Visko-/Tempur-Matratzen Erfahrungen

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

In unseren Doppelbetten haben wir eine ca 5 Jahre alte original Tempur-Matratze 15 cm davon 7 cm Viskoschaum. Die 2. Matratze, Taschenfederkern von Schlaraffia war nach 6 Jahren ausgeleiert (Gewicht von mir 80 Kg) und sollte ersetzt werden. Die Tempur war noch topfit.

Der hohe Preis für Tempur veranlaßte uns jetzt einen Versuch mit der Biogreen ThermoSoft von Rube (Rudolf Berger) Gmunden/Östereich (Nasa-Technologie) zu wagen. Es besteht Rückgabemöglichkeit. Die Matratze hat eine Gesamtstärke von 20 cm und 7 cm Viskoschaum.

Der Eindruck von uns beiden (Haben abwechselnd in beiden Betten geschlafen ist folgender:

Die Tempur scheint geringfügig weicher zu sein. Die Eindringtiefe in den Viskoschaum ist (gefühlt) etwas tiefer. Ob dies positiv für die Rückenmuskulatur ist, oder ob negativ da weniger Eigenbewegungen im Bett kann noch nicht beurteilt werden.  

Grundsätzlich sind wir mit der neuen Matratze zufrieden und werden sie behalten. Die Haltbarkeit über Jahre kann nicht beurteilt werden. Wir haben aber 10 Jahre Garantie.

Die Versandkosten von 42,-- € finde ich allerding sehr hoch.

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden