Vorkasse und Treuhandservice

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo, bei hochpreisigen Artikeln steht bei mir immer der Treuhandservice von eBay im Vordergrund. Wie ich von Bekannten hörte, haben sie auch bei hochpreisiger, meist technischer Ware doch Vorkasse geleistet. Sogar an die EUR 1000,- für eine Kamera, die dann nicht kam ... Ich darf einfach mal vermuten, dass einige wenige von ihnen ziemlich leichtgläubig sind und auch an der Haustüre abgezockt würden, bis sie dann endlich Vorsicht walten ließen. Jeder Mensch möchte natürlich zu gern ein Schnäppchen machen, z.B. exorbitante Zinsen bei einer hochriskanten Anlage bekommen - doch aus Erfahrung wird man eben klug. Und am besten und schmerzlosesten vorher aus der Erfahrung anderer Käufer / Verkäufer. Es liegt jedenfalls nicht an der Auktionsplattform, dass so etwas passiert. Wir wissen doch, wie schnell man mit einem dutzend Scheinverkäufen preiswerter Artikel positive Bewertungen erhält, um dann mit einer teuren Ware abzuräumen. Schade, dass nicht wenige unehrliche Käufer und Verkäufer eBay entdeckt haben, sie machen der großen Mehrzahl ehrlicher Verkäfer (privat wie gewerblich) viele Chancen kaputt. Ich kann nur empfehlen, unter keinen Umständen auf den Treuhandservice ab einer individuell schmerzhaften Summe zu verzichten, auch wenn der Käufer / Verkäufer X positive Bewertungen erhalten hat und auf die dafür fälligen Prozente verweist. Es ist immer noch günstiger, die wenigen EURO selbst zu übernehmen, als hereinzufallen. Vielleicht bewahrt der kleine Beitrag den einen oder anderen vor unnötigen Verlusten. Das gilt vornehmlich für Käufer - aber auch für Verkäufer. In diesem Sinne, Jürgen
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber