Vom Kosmos auserwählt und geprägt - Erkennungszeichen Sternzeichenschmuck

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vom Kosmos auserwählt und geprägt - Erkennungszeichen Sternzeichenschmuck

Manchmal sagen Menschen, sie seien unter einem guten Stern geboren. Werfen Sie dann einen Blick auf das Sternzeichen der Person, werden Sie entweder zustimmen oder ablehnend den Kopf schütteln. Sternzeichen oder Tierkreiszeichen, wie die Bilder unter Fachleuten heißen, teilen die Sonnenbahn, innerhalb derer sich Sonne, Mond und Sterne bewegen, in zwölf Abschnitte auf. Zwar hat es auch Ansätze für elf oder dreizehn Tierkreiszeichen gegeben, doch da das Jahr in westlichen Kalendern zwölf Monate besitzt, gibt es auch eine entsprechende Anzahl an Tierkreiszeichen. Mit diesen sind jeweils bestimmte Eigenschaften verbunden. Außerdem sind die einzelnen Zeichen jeweils einem der vier Elemente Wasser, Feuer, Luft und Erde zugeordnet.
Welches Sternzeichen Sie haben, hängt von Ihrem Geburtstag ab. Anders als beispielsweise im chinesischen Kalender spielt das Jahr dabei keine Rolle. Der Tag ist das entscheidende Kriterium, um einen Menschen einem Tierkreiszeichen zuzuordnen. Dabei lassen sich verschiedene Eigenschaften beobachten. Von Beginn an haben sich Astrologen darum bemüht, diese Eigenschaften zu beobachten, zu sammeln und zu beschreiben. Dabei weicht diese Form der Astrologie von der mathematischen Variante ab und berücksichtigt vor allem psychologische Aspekte. Natürlich lassen sich Menschen nicht anhand ihres Sternzeichens voll und ganz erklären und analysieren, aber dennoch lassen sich einige Merkmale nicht von der Hand weisen.
Wenn Sie sich selbst für Astrologie interessieren, kennen Sie die wichtigen Faktoren, die bei der Beurteilung von Eigenschaften eine Rolle spielen. So geht es nicht nur darum, wann ein Mensch geboren wurde, sondern welche Konstellation von Gestirnen zu diesem Zeitpunkt am Himmel zu sehen war. Anhand dieser lassen sich einige Phänomene erklären. Andere wiederum bleiben Ihnen vielleicht ein Rätsel, aber Sie bemühen sich natürlich darum, Antworten auf offene Fragen im Tierkreiszeichen eines Menschen zu finden.

Ein kleiner Überblick über die Sternzeichen und die wichtigsten Daten

Die zwölf Tierkreiszeichen lassen sich nach Jahreszeiten in Dreiergruppen zusammenfassen. Die Sternzeichen im Frühling sind Widder, Stier und Zwillinge. Im Sommer folgen Krebs, Löwe und Jungfrau. Die Waage leitet den Herbst ein, Skorpion und Schütze folgen ihr. Steinbock, Wassermann und Fische bezeichnen den Winter. Die einzelnen Sternzeichen dauern im Vergleich niemals gleich lang, sie umfassen aber jeweils in etwa einen Monat, also ungefähr 28 Tage im Durchschnitt. Um zu wissen, welchem Tierkreis- beziehungsweise Sternzeichen eine Person angehört, ist es sinnvoll, die genauen Daten der Sternzeichen zu kennen, die sich wie folgt gliedern:

  • Widder: 21. März bis 20. April
  • Stier: 21. April bis 20. Mai
  • Zwillinge: 21. Mai bis 21. Juni
  • Krebs: 22. Juni bis 22. Juli
  • Löwe: 23. Juli bis 22. August
  • Jungfrau: 23. August bis 23. September
  • Waage: 24. September bis 23. Oktober
  • Skorpion: 24. Oktober bis 22. November
  • Schütze: 23. November bis 21. Dezember
  • Steinbock: 22. Dezember bis 20. Januar
  • Wassermann: 21. Januar bis 19. Februar
  • Fische: 20. Februar bis 20. März

Anhand dieser Übersicht können Sie Sternzeichen mühelos bestimmen. Entsprechende Bücher liefern nun die einzelnen Eigenschaften, die sich bei genauerer Betrachtung von Personen eines bestimmten Tierkreiszeichen beobachten lassen. Dass davon nicht alles zutreffen muss, ist verständlich, denn schließlich sind es nicht allein die Sterne, die das Wesen eines Menschen prägen. Einige Vorlieben oder Abneigungen sowie manche Verhaltensweise stehen hingegen sicherlich im Zusammenhang mit dem Stern, unter dem ein Mensch das Licht der Welt erblickt. Viele Menschen haben keinen großen Bezug zu ihrem Tierkreiszeichen. Andere wiederum versuchen die kosmischen Zeichen zu deuten, die am Tage ihrer Geburt gegeben waren. Es ist außerdem durchaus modern, sein eigenes Sternzeichen mit einem gewissen Stolz und aus einer Überzeugung heraus sichtbar zu machen. Manche Menschen kaufen Schmuck und Uhren, die das eigene Tierkreiszeichen darstellen. Wieder andere lassen sich ihr Sternzeichen unter die Haut stechen und zeigen somit dauerhaft, zu welchem Tierkreis sie gehören.

Konstellationen im Tierkreiszeichen und der Einfluss auf den Charakter

Angenommen, Ihr Sternzeichen ist Löwe. Demnach sind Sie zwischen dem 23. Juli und dem 22. August geboren worden. Vielleicht tragen Sie sogar Sternzeichen-Schmuck, beispielsweise einen Anhänger, der das Symbol eines Löwen zeigt. Doch was genau sagt Ihr Sternzeichen nun über Sie als Person aus? Losgelöst von esoterischen Zeichen und psychologischen Faktoren, bedeutet der Löwe zunächst einmal, dass Sie im Zeichen der Sonne stehen, denn diese ist im zugehörigen Tierkreis zu sehen. Darüber hinaus ist das zugehörige Element des Löwen Feuer.
Jedes der zwölf Sternzeichen ist durch ein Element und einen Planeten gekennzeichnet. Darüber hinaus besitzen Sie einen Aszendenten. Dieser ist nicht für ein Sternzeichen vorgegeben, sondern lässt sich aus Ihrem Geburtsdatum sowie der Uhrzeit berechnen. Der Aszendent ist zum entsprechenden Zeitpunkt am östlichen Horizont des Tierkreises zu erkennen und schneidet diesen. Für die Berechnung verwenden Astrologen bestimmte mathematische Formeln, genauer kommt hier der Kotangenssatz zum Einsatz. Sind Sie beispielsweise am 6. August des Jahres 1983 um genau 7 Uhr morgens in Berlin-Tempelhof auf die Welt gekommen, ist Ihr Aszendent die Jungfrau. Was aber besagt nun der Aszendent? Diese Frage lässt sich in wenigen Worten beantworten, denn er bringt zum Ausdruck, wie Sie auf Ihre Mitmenschen wirken. Somit beeinflusst nicht nur Ihr Tierkreiszeichen Ihr Wesen, sondern auch der zugehörige Aszendent. Es dürfte Sie demnach nicht verwundern, wenn sich aus dieser Konstellation auch einmal widersprüchliche Eigenschaften ergeben. Schließlich ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen sich gelegentlich nicht so verhalten, wie andere es vielleicht erwarten würden. Ob diese Abweichungen von Erwartungen nun auf die Astrologie zurückzuführen sind oder auf die vererbten Charaktereigenschaften sowie die frühkindliche Entwicklung selbiger, lässt sich nur schwer sagen. Es verhält sich hier vermutlich wie bei der Frage, ob zuerst das Huhn oder das Ei da war.

Geschliffene Wesenszüge und Eigenschaften wie in Stein gemeißelt

Der Einfachheit halber soll beim Beispiel des Löwen geblieben werden. Sie sind Löwe mit dem Aszendenten Jungfrau. Wie lässt sich Ihr Wesen astrologisch beschreiben? Löwen gelten als starke, temperamentvolle und offene Wesen, die wissen, was sie wollen und was dafür zu tun ist. Ihr Aszendent gleicht Ihr Wesen aus, indem er Sie mit einer großen Portion Vernunft und Harmonie ausstattet. Erkennen Sie sich in dieser Beschreibung wieder, werden Sie vermutlich bestärkt sagen: Die Sterne lügen nicht. Selbstverständlich sollte niemand blind auf sein Horoskop oder auf die Wesenszüge vertrauen, die zum eigenen Sternzeichen gehören. Dennoch ist es nicht ungewöhnlich, wenn Sie in einigen Beschreibungen Parallelen entdecken. Manche Mathematiker oder andere sehr rationale Wissenschaftler zweifeln an der Korrektheit der Methoden und Berechnungen, die Astrologen nutzen. Trotzdem schadet es nicht, sich ein wenig mit dem eigenen Sternzeichen zu befassen. Wichtige Entscheidungen sollten Sie dennoch nicht in die Hände der Sterne legen, sondern lieber mit dem eigenen Verstand treffen.
Tierkreiszeichen sind nicht nur Planeten, Elemente und Eigenschaften zugeordnet, sondern auch Steine. Welcher Edelstein für Ihr Sternzeichen steht, lässt sich ebenso leicht ermitteln wie Ihr Element oder der Aszendent. Es gibt vor allem im Internet zahlreiche Tabellen und Listen, die nicht nur die einzelnen Sternzeichen-Steine beschreiben, sondern auch die Eigenschaften näher erläutern, mit denen sie verbunden sind. Einer der Hauptsteine des Löwen ist übrigens der Bergkristall. Dieser sorgt für Klarheit und Kraft. Dazu gesellen sich weitere Edelsteine wie der Selenit und der schwarze Turmalin. Diese Steine können Sie beispielsweise in Schmuckstücke gefasst tragen. Selbstverständlich können Sie aber auch einfach Schmucksteine kaufen, die Ihnen gut gefallen, aber gar nichts mit Ihrem Tierkreiszeichen zu tun haben.

Zeigen Sie Ihr Tierkreiszeichen mit schönem Sternzeichen-Schmuck

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich mit dem eigenen Sternzeichen zu schmücken. Neben den eingangs bereits erwähnten Tattoos oder auch Aufklebern für Taschen oder das Auto sind verschiedene Schmuckstücke in individuellen Designs erhältlich, mit denen Sie Ihr Tierkreiszeichen präsentieren können. Dabei gibt es vor allem zwei Arten von Designs. Zum einen können Sie Sternzeichen-Schmuck kaufen, der die ursprünglichen abstrakten Zodiak-Symbole trägt. In aller Regel erkennen vor allem Erwachsene die Symbole und können demnach erkennen, in welchem Sternzeichen Sie geboren wurden. Andererseits gibt es auch realistischere sowie sehr kreative Umsetzungen der Sternzeichen in schönen Bildern. Diese kommen auf Kettenanhängern besonders gut zur Geltung. Für den Löwen sind so zum Beispiel Bilder von einem stattlichen Tier in Silber oder Gold erhältlich, das nicht nur eine astrologische Bedeutung hat, sondern auch optisch sehr viel hermacht.

Beliebte Schmuckstücke, die Sternzeichen für andere sichtbar machen

Welches Schmuckstück Sie letztlich auswählen, um Ihr Sternzeichen nicht nur zu zeigen, sondern auch damit verbunden zu bleiben, hängt von Ihrem Geschmack und Ihrem Stil ab. Zu den Klassikern gehört jedenfalls die Sternzeichen-Kette. Diese besteht oft aus einer feinen Kette aus Gold oder Silber verschiedenster Qualitäten sowie einem zugehörigen Anhänger mit passendem Motiv. Manchmal ist auch das Sternzeichen in Worten zu lesen. Außerdem können die Randdaten des Tierkreiszeichens auf dem Plättchen Platz finden. Darüber hinaus werden auch hübsche Lederbänder mit Anhängern aus Silber oder Modeschmuck angeboten. Diese folgen oft einer plastischeren Darstellung des Sternzeichens. Sternzeichen-Ringe sind weniger weit verbreitet, aber zweifellos ebenfalls sehr schöne Schmuckstücke.
Ob Modeschmuck oder echter Schmuck – mit einem Ring samt passender Gravur können Sie jederzeit offenbaren, zu welchem Sternzeichen Sie gehören. Ähnlich verhält es sich auch mit Armbändern für Ihr Sternzeichen. Diese können Anhänger, Gravuren oder Ausschnitte beinhalten. Ebenso können sie aber auch ganz dezent ausfallen und lediglich mit dem zugehörigen Stein versehen sein. Sie selbst entscheiden schließlich, wie offensichtlich Sie Ihr Sternzeichen nach außen tragen möchten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden