Von Mini bis Midi: Fujifilm FinePix Modelle in der Übersicht

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Von Mini bis Midi: Fujifilm FinePix Modelle in der Übersicht

Der japanische Hersteller Fujifilm Holdings K.K. stellt seit 1988 in der Produktlinie "FinePix" hochwertige Kompaktkameras, Systemkameras sowie Bridge- und Outdoorkameras her. Die Kompaktkameras sind in der Regel mit einem eigens von Fujifilm entwickelten CCD-Sensor ausgestattet, der über eine hohe Empfindlichkeit und einen großen Dynamikumfang verfügt und dadurch auch noch in komplizierten Lichtsituationen gute Aufnahmen liefert. In den Bridge- und Systemkameras der Linie "FinePix" sind zumeist die stromsparenden CMOS-Sensoren verbaut, die sich durch sehr hohe Bitrates auszeichnen - ein Vorteil für schnelle Bildvorschauen und Videoaufnahmen.

  

Kleine Kamera ganz groß - die "FinePix AX300"

Mit nur 168 Gramm inklusive Akku und Speicherkarte sowie Maßen von 93 x 60,2 x 27,8 Millimeter passt die "FinePix AX300" in fast jede Tasche und übertrifft dennoch so manch größere Kamera dank ihres 2,3 Zoll großen CCD-Sensors mit 14 Millionen effektiven Pixeln, dem 6,9 Zentimeter großen LCD-Monitor, dem Fujinon-Objektiv mit fünffachem optischen Zoom und einer Brennweite von 29,5 bis 165 Millimetern sowie digitaler Bildstabilisierung. Ausgestattet mit verschiedenen Motivprogrammen, wie Landschaft, Sport, Porträt, Feuerwerk und Strand, eignet sich die Kamera besonders gut für Nutzer, die sich mehr auf das Motiv als auf komplizierte Einstellungen konzentrieren möchten.

  

Die Schnelle - die "FinePix F770EXR"

Die Premiumkompaktkamera "FinePix F770EXR" benötigt nur 1,5 Sekunden, bis sie aufnahmebereit ist. Ausgestattet ist die "FinePix F770EXR" mit einem EXR-Auto-Prozessor, der selbstständig die passenden Aufnahmevarianten zu bestimmten Szenen liefert. Auch bei geringem Licht fotografieren Sie rauscharm bei ISO 3200. Das Fujinon-Objektiv mit einer Brennweite von 93 bis 500 Millimetern und einem 20-fachen optischen Zoom sowie die GPS-Funktion mit Landmark Navigator machen die Kamera besonders auf Reisen zu einer nützlichen Begleiterin.

  

Die "FinePix HS50EXR" - eine Bridgekamera für hohe Ansprüche

Besonders ambitionierte Hobbyfotografen werden von der technischen Ausstattung der preiswerten "FinePix HS50EXR" begeistert sein, denn ein EXR Prozessor II und der 1/2 Zoll EXR CMOS II Sensor mit 16 Millionen Pixeln sorgen für gestochen scharfe Bilder auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Das vergütete Fujinon-Objektiv mit einer Brennweite von 24 bis 1000 Millimetern und dem optischen 42-fachen Zoom holt selbst weit entfernte Objekte nah heran, sodass sich die Kamera vor allem sehr gut für die Wildlife-Fotografie eignet. Eine Besonderheit der "FinePix HS50EXR" ist der Mehrbelichtungsmodus, bei dem zwei Einzelaufnahmen zu einem Bild kombiniert werden können. Außerdem stehen verschiedene Filtereffekte und Filmsimulationsmodi für kreative Aufnahmen zur Verfügung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden