg! eine gerechte Beurteilung ist durch Ebay/Paypal kaum möglich und der Käufer hat hier meist die besseren Karten. Trotzdem sind laufen also sowohl Verkäufer also auch Käufer mit Paypal Gefahr Betrugen zu werden bzw. Geld zu verlieren..

  ► "Wucher Gebühren"     35cent pro empfangener Zahlung + ca. 2% der Summe:
Lange Zeit war Paypal kostenlos. Tatsächlich ist ein solches System  auch wirtschaftlich wenn keine Gebühren verlangt werden!
Es liegt hier also nahe von "Wucher" oder "Ausnutzung eine Monopolstellung zusprechen"!
Die Gebühren hätten auf lange Sicht also eigentlich nur eine Berechtigung, wenn sie ausschließlich für den Käuferschutz verwendet werden würden und für personal dass sich um Streifälle kümmert, was offensichtlich nicht der Fall ist!
besonders deutlich werden die übertriebenen Gebühren an folgendem Beispiel:
Ich verkaufe etwas privat für 1 € Sofort-Kaufen und zahle dafür 25cent Einstell-Gebühr + 8% Provision.
Ich erhalte vom Käufer 7,90`€ per Paypal (1+6,90 Paketporto) dabei werden mir ca. 51 Cent Paypal gebühren abgezogen
in meiner Kasse sind von 1`€ als nur noch 16 Cent gelandet während die Ebay-Paypal Gruppe daran 84cent verdient hat...  
  ► Negativ: Umgang mit persönlichen Daten und Kontosperrungen & Einfrieren des Guthaben
Es kommt verhältnismäßig häufig vor das ein Paypal-konto gesperrt wird und der personal Ausweis der Besitzers vorgezeigt werden soll, weil "Verdacht auf unbefugten zugriff besteht". Auf Grund der Häufigkeit ist davon anzunehmen das dies aber nicht immer bedeutet das ihr Konto Opfer eines Hackangriffs wurde
Gerüchten zu folge reichen hier kleinste Mutmaßungen von unbefugten dritten um einem Kontobesitzer sein guthaben vorläufig oder dauerhaft zu entziehen
(dieser Aussage ist aber nur eine Vermutung ,ich bin noch auf der Suche nach einem eindeutigen Nachweise..)


Vorteile


 ► Natürlich muss gesagt werden dass praktisch der einzige Grund Paypal zu verwenden als Verkäufer ist, dass manche Käufer sich damit sicherer fühlen
      und es lieber verwenden weil es für Die Käufer nichts kostet und sie nicht wissen, dass die Verkäufer einen Wucher preis zahlen müssen.

 ► ein weitere kleiner Vorteil kann der seit einiger Zeit verfügbare "echte" Käuferschutz bis 25€ sein:
Wenn der Verkäufer unversichert verschickt und die Sendung wegkommt/beschädigt wird bekommt der Käufer  bis zu 25 € erstattet ohne das sie dem Verkäufer abgezogen werden, die Zahl der Fälle in denen er verwendet werden darf ist aber stark begrenzt.
Paypal bietet hier praktisch eine  "Notfall VersandVersicherung bis 25€" angenommen eine von 100 unversicherten Sendungen für 20`€ geht verloren, so hätte man in diesem fall aber durch die Paypal-gebühren bereits ein Vielfaches dieser summe an paypal bezahlt.


FAZIT

Ich empfehle allen Verkäufern Paypal nicht zu benutzen,

damit sich dort endlich etwas verändert und die EBAY-PAYPAL Gruppe nicht noch "gieriger" auf unsere Gebühren wird...!


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden