Voip USB Telefon

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
IP-Telefonie > Schnurgebundene Telefone

Ich benutze Skype seit geraumer Zeit und habe folgende Erfahrungen gemacht. Es spielt keine Rolle ob man ein teures Headset oder USB Handtelefon oder ein billiges Produkt verwendet. Gute Qualität habe ich bei den preiswerten Geräten öfter vorgefunden, als bei den extrem Teuren...... Vorteile des Headsets sind sicherlich der Comfort für Vieltelefonierer, aber der Nachteil ist, dass sich die Headsets nicht in der Lautstärke des Mikrofon und der Lautsprecher getrennt regeln lassen (auch hört man oft das ausatmen des Sprechenden unangenehm wie pusten, was manchmal ganz schön nervt...). Gerade bei einigen sogenannten billigen USB-Telefonhörern ist aber diese sinnvolle Einrichtung durch Software zu verwenden und einige Geräte haben sogar einen Lautstärkeregler am Hörer. Bei drahtlosen USB Telefonen, die auch für die analoge Tefonanlage dual zu verwenden sind, funktionieren meist die Skypefunktionen nicht komplett, sodass man mit dem Hörer in der Hand auch noch zusätzlich mit der Maus am Monitor einige Funtionen gleichtzeitig bedienen muss - da besteht seitens der Hersteller noch Handlungsbedarf ..... kleiner Tip am Rande, sollten sie sich für ein USB-Handtelefon entscheiden, es gibt welche, die mit einem seperaten USB-Kabel verbunden werden, wobei meist der kleine USB-Stecker am Gerät eingestöpselt wird, was den Vorteil hat, dass man das Telefon abziehen kann und das gleiche Kabel z.B. für eine externe  2,5"  Festplatte oder sogar für die Digicam verwenden kann, da sowohl Festplatte als auch VOIP-USB-Telefon nicht über einen USB-Hub verwendet werden sollten, spart man somit an den sowieso etwas raren direkten USB-Anschlüssen.
Für Laptop-User noch ein Tip... einfach mal das billige Headset-Teil was man bei den Handys mitbekommt und meist doch nicht verwendet, mal in den Mikrofoneingang stöpseln und nur das Mikrofon verwenden, es klingt meist um Längen besser als das eingebaute Laptop-Mike und hören über die Laptoplautsprecher (geht leider nicht immer, da es von der Pinbelegung auch abhängt.
Ferner sei noch zu berichten, dass aufgrund der benutzten Peer to Peer Technik (wie bei den Tauschbörsen oder Torrents), ganz schön Speicher beansprucht werden und der Rechner selbst bei 512MB-Ram schon deutlich in die Knie geht und sich dieses in der Geschwindikeit beim Internetsurfen auch deutlich bemerkbar macht. Somit  sollte man bei Rechnern mit 512MB-Ram oder gar weniger und vielleicht DSL-2000 überlegen, ob man VOIP immer automatisch mit starten läßt oder es lieber manuall startet....

Ansonsten viel Spass beim Skypeln oder beim VOIP-Telefonieren, wie auch immer ...

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden