Voller Akku, saubere Klingen: Tipps zur Pflege eines Bartschneider-Geräts

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Voller Akku, saubere Klingen: Tipps zur Pflege eines Bartschneider-Geräts

Ein Bartschneider ist für einen gepflegten Vollbart oder den stets angesagten Dreitagebart unverzichtbar. Die Kombination aus Rasierer und Haarschneider ist ein wichtiges Hilfsmittel für die regelmäßige Enthaarung. Bartschneider und Haartrimmer sind weit verbreitet. Damit sie lange ihren Dienst tun, sollten Sie Ihr Gerät regelmäßig pflegen. Dazu zählen der richtige Umgang mit der Elektronik sowie eine gründliche Reinigung der Klingen. Schützen Sie Ihr Bartschneidegerät und Ihre Haut mit der richtigen Pflege. Was Sie dafür brauchen, erfahren Sie hier.

 

Achten Sie auf die Herstellerangaben zum Umgang mit dem Akku

Ein Bartschneider mit Akku ist praktisch, weil Sie mit dem Gerät kabellos arbeiten können. Ein Ladevorgang genügt in aller Regel, um Ihren Bart in Form zu bringen. Je nach Hersteller und Modell beträgt die Laufzeit zwischen 30 und 60 Minuten. Anschließend müssen Sie den Akku wieder laden. Da der Akku nur selten austauschbar ist, sollten Sie die Herstellerangaben zum richtigen Auf- und Entladen berücksichtigen. Haben Sie sich für einen Braun-Bartschneider entschieden, können Sie lange auf die Maschine setzen. Den Akku regelmäßig aufzuladen und das Gerät nicht in einer zu warmen Umgebung zu lagern, trägt zu einer langen Lebensdauer bei.

 

Reinigen Sie die Klingen nach dem Schneiden gründlich

Saubere Klingen bei Rasierern und Haarschneidern sorgen für perfekte Ergebnisse. Außerdem schonen sie die Haut und verhindern Entzündungen durch Keime. Reinigen Sie die Klingen Ihres Bartschneidegeräts daher gründlich, sobald Sie mit dem Schneiden fertig sind. Ob Trimmer mit Edelstahlklingen oder Keramik-Haarschneider: Hersteller statten die handlichen Maschinen mit Zubehör aus, das die Reinigung erleichtert. Pinsel dienen dem einfachen Ausstreichen von Haaren. Vor allem Profi-Haarschneider besitzen ein wasserfestes Gehäuse, sodass Sie das Gerät nach der Rasur oder dem Trimmen unter fließendem Wasser von Haaren und Hautschüppchen befreien können.

 

Tauschen Sie beschädigte Aufsätze und defektes Zubehör aus

Nassrasierer, Elektrorasierer und Haarschneidegeräte unterliegen bei regelmäßiger Benutzung dem Verschleiß. Klingen nutzen sich kontinuierlich ab, Aufsätze können Schaden nehmen. Tauschen Sie gerissene oder gebrochene Kammaufsätze sofort aus, um Verletzungen zu vermeiden. Sind die Klingen stumpf, müssen Sie für Ersatz sorgen oder nach einem neuen Haarschneider Ausschau halten. Während Sie die Scherfolie von Braun-Rasierern oder anderen Rasiergeräten leicht austauschen können, ist die Neuanschaffung eines Haartrimmers in vielen Fällen wirtschaftlicher.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden