Vorsicht - Billige Fälschungen (Luxusartikel)

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Teure Luxusartikel werden gerne kopiert. Man kann sich aber vor Plagiaten schützen.

Im Wein liegt nicht immer die Wahrheit - auch wenn die alten Römer das gerne behauptet haben. Besonders edle Tropfen werden häufig nachgemacht. Für die Fälscher lohnt es sich: Ein Spitzenjahrgang des Brunello di Montalcino etwa kostet schon mal hundert Euro. Die Herstellung des Imitats ist einfach: Billigen Fusel abfüllen, ein kopiertes Etikett und eine duplizierte rosafarbene Steuerbanderole mit der Abfüllvermerk-Nummer oben am Flaschenhals aufkleben. Für den Laien ist die Fälschung schwer zu erkennen. Das gleiche Problem hat man auch bei edlen Handtaschen, Designer-Kleidung, iPods oder Parfum. Doch es gibt Tricks, mit denen Sie Fälschungen vorab erkennen können:

1. Der Preis: Ist er zu niedrig, um wahr zu sein, ist das Produkt ziemlich sicher ein Imitat.

2. Privatanbieter mit 20 gleichen Produkten: So viele Fehlkäufe macht niemand - auch wenn    

    das  in der Artikelbeschreibung steht.

3. Bewertungen: Auch in positiven Bewertungen können Hinweise auf Imitate versteckt sein.

4. Informieren: Schauen Sie im offiziellen Online-Shop nach, welche Merkmale ein Original

    haben muss.

5. Artikelbeschreibung: Ein Rock "im Stil von Gucci" ist eben nicht Gucci

6. Standort: bei bestimmten Ländern (Asien, Osteuropa) vorsichtig sein.

7. Fragen: Schreiben Sie eine E-Mail an den Verkäufer. Keine Antwort ist auch eine Antwort..

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden