Vögel füttern

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Eine Elster auf Futtersuche
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Eine Elster auf Futtersuche

mit Vogelfutter - Rezept:

Der Winter und die frostigen Temperaturen ist die harte Jahreszeit für die daheimgebliebenen Wildvögel. Seit  Jahren mache ich das Vogelfutter selbst, und das Angebot wird von der Vogelschar freudig angenommen. Das gekaufte Futter und die Meisenknödel werden von den Vögeln verschmäht. Die Qualität der gekauften Meisenknödel ist in den letzten Jahren sichtbar schlechter geworden. Bevor der erste Schnee liegt, füttere ich schon, damit die Vögel wissen, wo es was zu holen gibt.
 
Mein Vogelfutter - Rezept:
1.
- Sonnenblumenöl (Pfanne eine gute Bodendecke voll, mache ich nach Gefühl)
- 500 g zarte Haferflocken
Großzügig Sonnenblumenöl in eine heiße Pfanne geben. Die Haferflocken dazu geben und ständig rühren. Das Fett soll in die Flocken einziehen, diese sollen aber nicht braun werden. Abkühlen lassen und in eine Plastikschüssel / Schütter geben.

2.
Folgende Zutaten gebe ich dazu und schüttel alles durch. Die Erdnüsse zerkleinere ich mit einem Mörser, in grobe Stücke.
-  ungeschälte Sonnenblumenkerne  (kaufe ich als Vogelfutter)
-  geschälte Sonnenblumenkerne (nehme ich gerne auch zum Brot backen)
- Erdnüsse frisch geschält (unbedingt ungesalzene nehmen, gibt es oft schon in den Vogelfuttersortimenten mit dabei)


Unseren Vögeln schmeckt diese Mischung so gut, und wir werden täglich morgens ungeduldig erwartet. Vor allem ist es kostengünstig, da 500 g  Haferflocken ca. 0,30 € kosten. Überwiegend nehme ich zarte Haferflocken, habe aber auch schon kernige Haferflocken genommen. Diese Menge verbrauche ich in ca. 2 - 4 Wochen, je nach Strenge des Winters. Somit ist mir das Futter noch nie schlecht geworden.

Zusätzlich hänge ich einen fertigen Knödel in den Baum, und lege hin und wieder Frischfutter,  einen halbierten Apfel, ins Vogelhaus.

Unser Garten ist damit richtig zum Vogel - Flughafen mutiert und es besuchen uns Amseln, Spatzen, Stieglitze, Rotkelchen und Meisen. Die Rangeleien der kleinen Flieger kann ich aus meinem Küchenfenster beobachten. Zusätzlich besuchen uns seit einigen Jahren drei Elstern.

 .•:*¨¨*:•.-(¯`v´¯)--(¯`v´​¯)-.•:*¨¨*:•.
Danke für eine positive Bewertung!
                                                                                                                                    © Afrikafrau, Januar 2017

Elster auf Futtersuche in unserem Garten
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Elster auf Futtersuche in unserem Garten
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden