Vielfältiges Zubehör für Uhren und Schmuck erwerben

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vielfältiges Zubehör für Uhren und Schmuck erwerben

So finden Sie Zubehör für wertvolle Armbanduhren

Um Ihre wertvollen Schmuckstücke sachgerecht aufbewahren und pflegen zu können, benötigen Sie auch die richtigen Utensilien dafür. Diese erstrecken sich von Schmuckkästchen über Etuis bis hin zu den passenden Reinigungsmaterialien. Bei eBay können Sie alle Artikel finden, die Sie benötigen, um Ihre wertvollen Preziosen gebührend behandeln zu können.

Etuis und Vitrinen speziell für Armbanduhren

Armbanduhren haben nicht nur den Zweck, die Zeit richtig anzuzeigen, sie sollen auch schmücken und können zudem eine bleibende Wertanlage sein. Damit Sie lange Freude an den wertvollen Erinnerungs- oder Sammlerstücken haben, besteht die Möglichkeit, diese in passgenauen Etuis oder Uhrenboxen aufzubewahren. Somit können sie beim Transport nicht verkratzt werden und sind vor Staub und anderen Umwelteinflüssen weitestgehend geschützt. Damit Sie die Uhren nicht nur sachgerecht aufbewahren, sondern auch präsentieren können, gibt es auch Vitrinen mit einem Fassungsvermögen von einer bis zu mehr als 12 Uhren. Zum reinen Aufbewahren oder zum Transport eignen sich aber auch herkömmliche Schatullen. Diese gibt es wie die Vitrinen für eine unterschiedliche Anzahl von Uhren und sie sind auch abschließbar erhältlich. Zudem sind edle Koffer erhältlich, wiederum für eine bis zu mehr als zwölf Uhren. Neben den Koffern sind noch professionelle Boxen verfügbar, mit denen die Uhren fein säuberlich aufgereiht aufbewahrt werden können. Alle diese Behälter gibt es bei eBay in unterschiedlichen Ausfertigungen und Materialien. Das Außenmaterial kann dabei aus poliertem, edlem Holz bestehen oder aus robustem Metall. Auch sind Behälter aus Kunststoff erhältlich, wobei ein Sichtfenster aus bruchfestem Glas oder Kunststoff eingearbeitet sein kann, damit Sie jederzeit den Überblick über Ihre Uhren haben.

Uhrenbeweger für Automatikuhren und Batterien

Ein besonderes Zubehör für Uhren ist ein sogenannter Beweger. Diesen benötigen Sie, wenn Sie eine Automatikarmbanduhr Ihr Eigen nennen. Bei dieser Uhr wird die Feder in der Uhr durch die Bewegung des Handgelenks aufgezogen. Mit einem Uhrenbeweger werden die Uhren automatisch bewegt, damit sie aufgezogen werden. Dies ist erforderlich, wenn Sie Ihre automatische Armbanduhr nur wenige Stunden am Tag tragen, sie aber nicht am nächsten Tag manuell aufziehen möchten. Auch ist ein Beweger bei älteren Modellen sinnvoll, weil so verhindert werden kann, dass sich das Öl im Uhrwerk verdickt. Somit kann die Ganggenauigkeit der Uhr gewährleistet werden. Bevor Sie einen Uhrenbeweger kaufen, empfiehlt es sich, dass Sie sich vorab informieren, ob er für Ihre Armbanduhr geeignet ist oder ob er eher Schaden anrichten kann. Beim Kauf eines Uhrenbewegers sollten Sie zudem darauf achten, in welche Richtung dieser die Uhren drehen soll. Die Uhrenbeweger gibt es mit Akku- und Netzbetrieb, es sind aber auch Modelle nur mit Netzbetrieb erhältlich. Des Weiteren können die Uhrenbeweger abschließbar oder geräuscharm sein. Manche Modelle sind zudem programmierbar. Auch die Formen variieren bei den Bewegern, sie können als Aufsteller gestaltet sein oder als schlichte Box und ebenso als edle Vitrine für mehrere Armbanduhren. Doch nicht nur mit kinetischer Energie wie bei den Automatikuhren, sondern auch mit Batterien können Sie Ihre Armbanduhr zum Laufen bringen. Dabei können Sie wählen zwischen den wiederaufladbaren Akkus, normalen Batterien und den herkömmlichen Knopfzellen. Achten Sie beim Kauf der Batterie darauf, dass Sie die Batterien in der richtigen Stärke bestellen. Zudem müssen Sie unbedingt die Polarität beachten, wobei die Pol-Bezeichnung in den meisten Fällen im oder am Batteriefach angegeben ist.

Komplettieren Sie Ihre Sammlung mit Bedienungsanleitungen und Merchandise-Artikeln

Falls Sie die Anleitung Ihrer Armbanduhr verloren haben sollten, stellt auch dies kein Problem dar, denn bei eBay sind viele Bedienungsanleitungen für Uhren von Markenherstellern nachträglich erhältlich. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn Sie Ihre Sammlerstücke verkaufen wollen, denn eine passende Bedienungsanleitung kann den Verkaufswert Ihrer Uhren beträchtlich erhöhen. Für Sammler oder Liebhaber von wertvollen Chronografen sind zudem die neuesten Zeitschriften mit den aktuellsten Modellen erhältlich. Damit die Uhren stilecht präsentiert werden können, sind für Sammler zudem die Werbematerialien und Merchandise-Artikel von besonderem Interesse. Besonders beliebt sind hier zudem die Schlüsselanhänger der verschiedenen Uhrenhersteller.

Stifte und Uhrenarmbänder zum Wechseln

Zum Zubehör für Armbanduhren gehören natürlich auch die Uhrenarmbänder. Diese sind bei den meisten Modellen auswechselbar. Bei den Uhrenarmbändern haben Sie die Wahl zwischen mehreren Farben, Stegbreiten und Schließenarten. Die Lederarmbänder sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich, wobei Schwarz die gebräuchlichste ist. Natürlich sind die Uhrenarmbänder auch aus Kautschuk oder aus Textil zu haben, wobei es auch hier wiederum die verschiedensten Farben und Muster gibt. Bei den Uhrenarmbändern aus Edelstahl oder anderem Metall können Sie sowohl Verlängerungen als auch komplette Armbänder erstehen. Achten Sie beim Kauf eines Uhrenarmbandes darauf, dass Sie die richtige Stegbreite bestellen. Diese werden in Millimeterschritten von unter 8 Millimeter bis über 24 Millimeter gemessen. Die Uhrenarmbänder können dabei auf verschiedene Arten geschlossen werden, dabei sind Dornschließen, Faltschließen und Klettverschlüsse die gebräuchlichsten Verschlussarten. Im weitesten Sinne gehören auch Kleinteile wie zum Beispiel Schrauben und Dichtungen für die Uhren zu den Utensilien, die für Sie nützlich sein können. Gerade die kleinen Stifte für die Uhrenarmbänder gehen schnell verloren. Auch die Dichtung könnte eventuell ersetzt werden müssen.

Zubehör für Schmuck finden

Wenn Sie mehrere Schmuckstücke besitzen, sollten Sie auch einen speziellen Aufbewahrungsort dafür haben. Doch leider verheddern sich die filigranen Schmuckstücke leicht und können so beschädigt werden. Deswegen ist es ratsam, einen eigenen Schmuckkasten oder eine Schatulle zu besitzen.

Schmuckdosen, Schmuckschatullen und Schmuckkoffer zum Präsentieren und Aufbewahren

Die kleinste Version für einzelne Ketten oder Ohrringe stellt dabei die Schmuckdose dar. Meistens sind die Schmuckdosen mit weichen Materialien ausgelegt und mit Samt gefüttert. Es gibt sie aus Holz oder Leder, sie sind aber auch aus Metall, Silber und Stoff erhältlich. Auch Schmuckkästchen eigenen sich hervorragend dazu, um Ordnung zu halten. Sie sind ebenso wie die Schmuckschatullen in verschiedenen Größen erhältlich, von eher zierlichen Exemplaren bis hin zu den größeren, die an der Wand befestigt werden. Meistens ist auch ein Spiegel eingearbeitet. Manche der Schmuckkästchen sind abschließbar. Der Unterschied zwischen Schmuckkästchen und Schmuckschatullen liegt übrigens in der Ausführung, wobei Schmuckschatullen zumeist aus edlerem Holz bestehen und aufwendiger verziert sind. Für die Reise, oder wenn Sie etwas mehr Schmuck besitzen, eignen sich zum Transportieren oder Aufbewahren auch spezielle Schmuckkoffer. Diese können flache Schubladen haben und sind zumeist abschließbar. Auch gibt es Modelle, die verschiedene Ebenen ausklappen, wenn man sie öffnet. Besonders praktisch sind die Koffer, wenn sie mehrere unterschiedlich große Fächer und einen Spiegel haben. Eine besonders hübsche Art, Schmuckstücke aufzubewahren, sind sogenannte Schmuckständer. Dabei handelt es sich um figürliche Darstellungen, die mit Ketten, Ohrringen oder Armbändern behängt werden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es gibt sie zum Beispiel für Ringe in Form von Händen. Auch Nachbildungen von Bäumchen oder anderen Dingen sind gebräuchlich.

Reinigungsmaterialien und Reinigungsgeräte für Schmuck

Auch der schönste Schmuck verlangt hin und wieder nach einer schonenden Reinigung. Dabei spielt bei der Wahl des Reinigungsmittels das Material des Schmuckstückes eine wesentliche Rolle. Am benutzerfreundlichsten dürften dabei die verschiedenen Tauchbäder sein. Sie sind für Goldschmuck, für Silberschmuck und auch für Modeschmuck erhältlich. Bei den meisten Tauchbädern ist im Behälter ein Sieb eingearbeitet, damit Sie den Schmuck wieder leicht herausnehmen können. Zudem sind auch spezielle Reinigungspasten erhältlich. Diese reinigen nicht nur den Schmuck von Verschmutzungen, Sie können mit den Pasten auch das Schmuckstück polieren. Manche der Pasten enthalten zusätzlich Chemikalien, die den Schmuck vor neuerlichem Anlaufen schützen können. Dies ist besonders bei Silberschmuck praktisch, denn dieser geht mit verschiedenen Chemikalien und Schweiß chemische Verbindungen ein. Durch diesen Vorgang entsteht die schwarze Schicht auf dem Silber, das Silbersulfid. Diese Schicht bekommen Sie mit den chemischen Reinigungsmitteln wieder weg oder durch sanftes Polieren mit einem Poliertuch. Vorsichtig sollten Sie bei Hohlschmuck sein, oder wenn Edelsteine und Perlen mitverarbeitet worden sind. Diese können zerstört oder zumindest matt werden, wenn das Reinigungsmittel zu aggressiv ist. Tragen Sie auf alle Fälle Handschuhe bei der Reinigung und spülen Sie den Schmuck gut mit klarem Wasser ab, denn die Mittel sind oft sehr giftig. Eine umweltschonende Möglichkeit, filigrane Schmuckstücke wieder sauber zu bekommen, sind spezielle Reinigungsgeräte. In diesen können Sie auch bedenkenlos Ihre Brille reinigen. Besonders hilfreich sind diese Geräte bei feingliedrigen Teilen. Die Geräte funktionieren alle auf mehr oder weniger dieselbe Art. In einem mit Flüssigkeit gefüllten Behälter wird das Schmuckstück gelegt, wobei es ganz untergetaucht sein muss. Die Wanne kann dabei beheizbar oder beleuchtet sein. Über die Wand der Wanne werden Schwingungen im Ultraschallbereich an das Wasser übertragen. Diese Schwingungen lösen auf mechanische Art die Verschmutzungen aus den Schmuckstücken, wobei der Effekt dieser Reinigungsmethode durch Anwendung von speziellen Reinigungmitteln erheblich verstärkt werden kann. Eine weitere Methode, Schmuck zu reinigen, ist die Verwendung von speziellen Reinigungstüchern, oft auch in Zusammenhang mit Polierpasten. Die Tücher gibt es mit speziellen Mitteln imprägniert. Da die Tücher neben diversen Lösungsmitteln auch Poliersubstanzen und Reinigungsmittel enthalten, sollten Sie beim Polieren Handschuhe anziehen und das Schmuckstück gut abspülen, damit Reste der Chemikalien nicht an Ihre Haut gelangen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden