Viele gebrauchte Laptops sind zu teuer!

Aufrufe 27 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Achtung! Viele gebrauchte Laptops sind viel zu teuer! Die Geräte sind nach 3 - 5 Jahren Finanzierung sowieso buchhalterisch ganz oder fast abgeschrieben. Da werden P III 900 MHZ-Kisten noch für € 450,00 und mehr angeboten! Wollen Sie noch einen "Kadett" wenn es schon den Astra in 3. Generation gibt?!

1. Der Akku ist meistens defekt oder sehr schwach, Neupreis i.d.R. mind. 70,00 €

2. Kein Win XP Betriebssystem. Kostet mit Lizenz bei ebay ab € 60,00

3. Keine oder sehr eingeschränkte Garantie. Kleine Reparaturen kosten bei Notebooks auch schon richtig Geld. Die Meiststerstunde liegt so bei rd. € 60,00 ohne Material. Denken Sie auch an den fehlenden Pick-up-Service, d.h. Porto, Zeit und Spritgeld fallen im Reparaturfall auch noch an.

4.Fehlender DVD-Brenner mind. € 50,00: Während HD-DVD und Blue Ray sich Konkurrenz machen, kommen hier olle Kamellen mit CD-RW-Laufwerk. Wollen Sie Ihre Bilder und Filme

auf 5 CD's oder im heimischen DVD-Player anschauen? Willkommen im 21. Jahrhundert.

Ein Witz - ein Latop, welches älter als drei Jahre ist, dürfte m.E. max. € 250,00 kosten. 3 Jahre Laptopalter = 10 Auto jahre als Vergleich. Wer zahlt für so ein altes Auto noch 30 - 50% des Listenpreises?

Die alte Kiste (womöglich mit Displayfehlern und Kratzern) kostet dann nicht € 450,--, sondern eigentlich (wenn alle drei Punkte zutreffen) schnell mal € 690,00! Dafür gibts aber schon hier und bei bekannten Versandhäusern Neugeräte mit Software und 2 - 3 Jahren voller Garantie.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden