Volvo V40 - der Alleskönner

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war


Liebe eBayer,
habe einige Informationen über den Volvo V40 aus dem Internet zusammengetragen:


Elegantes Design und ein vielseitig nutzbarer Innenraum – mit diesen Qualitäten wurde der Volvo V40 zum Trendsetter in der Mittelklasse. Der sportliche Kombi des schwedischen Automobilherstellers zeichnet sich durch sein vorbildliches Sicherheitsniveau und umfangreiche Serienausstattung aus, die für das Modelljahr 2004 nochmals erweitert wurde. Die Motorenpalette für den Volvo V40 umfasst fünf Benzin- und zwei Common-Rail-Dieselmotoren.

Für das Modelljahr 2004 wurden die Serienausstattung der Fahrzeuge um eine Funkfernbedienung mit integriertem Schlüssel für die Zentralverriegelung inklusive Deadlock und eine Mittelarmlehne hinten erweitert. Die Ausstattungslinien "Comfort" und "Sport" verfügen nun serienmäßig über Schutzleisten in Wagenfarbe sowie ein hochwertigeres Audiosystem.

Die gelungene Kombination von Lifestyle und Nutzwert macht den besonderen Reiz des Volvo V40 aus. Der sportliche Kombi aus Schweden zählt damit zu den Vorreitern einer neuen Fahrzeuggattung. Pionierarbeit leistete der Volvo V40 auch auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik. Als erstes Fahrzeug seiner Klasse bot er serienmäßig neben Frontairbags auch Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer. Mit der Einführung des Schleudertrauma-Schutzsystems WHIPS folgte eine weitere Premiere in dieser Fahrzeugklasse.

Mit dem SIPS Seitenaufprall-Schutzsystem, Front- und Seitenairbags sowie zusätzlichen SIPS Kopf-Schulterairbags, dem Schleudertrauma-Schutzsystem WHIPS, das gegen die schmerzhaften Folgen eines Heckaufpralls vorbeugt, mit Gurtstraffern, Gurtkraftbegrenzern und einer automatischen Gurthöhenverstellung vorn sowie mit Kopfstützen und Dreipunkt-Automatikgurten für die drei hinteren Sitzplätze setzt der Volvo V40 im Bereich des Insassenschutzes Maßstäbe. Abgerundet wird das Sicherheitspaket mit dem zweistufigen Auslösesystem für Fahrer- und Beifahrerairbag, das sich an der Schwere des Aufpralls orientiert, und der ISOFIX-Vorrichtung zur Befestigung von Kindersitzen.

Einen Beitrag zum sicheren Handling des Volvo V40 leistet auch das ausgereifte Fahrwerk. Die Kraft des Motors wird beim sportlichen Kombi von Volvo an die Vorderräder übertragen. McPherson-Federbeine und Dreiecks-Querlenker vorn sowie eine Multilink-Einzelradaufhängung mit Querstabilisator an der Hinterachse sorgen jederzeit für optimalen Fahrbahnkontakt. Die Bremsanlage ist mit innenbelüfteten Scheibenbremsen ausgestattet, auch das Antiblockiersystem und die elektronische Bremskraftverteilung EBV sind serienmäßig. Als Option steht darüber hinaus für die Benzin-Versionen 1.6, 1.8, 2.0 und 2.0T die elektronische Traktionskontrolle DSA (Dynamic Stability Assistance) zur Verfügung.

Eine außergewöhnlich breite Vielfalt bietet die Motorenauswahl für den Volvo V40. Bei allen Antriebsvarianten handelt es sich um quer eingebaute Leichtmetall-Aggregate mit vier Zylindern. Das Leistungspektrum reicht von 102 PS (75 kW) bis 163 PS (120 kW).

Als Basis-Version dient der Volvo V40 1.6. Sein 1,6 Liter großer Vierzylinder-Motor verfügt über eine Leistung von 109 PS (80 kW). Damit erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h. Für die Beschleunigung auf 100 km/h benötigt er 12,0 Sekunden. Der Gesamtverbrauch des Volvo V40 1.6 beträgt 7,7 Liter je 100 Kilometer.

Mit identischer Leistung, aber unterschiedlicher Motorcharakteristik präsentieren sich die beiden 1,8-Liter großen Aggregate im Programm. Der Volvo V40 1.8 bringt es mit einer Multipoint-Kraftstoffeinspritzung auf 122 PS (90 kW). Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h, die Beschleunigung auf Tempo 100 erfolgt in 10,5 Sekunden. Der Kraftstoffkonsum des Volvo V40 1.8 beträgt 7,8 Liter je 100 Kilometer (Schaltversion).

Ebenfalls 122 PS (90 kW) leistet der mit einer Benzin-Direkteinspritzung versehene Motor des Volvo V40 1.8i. Auch er erreicht den Spitzenwert von 200 km/h und eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 10,5 Sekunden. Neben einem höheren Drehmoment zeichnet ein besonders günstiger Verbrauchswert den Volvo V40 1.8i aus. Je 100 Kilometer benötigt er nur 6,9 Liter.

Zwei weitere Varianten mit jeweils zwei Litern Hubraum runden das Angebot der Benzinmotoren ab. Der Saugmotor des Volvo V40 2.0 leistet 136 PS (100 kW). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 205 km/h. Die Beschleunigung auf 100 km/h wird in 9,7 Sekunden bewältigt. Der Gesamtverbrauch liegt bei 8,1 Litern (Schaltversion).
Dank Turbotechnik bringt es der Volvo V40 2.0T auf 163 PS (120 kW). Damit erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h und einen Beschleunigungswert von 8,5 Sekunden. Der Kraftstoffkonsum beträgt 7,9 Liter je 100 Kilometer (Schaltversion).

Als Garanten für Sparsamkeit ergänzen zwei Common-Rail-Dieselmotoren das Antriebsprogramm des Volvo V40. Beide Varianten verfügen über einen 1,9 Liter großen Motor mit Direkteinspritzung, der in zwei Leistungsstufen verfügbar ist.

Im Volvo V40 1.9D leistet der Motor 102 PS (75 kW). Damit erreicht das Fahrzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h und beschleunigt innerhalb von 12,0 Sekunden auf 100 km/h.

Die zweite Variante bringt es auf 115 PS (85 kW) und damit auf ein Höchsttempo von 195 km/h sowie einen Beschleunigungswert von 10,5 Sekunden. Der Gesamtverbrauch beider Varianten beträgt 5,4 Liter Diesel je 100 Kilometer.

Serienmäßig wird die Motorleistung über ein Fünf-Gang-Getriebe übertragen. Für die Modellvarianten Volvo V40 1.8, Volvo V40 2.0 und Volvo V40 2.0T ist optional auch eine adaptive Fünf-Gang-Automatik erhältlich.

Im Innenraum bietet der Volvo V40 bis zu fünf Insassen komfortabel Platz. Das Gepäckraumvolumen beträgt 413 Liter. Mit dem Umklappen der asymmetrisch teilbaren Rücksitzbank lässt sich das Stauvolumen auf bis zu 1.421 Liter erweitern. Zur umfangreichen Serienausstattung des Volvo V40 gehören unter anderem eine Klimaanlage, elektrisch betriebene Fensterheber vorn, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, ein Laderaumrollo und eine Außentemperaturanzeige. Im Modelljahr 2004 kommt eine Fernbedienung für die Zentralverriegelung inklusive Deadlock und eine Mittelarmlehne hinten hinzu. Die neuen Radios haben eine verbesserte Bedienerführung, einen Weltempfänger mit variabler Bandbreite für eine genauere Sendereinstellung und eine bessere Empfangsqualität sowie einen besseren Equilizer für die bessere Adaption des Klangs an den Innenraum des Fahrzeugs.

Neben der Basisvariante sind zwei weitere Ausstattungsversionen erhältlich. Die Variante "Comfort" beinhaltet zusätzlich ein neues Audio-Paket mit Radio/CD, einer Leistung von 4 x 25 Watt und sechs Lautsprechern sowie Subwoofer, einen Bordcomputer, Chromapplikationen an der Heckklappe und den äußeren Türgriffen, Türgriffmulden in Wagenfarbe, ein anthrazitfarbenes Lederlenkrad, die Innenraum-Einlagen "Cyborg", eine Edelvelours-Polsterung, Nebelscheinwerfer, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen und Schutzleisten in Wagenfarbe.

Zur Version "Sport" gehören zusätzlich zur Serienausstattung ein neues Audio-Paket mit Radio/CD, 4 x 25 Watt Leistung und sechs Lautsprechern sowie Subwoofer, ein Bordcomputer, Doppelscheinwerfer mit schwarzer Einfassung und Chromringen, die Innenraum-Einlagen "Pianoblack", ein farbangepasster Dachspoiler sowie ein Frontspoiler mit Einlagen in Pianoblack, ein anthrazitfarbenes Lederlenkrad, eine Jacquard-Leder-Polsterung, Nebelscheinwerfer, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, Schutzleisten in Wagenfarbe und Rundinstrumente mit Chromzierringen. Der 1,8i-Motor ist erst ab der "Comfort"-Variante erhältlich.

Die Ausstattungslinien bedeuten für den Kunden nicht nur mehr Komfort, sondern auch einen deutlichen Preisvorteil gegenüber den Einzeloptionen. Darüber hinaus kann der Volvo V40 durch ein Luxuspaket weiter aufgewertet werden. Es beinhaltet eine Klimaautomatik inklusive Multifilter, eine Geschwindigkeitsregelanlage, elektrische Fensterheber hinten, beheizbare Fahrer- und Beifahrersitze, einen höhenverstellbaren Beifahrersitz sowie zwei in die Tunnelkonsole integrierte Getränkehalter. Für alle Motorvarianten – mit Ausnahme des Benzin-Direkteinspritzers – gilt ein Service-Intervall von 20.000 Kilometern.

Ich hoffe mit diesem Informationen dem einen oder anderen den Weg zum Kauf eines Volvo V40 um einiges erleichtert zu haben. Ich jedenfalls bin auch nach ca. 20 TKm noch immer begeistert, kleines Manko der Fahrzeuge ist der Spritverbrauch, z.B. beim 2,0 Liter um und bei 10,8 L/100Km. Allerdings sind am Markt umfangreiche Umbauvarianten auf Autogas u.ä. ab ca. € 2500,- in der Fachwerkstatt zu haben.

 

Zum Schluß noch ein Nachtrag: Gekauft habe ich mir das Fahrzeug Anfang 2006 und ich bin auch jetzt ENde 2008 noch sehr zufrieden, außer den üblichen Verschleißteilen und Öl hat der V40 in den letzten 45000 Km gehalten, was er versprochen hat;-)
Weiterer Nachtrag am 28.02.2017: Fahrzeug hat bei 228tkm gerade neuen TÜV erhalten und läuft und läuft...


Mit freundlichem Gruß

amperium
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden