Vorhof zum Paradies, Sylvester Stallone, 1978, auf DVD

Aufrufe 24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war


na klasse, wann ist der denn auf einmal erschienen ? gekauft !

Ich weiß garnicht mehr, wie sicher die meißten hier, wie oft und wie lange ich immer wieder recherchierte, ob es nochmal eine DVD - Auflage davon gibt (denn das sich noch im Besitz befindliche VHS Band wird ja schließlich auch nicht "jünger") ...

 ... irgendwann erstarb die vergebliche Hoffnung darauf. Und nun das, hurra ;-)

Laut OFDB, gibt es dazu folgendes: DVD mit Wendecover (exakt wie das der VHS !)

Tonspur 1: Original Kinoton
Tonspur 2: Videofassung ... mit teilweise neu synchronisierten Szenen

also die alte Tonspur ! klasse, kann also ungetestet erworben werden.

 - / -

zum Film: "Vorhof zum Paradies" (Paradise Alley) hier, aus dem Jahre 1978, ist natürlich eines von Sylvester Stallone's ganz frühen Werken. Nicht nur, das er darin erneut die Hauptrolle spielt, er produzierte das ganze auch noch und führte Regie. Wie bei "Rocky" ging er dabei ein Wagnis ein, hatte alles zu verlieren.

Auch wenn diesem Film nicht ein dermaßen großer Erfolg beschieden war wie bei anderen Kreationen aus seiner Schaffensperiode vor und hinter der Kamera, kann sich der Film absolut "sehen lassen" !

Ich finde ihn so gut wie "F. I. S. T.".

Der kam nur ein Jahr zuvor heraus, und nach Rocky" (1976), aber auch hier machte Michael Sylvester Gardenzio Stallone - klingt schon ziemlich lustig, tja, so heißt er nun mal mit vollem Namen wirklich - im Grunde ebenfalls keine schlechte Figur ...

 ... Stallone erzählt hier die Geschichte dreier Brüder (außer ihm noch Armand Assante und Lee Canalito).

Er selbst ist Cosmo Carboni, ein kleiner Betrüger, aber doch mit dem Herz auf dem rechten Fleck. Sein großer Bruder Lenny ist ein ehemaliger Kriegsheld, muß sich aber nun mit einem steifen Bein herumschlagen. Der dritte und letzte im Bunde ist Victor. Dieser hat leider so ungefähr den Grips einer Salatschüssel, dafür aber gepaart mit der Statur eines Elefantenbullen.

Alle schlagen sich in den frühen 50er Jahren auf ihre Art herum, Cosmo gibt sich gerne mal als Kriegsveteran aus und bettelt. Ab und zu geht er auch mal kleinere Wetten ein, um an Geld zu kommen. Lenny arbeitet in einem Bestattungsinstitut und Victor liefert Eis aus. Kein Softeis, - sondern große Blöcke (zu der Zeit war es noch üblich, dh. konnte man sich keinen Kühlschrank leisten, Lebensmittel draußen auf der Fensterbank oder eben auf, jeden Tag neu gelieferten, schweren Eisblöcken zu lagern, - frisch zu halten).

Durch ein gewonnenes Armdrücken seines dummtreuen, bärenstarken Bruder's gegen "Franky, das Monster" (niemand anderes als die Wrestlinglegende Terry Funk !), kommt Cosmo auf die Idee, sein Bruder könnte doch auch als Catcher auftreten.

Gesagt, getan, - ein Name ist schnell gefunden, und "Kid Salami" startet voll durch. Der große Bruder Lenny wird als Manager verpflichtet, dem dieser Erfolg, das Geld, das alle nun plötzlich dabei verdienen, später leicht zu Kopf steigen wird. Er fängt an, sich zu überschätzen. Auch seine frühere Liebe (Anne Archer) fängt er so an, zu vergraulen. Cosmo, der bis dahin nur als Trainer und quasi Betreuer seines jüngeren Bruder's fungierte, wittert erneut sein Chance.

Er ist nämlich schon lange, ohne Erfolg allerdings, hinter der "Ex" seines anderen Bruder's her. Die sieht in ihm aber lediglich einen guten Freund.

Zeigt ihm weiterhin die kalte Schulter. Zumal Cosmo selbst ein Frau an seiner Seite hat, die ihn über alles liebt, aber nicht versucht, einzuschränken ...

 ... um es damit abzuschließen (denn viel mehr möchte ich jetzt auch nicht bis hierhin verraten), eines Tages kommt dann die große Chance für alle, ein richtiger Fight, bei dem es um ordentlich Kohle geht.

Jeder wird bis dahin gereift sein.

 - / -

Was Stallone uns hier zeigt, - woran er uns teilhaben lässt (und ich habe jetzt noch nicht einmal Nebenstränge der Handlung erläutert, es wurde ganz bewußt von mir ausgelassen !), ist rührend.

Gute Darsteller, echte Menschen, Rollen, mit denen sich ein jeder ganz leicht identifizieren kann.

Typische Underdog's eben.

Er selbst singt am Anfang das Lied (und am Ende), obwohl ich zunächst dachte, das hätte sein realer Bruder Frank Stallone getan ? Verwechselte es wschl. mit Rambo - Teil 2. Laut der vollständigen Besetzungsliste hat dieser aber ebenfalls eine Rolle hier. Und auch Tom Waits ist mit ein paar kleineren Auftritten zu sehen.

Das Bild, was der Film versucht zu vermitteln, also die Umgebung, wo hier alles stattfindet, und die gesamte Inszenierung ist sehr realistisch, absichtlich schmutzig, vollkommen trist, - wurde trostlos und irgendwie ziemlich deprimierend gehalten. Noch dazu, vergessen sie bitte das hohe Alter dieses Filmes nicht.

Erwarten sie also keinesfalls eine Hochglanzaufführung. Das hier ist kein actionreicher Blockbuster, - sondern mehr eine Millieustudie.

100 % Kauf, - und Ausleihtip !

-----------------------------

Nachtrag dazu:

Habe diese DVD nun schon. Beim Ton fand ich den Kinoton sogar besser als den der Videofassung.

Er passte mehr zur Videokassette - Auflage von CIC. Also wird dort anscheinend auch nur der Kinoton drauf gewesen sein.

Zwei Dinge fielen mir allerdings auf (dh. ein Schnittbericht wäre da gut).

Jeweils 2 Szenen sind ganz wenig gekürzt !

1. wo Stallone am nächsten morgen diesem kleinen Affen, den sein Bruder am Vorabend durch das Armdrücken für ihn gewonnen hat, etwas in der Art sagt, wie: "heute verdienst du dir dein Essen".

Hier fehlte, im Unterschied zur VHS, - das man den Affen sieht, wie er geknebelt und gefesselt ist, damit er nicht wegläuft. Stattdessen sitzt Stallone immer noch am Tisch und nur der Kommentar ist hier im Off zu hören !

2. Bevor Stallone mit dem anderen, schwarzen Catcher, "Big Glory" mit dem LKW in das Lokal von Stitch rasen, es also durch das Fenster durchbrechen, wurde von allen im Lokal noch gesungen.

Nun fehlt da eindeutig was, wieder sehr gut vergleichbar mit der VHS, es wird nur angedeutet !
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden