Vinyl-Trend – Tipps rund um die Schallplatte

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der Vinyl-Trend hat Sie gepackt und Sie möchten Ihr Equipment aufrüsten, ohne gleich ein Vermögen zu investieren? Sie wollen Ihrer Plattensammlung frisches Leben einhauchen oder sie erweitern? Für Schallplatten-Fans eröffnet der Gebrauchtkauf viele Möglichkeiten.

Sie ist wieder da, die gute alte Schallplatte. Seit Jahren liegt Vinyl im Trend, auch bei jungen Musikhörern. Während neue Tonträger wieder verstärkt als Schallplatte auf den Markt kommen, wächst gleichzeitig das Interesse an alten Originalen. Der Gebrauchtkauf eröffnet dabei viele Möglichkeiten, auch was das notwendige Zubehör angeht. Schließlich haben Plattenspieler und Boxen einen entscheidenden Einfluss auf das Hörvergnügen. Gebrauchte Modelle stellen in dieser Hinsicht eine attraktive Alternative zu Neuheiten dar – auch deshalb, weil sie teilweise andere Klangerlebnisse ermöglichen als ihre modernen Nachfolger.
Schallplatten sind auch bei jungen Menschen wieder in. (Foto: Thinkstock)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Schallplatten sind auch bei jungen Menschen wieder in. (Foto: Thinkstock)

Plattenspieler gebraucht kaufen – wichtige Kriterien

Gute Schallplattenspieler sind gebraucht bereits für kleines Geld zu erwerben. Als Einsteiger ist es allerdings nicht ganz so einfach, sich in dem großen Angebot zurechtzufinden. Ein wesentliches Kriterium beim Kauf von Plattenspielern ist der Antrieb. Dieser liegt vor allem in zwei Varianten vor:
  •  Riemenantrieb
  •  Direktantrieb 
 Bei einem Plattenspieler mit Riemenantrieb verbindet ein Riemen den Plattenteller mit dem Motor. Durch diese Entkoppelung von Plattenteller und Motor punkten Plattenspieler mit Riemenantrieb mit guten Laufeigenschaften und wenigen Vibrationen. Handelt es sich um einen Plattenspieler mit Direktantrieb, ist die Achse des Plattentellers zugleich die Antriebsachse des Motors. Diese Antriebsform ermöglicht beispielsweise das "Scratchen". Aus diesem Grund sind Plattenteller mit Direktantrieb vor allem bei DJs beliebt. Bei diesen Modellen ist eine gute Verarbeitung besonders wichtig, um Vibrationen vorzubeugen. Andere wesentliche Unterschiede zwischen den Plattenspielern betreffen das Vorhandensein von USB-Anschlüssen, um Platten in das MP3-Format zu überspielen, die Art des Tonarms oder die Schwere des Plattentellers. Achten Sie beim Kauf darauf, ob es möglich ist, den Tonarm zu wechseln. Gebraucht sind zudem auch noch Plattenspieler mit dem veralteten Reibradantrieb zu haben. Dieser ist jedoch wegen der schlechteren Laufeigenschaften weniger zu empfehlen.
DJs bevorzugen Plattenspieler mit Direktantrieb (Bild: Thinkstock)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
DJs bevorzugen Plattenspieler mit Direktantrieb (Bild: Thinkstock)

Gute Plattenspieler für verschiedene Ansprüche

Gebrauchte Plattenspieler sind in zahlreichen Varianten erhältlich. Eine zentrale Stellung nehmen Dual-Geräte ein. Die Marke stellt Plattenspieler für die unterschiedlichsten Bedürfnisse her, für Anfänger über DJs bis hin zu Hörern mit hohen Ansprüchen. Sehr beliebt bei Einsteigern und allen, die wenig Geld ausgeben möchten, ist der Dual DT 210. Alternativ bietet sich ein Einsteigergerät von Onkyo oder Pioneer an. Im Segment für High-End-Geräte finden Sie auch hochklassige Produkte von Denon, ebenfalls ein klangvoller Name im Audio-Bereich. Allgemein gilt: Der Firmenname allein ist meist begrenzt aussagekräftig. Achten Sie deshalb auf Testberichte zum jeweiligen Modell.
Plattenspieler gibt es für jeden Anspruch. (Foto: Thinkstock)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Plattenspieler gibt es für jeden Anspruch. (Foto: Thinkstock)

Anschlüsse, Nadeln und Tonabnehmer

Achten Sie beim Kauf gebrauchter Plattenspieler auf den Tonabnehmer. Die sogenannten MC Tonabnehmer, bei denen der Magnet fester Teil des Chassis ist, gelten häufig als hochwertiger. Allerdings ist hier – im Gegensatz zu MM-Tonabnehmern – kein Austausch der Nadel allein möglich, sondern immer nur des gesamten Tonabnehmersystems. Das ist teurer, vor allem dann, wenn die alte Nadel beim Kauf bereits abgenutzt ist. Ohnehin macht es einen großen Unterschied, ob Sie einen Plattenspieler mit defekter oder intakter Nadel erwerben. Muss die Nadel ausgetauscht werden, wird aus einem vermeintlichen Schnäppchen schnell eine teure Anschaffung. Möchten Sie den Plattenspieler mit einem besseren Tonabnehmersystem hochrüsten, achten Sie darauf, ob dies bei dem betreffenden Modell möglich ist. Während Sie bei alten Anlagen häufig zusätzliche Phono-Eingänge vorfinden, gilt dies für moderne Modelle oft nicht mehr. In diesem Fall benötigen Sie einen Phono-Vorverstärker, den Sie zwischen Anlage und Plattenspieler schalten, um das Signal anzupassen.

Die richtigen Boxen: Entscheidend für den Sound

Zu einem guten Plattenspieler gehören hochwertige Lautsprecher. Auch hier eröffnet Ihnen der Gebrauchtmarkt viele Möglichkeiten. Sie haben zum Beispiel die Möglichkeit, Plattenspieler mit eingebauten Lautsprechern zu kaufen. Das hat den Vorteil, dass Sie unabhängig von externen Lautsprechern sind. Eine bessere Klangqualität genießen Sie, wenn Sie beides getrennt erwerben. Bekannte Firmen in diesem Bereich sind Yamaha oder Pioneer. Bang & Olufsen oder Bose sind vor allem im High-End-Bereich bekannt. Ihre Lautsprecher sind gebraucht auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich. Das deutsche Traditionsunternehmen Canton stellt seit mehr als 40 Jahren Lautsprecher her. Ältere Modelle der Marke zeichnen sich häufig durch einen sehr direkten und authentischen Klang aus. Diese Eigenschaften wissen besonders Vinylfans zu schätzen.
Die richtigen Boxen gewährleisten ein gutes Hörerlebnis. (Foto: Thinkstock)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Die richtigen Boxen gewährleisten ein gutes Hörerlebnis. (Foto: Thinkstock)

Tipps für den Plattenkauf

Welche Platten Sie kaufen, hängt natürlich von Ihrem Musikgeschmack ab. Gebraucht erhalten Sie neben neuen Pressungen teils mehrere Jahrzehnte alte Originale, welche mitunter recht wertvoll sein können. Wichtig ist der Zustand der Platten. Staub lässt sich mit geeignetem Reinigungszubehör entfernen. Anders verhält es sich mit Kratzern. Achten Sie beim Kauf deshalb auf die Beschreibung des Verkäufers.
Der Zustand ist entscheidend bei alten Schallplatten. (Foto: Thinkstock)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Der Zustand ist entscheidend bei alten Schallplatten. (Foto: Thinkstock)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden