Volksmusik-Interpreten - ein Ratgeber

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Volksmusik-Interpreten A-M - ein Ratgeber

Was genau ist eigentlich Volksmusik?

Die Kunst des Musizierens ist genauso alt wie die Menschheit selbst und entwickelte im Laufe der Jahrhunderte unzählige verschiedene Ausformungen; dies war die Geburtsstunde der musikalischen Genres. Eine dieser Kategorien, welche im Ganzen vornehmlich dazu dienen, einen strukturierten Überblick über die komplexe Welt der Musik zu ermöglichen, ist die der Volksmusik. Betrachtet man den Begriff an sich etwas genauer, so bezeichnet das Wort "Volksmusik" erst einmal nur jene Art von Musik, die typisch für ein bestimmtes Volk, d.h. einen bestimmten Kulturkreis ist. So gesehen hat jede Nation bzw. jede Kultur ihre eigene Art von Volksmusik.

Deutsche Volksmusik - ein populäres Genre

Mit am stärksten vertreten allerdings sind sicherlich die deutschen Formen der Volksmusik. Wenn Sie sich nun als kompletter Neuling für dieses Genre interessieren, kann es selbstverständlich sein, dass Sie bereits von bekannten Interpreten wie Andrea Berg, Florian Silbereisen oder Andy Borg gehört haben (Titel aller drei Künstler finden sich im Übrigen auf der Doppel-CD "Die Krone der Volksmusik 2012"), sich aber noch näher informieren bzw. herausfinden möchten, inwiefern die Volksmusik mit Ihrem persönlichen Stil harmoniert. Damit Sie nun auf Ihrer Suche nach genau den Interpreten, die am besten zu Ihrem individuellen Musikgeschmack passen, nicht innerhalb des breit gefächerten Spektrums von Künstlern und stilistischen Abstufungen die Orientierung verlieren, finden Sie hier einige Vorschläge und Tipps rund um das Thema Volksmusik sowie verschiedene Hinweise auf die unterschiedlichsten Interpreten.

Deutsche Volksmusik und ihre typischen Eigenschaften

Eigentlich ist die genaue Zuordnung dieser bei uns sehr häufig rezipierten Volksmusik in Bezug auf eine Nation unmöglich. Tatsächlich spiegelt die musikalische Struktur dieses Genres meist eher die Traditionen des kompletten alpenländischen Kulturraums wieder, der sich grenzübergreifend von Süddeutschland über Österreich und einige andere Länder bis nach Tirol erstreckt. Dies merkt man auch am Dialekt der Sänger: Das Duo "Marianne & Michael" beispielsweise wartet auf ihrem Album "Mit Musik und froher Laune" mit mundartlichen Hits wie "A so a Gaudi" oder "Lasst's mia mein München" auf. Natürlich gibt es daneben auch in vielen anderen Regionen der Bundesrepublik mundartliches Liedgut, das man als Volksmusik bezeichnen kann: In Düsseldorf, Mainz oder Köln erfreut sich zum Beispiel gerade zu Beginn des Jahres die Karnevalsmusik größter Beliebtheit, die ebenfalls typischerweise von den Interpreten im lokalen Dialekt gesungen wird. Aber nicht nur die geografischen Grenzen verschwimmen in der Volksmusik - auch die feinen musikalischen Nuancen innerhalb des Genres lassen sich keinesfalls immer einfach auseinanderhalten. Gerade die Kategorie des deutschen Schlagers geht Hand in Hand mit der Volksmusik einher: Stars wie Michael Wendler oder auch der Party-Entertainer Mickie Krause, dessen CD "Eins.Plus.Wie.Immer." sich hoch in den deutschen Charts platzierte, sind in beiden Klassen zu Hause. Aber auch andere Klangfarben haben sich mittlerweile in der modernen Volksmusik etabliert, so zum Beispiel Mixturen aus ganz typischen Motiven und modernen Rock-Elementen - konkret etwa zu hören auf Heinos Album "Mit freundlichen Grüßen". Somit haben Sie, wenn Sie sich mit den verschiedenen Facetten der Volksmusik vertraut machen und herausfinden möchten, welche davon am besten zu Ihnen passen, die freie Wahl zwischen mehreren Kategorien - der traditionellen, der eher modernen und der etwas alternativeren Volksmusik.

Sich auf das Wesentliche besinnend - die traditionelle Volksmusik

Diese Form des hier behandelten Genres ist die vielleicht Ursprünglichste von allen. Jene Interpreten haben seit jeher trotz der modernen Dominanz der englischsprachigen Pop-Kultur darauf verzichtet, neuartige Elemente oder gar Tendenzen zu Schlager oder Rock in ihre Werke einzubauen. Wenn Sie sich persönlich für genau die Art von Musik interessieren, die man auch schon vor vielen Jahren in den verschneiten Alpen gespielt hat, wäre diese traditionsbewusste Variante somit eine durchaus erwägenswerte Alternative. Besonders geprägt hat die klassische Volksmusik der häufige Einsatz von Instrumenten, die bei großen Teilen des Publikums heutzutage in Vergessenheit geraten sind bzw. den elektronischen Neuerungen weichen mussten, in diesem Falle aber noch immer eine Bühne finden: Beispielhaft dafür wäre das Akkordeon, das etwa von Slavko Avsenik, dem jugoslawischen Frontmann der "Original Oberkrainer", noch immer erfolgreich in seinen Kompositionen verwendet wird. Was die anderen Interpreten betrifft, so seien hier zur Orientierung nur einige wenige aus der Masse hervorgehoben; natürlich gibt es unzählige weitere Künstler des alpinen, musikalischen Brauchtums.

Volksmusik für Einsteiger

Zum Ersten stellen sicherlich die Werke des bereits verstorbenen Komponisten und Sängers Ernst Mosch für jemanden, der sich mit der traditionellen Volksmusik anzufreunden beabsichtigt, eine lohnenswerte Empfehlung dar. Mosch etablierte seinerzeit die böhmische Blasmusik vor einem stark erweiterten und begeisterten Publikum. Dank der Tatsache, dass er und seine "Original Egerländer Musikanten" über die Jahre hinweg ungewöhnlich viele Tonträger auf den Markt brachten, sind auch für Einsteiger viele CDs erhältlich, auf denen die besten Lieder und größten Erfolge des Künstlers zusammengefasst wurden - so zum Beispiel das besinnliche Stück "Rauschende Birken" oder die eher heitere "Löffel-Polka". Mit der Blasmusik beschäftigt sich das ebenfalls aus dieser tschechischen Region stammende Ensemble der "Egerländer Musikanten" um den musikalischen Leiter Ernst Hutter. Ihr Album "Liebe zur Musik" enthält neben einer volkstümlichen und heiteren Version des "Geburtstagsmarsches" ebenso das aus gleich sechs Klang-Elementen bestehende Stück "Liebe zur Musik", welches auch dem Album selbst seinen Titel verlieh.

Moderne Volksmusik - Althergebrachtes in neuem Gewand

Im Gegensatz zu dieser sehr stark mit dem Brauchtum verbundenen Unterkategorie gibt es noch eine weitere Variante der Volksmusik, die sich in Bezug auf verschiedene Aspekte mit der Zeit gewandelt und zum Zwecke der Unterhaltung auch moderne Elemente in ihr Repertoire aufgenommen hat. Egal, ob Stilmittel des Rocks wie die "Alpenrebellen" auf ihrer CD "Komm reiß' mich auf" oder elektronische Rhythmen zum Mitklatschen wie bei den Liedern von DJ Ötzi. Dieser Umstand ist auch der Grund dafür, warum die Grenzen zwischen dem deutschen Schlager und der moderneren Volksmusik prinzipiell fließend sind. Wenn Sie also bereits ein Fan von Schlagermusik sind, werden Sie zum einen viele Interpreten innerhalb des anderen Genres wiedererkennen und sich zum anderen schnell für diese Art der Volksmusik begeistern können, die eine große Gruppe von Rezipienten anspricht und somit zur massenwirksamen Unterhaltungsmusik gehört. Als einer der mit erfolgreichsten Interpreten dieses Metiers sollte sicherlich Hansi Hinterseer genannt werden. In fast zwanzig Jahren brachte der österreichische Künstler ungefähr dreißig Alben und mehrere Sammlungen seiner beliebtesten Hits heraus. Falls gefühlvolle Melodien und Inhalte, aber auch heitere Après-Ski-Lieder zum Mitschunkeln Ihren persönlichen Geschmack treffen, wären seine Werke sehr zu empfehlen. Zunächst sei da ein Kompendium der bekanntesten Songs mit dem Titel "Best of - seine schönsten Lieder" genannt, das sich aufgrund der praktischen Zusammenstellung sehr gut für Einsteiger und Interessierte eignet. Aus den vielen anderen Alben lässt sich des Weiteren beispielhaft die CD mit dem Titel "Du, ich mag dich" hervorheben, deren einzelne Lieder sich auf besonders einprägsame Art und Weise mit den typischen Themen Hinterseers beschäftigen: Liebe und Heimat.

Berühmte Volksmusik-Bands

Es gibt nicht nur Einzelkünstler in der modernen Volksmusik - viele Bands konnten über die Jahre hinweg große Fan-Gemeinschaften für sich gewinnen. Die Südtiroler Musikanten mit dem Namen "Kastelruther Spatzen" etwa zeichnen sich einerseits durch berührende Balladen, aber auch durch fröhliche Stücke aus, die zum Schunkeln und Tanzen einladen. Exemplarisch seien hier das 2007 erschienene Album "Dolomitenfeuer", das sogar Platz 4 der österreichischen Charts erreichte, sowie der Nachfolger "Herz gewinnt, Herz verliert" genannt. Des Weiteren könnten auch die Werke der "Klostertaler" eine mögliche Alternative für Sie sein - die Band löste sich bereits auf, ihre Alben werden aber nach wie vor von einem großen Publikum rezipiert. Als Einstieg bietet die CD "Oh la la" einige der erfolgreichsten Lieder der Gruppe, beispielsweise den Titel "Gott schütze die Frauen".

Untypisch und doch gerne gehört - alternative Gruppen der Volksmusik

Neben der rein auf traditionellen Elementen basierenden und der etwas moderneren, schlagerähnlichen Volksmusik gibt es noch eine weitere Kategorie: die der alternativen Volksmusik. Dieser grobe Überbegriff bezieht alle Werke, Alben und Künstler mit ein, die sich in irgendeiner Form eklatant von den beiden ersten Gruppen abgrenzen. Sei es durch spezielle Themen, an denen sich ihre Lieder orientieren, durch die stärkere Anlehnung an ein anderes Genre wie Rock oder Jazz oder durch ähnlich prägnante Unterschiede. Gerade durch diesen Umstand sind die verschiedenen Bands und Interpreten in ihren Charakteristiken sehr different und können in einer solchen, überblicksartigen Darstellung nur schwerlich alle benannt werden. Es sollen aber zumindest zwei Varianten aufgezeigt werden, um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, was für verschiedenartige Klangfarben der Volksmusik bei eBay erhältlich sind. Die Kultur der Volksmusik existiert ja nicht nur im alpenländischen Raum, sondern auch in anderen Gebieten der Republik. Die Band "Santiano" ist ein Beispiel für alternative, volkstümliche Musik aus den Küstengebieten Norddeutschlands. Ihr Debütalbum "Bis ans Ende der Welt", das 2012 erschien, kombiniert typische Seefahrer-Instrumente wie das Akkordeon und inhaltliche Motive über das Leben auf dem Meer mit Elementen aus Rock und Irish Folk. Unter anderem wurden auch schon bekannte Songs anderer Genres wie "Whiskey in the Jar" gecovert und in charakteristisch nordische Titel verwandelt. Dass aber auch die Interpreten alpenländischer Volksmusik ab und zu alternative Varianten des Musizierens für sich nutzen, zeigt das Album "Home Sweet Home" des Österreichers Andreas Gabalier. Die 2013 erschienene CD nimmt Elemente der Rock'n'Roll-Musik der Fünfziger Jahre auf und mischt sowohl englischsprachige als auch mundartlich gesungene Textpassagen. Exemplarisch seien hier die Titel "Zuckerpuppen" und "Man of VolksRock'n'Roll" aufgeführt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden