Vorsicht: Minderwertige Werbekalender anstatt Originalen!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Anfang des Jahres hatte ich bei einem Verkäufer, der täglich massenweise verschiedene  Mohn-Bildkalender anbot, drei Exemplare mit Naturaufnahmen günstig ersteigert.  Bzgl. der Qualität der Bilder war ich dann aber recht enttäuscht, denn kein Kalender hatte Hochglanzfotos, wie ich sie von Bildkalendern gewohnt bin.  Da die Kalender günstig erschienen (mit Versand ca. 20 Euro) und brauchbar waren, habe ich mir aber bis auf den Gedanken, im nächsten Jahr Abstand von Mohn-Bildnaturkalendern zu nehmen, keine weiteren Gedanken gemacht.
Heute habe ich dann den neuen Hummel-Kalender erhalten, den ich, was den Auktionsbetrag betrifft, wiederum günstig ersteigert hatte.  Da  ich diesen schon seit vielen Jahren jedesmal weiter verschenke und deshalb kenne, sah ich sofort, dass dies von der Qualität genauso eine Enttäuschung war wie bei den zu Beginn des Jahres erstandenen Kalendern. Ich forschte deshalb mal etwas nach, sah, dass es eigentlich nur eine einzige Ausgabe dieses Hummel-Kalenders käuflich zu erwerben gibt und stieß bei weiterer Recherche auf eine Firma, die als Werbeartikel u.a. auch zahlreiche Bildkalender von Mohn-Kalendern anbietet. Z.B. gibt es dort den Hummel-Kalender bei einer Mindestabnahme von 100 Stück für 3,24 €. Da gibt es im Vergleich zum Original natürlich nur minderwertige Ware. Ebenso fand ich auch einige Titel wieder, die der Massenanbieter hier im letzten Jahr und zu Beginn dieses Jahres täglich bei ebay eingestellt hatte. Vielleicht liest jener diesen Ratgeber ja auch mal, bevor er dieses Jahr dieselbe Masche durchzieht:  wenn kein Hinweis auf einen minderwertigen Werbeartikel in der Auktionsbeschreibung erfolgt, ist das meiner Meinung nach ein Betrugsversuch.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden