Vollautomatischer 1L Milchaufschäumer der Marke Alpina

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich habe zwar einen Kaffee-Vollautomaten mit dem man auch gut Milch aufschäumen kann, aber mir ist die ständige Reinigung für die Zubereitung von 2, oder 3 Portionen Milch am Tag zu umständlich, deswegen  habe ich mir Anfang Jan. diesen Jahres diesen großen Milchaufschäumer von Alpina zugelegt. Was soll ich sagen, ich bin begeistert. Unsere Gäste wissen, dass wir einen hochwertigen Kaffee-Vollautomaten haben, also wird auch bei fast jedem Besuch nach einem Kaffee, oder Espresso gefragt, deswegen habe ich mir den großen Milchaufschäumer zugelegt, damit es nicht zu lange Gesichter bei den wartenden Gästen gibt...Man kann hier gut 1/2 Liter Milch einfüllen und erhält ca. 1 Liter Schaum, das reicht schon für einige Cappucchinos. Der Schaum hat eine gute Konsistenz, es bleibt bisher bei meinen Schäum-Versuchen immer ein kleiner Rest heiße Milch im unteren Bereich des Behälters übrig, den ich aber gerne für den Kaffee verwende und dann eben den Schaum oben auf setze. Die Aufschäum- und Aufheiz-Phase stellt man selbst von Hand ein und da bin ich noch in der Test-Phase, bin aber mit den bisherigen Ergebnissen sehr zufrieden. Die Reinigung ist denkbar einfach, man muss nur darauf achten, dass man sofort nach Gebrauch, etwas Wasser in den Behälter füllt, damit die Milchreste nicht so antrocknen, dann können anschließend Behälter und abnehmbarer Aufschäumflügel ganz problemlos gereinigt werden.
Ich habe bisher immer mit der Hand gespült, da ich nicht warten wollte, bis die Spülmaschine läuft. Milchbehälter und Aufschäumflügel sind aber spülmaschinen geeignet. Die Funktion zum "kalt aufschäumen" habe ich noch nicht getestet....aber warum soll die nicht funktionieren, wenn das erhitzte Aufschäumen so gut funktioniert? Milch erhitzen für einen Kakao habe ich schon ausprobiert, auch das ist ne feine Sache, es entsteht auch hier auf der erhitzten Milch eine feine Schaumschicht, das macht den Kakao natürlich umso köstlicher. Ihr könnt meinem Bericht entnehmen, dass ich voll und ganz zufrieden bin.
Eine Sache muss ich jedoch anmerken: Die Betriebsanleitung ist sehr dürftig, man probiert am Besten alles mutig selber aus. Es gibt keine Angaben, wie man die Schaumflügel, oder die Düsen einsetzt, die Bilder auf der Verpackung haben wenig Aussagekraft, es steht auch nirgends wie hoch, die minimale, oder maximale Füllung sein sollte, das muss man alles mutig selber testen. Ein großes Problem war das für mich nicht, aber man steht schon bei der ersten Inbetriebnahme mit "Argus-Augen" davor. Hier würde ich mir noch eine Verbesserung wünschen, ansonsten kann das Gerät so bleiben wie es ist. Das Design ist nicht "umwerfend toll", kann sich aber durchaus sehen lassen und wirkt recht hochwertig. Der Preis ( z. B. bei ebay zum Sofortkauf EUR 44,90 + Versand EUR 4,90) finde ich ok und angemessen, kleinere Geräte, die auf dem Markt sind, sind oft teurer. Über die Haltbarkeit kann ich natürlich jetzt noch nicht viel sagen, nach der kurzen Zeit im Einsatz, aber das Gerät sieht insgesamt recht solide verarbeitet aus und hat auch mit 700 - 800 Watt eine recht gute Motorleistung gegenüber anderen Geräte mit 400-500 Watt.
Das Gerät ist bei mir jeden Tag im Einsatz und steht auch offen im Esszimmer, man muss es nicht verstecken!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden