Vorsicht Falle Mietkauf

Von Veröffentlicht von
Im Moment sehe ich gerade unter den Suchanzeigen viele die Objekte zum Mietkauf suchen. Für die Ungeduldigen: Mietkauf ist (richtig konzipiert) das Größte!!! ABER: Leute paßt auf, Ihr könnt Euch in Teufelsküche bringen.

Nachfolgendes ist keine Beratung sondern nur ein Hinweis!!!!! (es lebe das EU-Recht)

Ein vernünftiger Mietkauf sollte aus zwei Verträgen bestehen:

einem Miet-vertrag Laufzeit Minimum 10 Jahre

und einer Kauf-option abgesichert in Abt. II des Grundbuches.

Die Praxis sieht zur Zeit leider so aus, dass es ein Vertrag ist, in dem der Mietkäufer zum Kauf gezwungen ist. Es mag Leute geben, die damit glücklich werden, aber da ich nicht hellsichtig bin, möchte ich zumindest die Möglichkeit haben, wenn beruflich, privat oder gesundheitlich etwas passiert, auszusteigen und mich entsprechend ohne riesigen finanziellen Verlust zu verändern.

Das zweite Problem wird sein, dass heute keine Bank mit 100% Sicherheit sagen kann, ob man zum Zeitpunkt da man kaufen muss überhaupt finanziert wird (Basel II).

Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sich einmal mit einem Anwalt oder Mietkaufberater in seiner Umgebung zusammensetzen.

Wer mir das mit der Bank nicht glaubt, kann bei seinem Banker ja einmal ein Darlehn für ein Haus in 10 Jahren anfragen, solche Ausflüchte wie Lebensversicherungen als Hypothekenvortilgung oder Bausparer zählen nicht.
 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü