Verspricht mehr als er hält - Sammies Premium Jewel

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo,  ich bin Mutter von 2 Töchtern. Als unsere Kleine in der 2. Klasse beschloß, daß sie schon wieder einen neuen Ranzen bräuchte, habe ich mich breitschlagen lassen und nach langem Hin und Her haben wir uns für den Sammies Jewel entschieden. Er sollte dann bis zur 4. Klasse reichen und da ich nicht am falschen Ende sparen wollte, kaufte ich, so dachte ich, einen Qualitätsranzen mit einer angemessenen Größe.

Leider löste sich schon nach 1 Monat das Klettband, welches das vordere Staufach halten sollte. Nach der Reklamation teilte mir der Verkäufer mit, er ließe den Ranzen abholen. Dann wartete ich....und wartete...und wartete.... Nach mehreren Mailanfragen dann endlich die Antwort - er hätte da jetzt Probleme, den Ranzn abholen zu lassen und ich solle ihn doch zu ihm senden. Gesagt getan .... dumm nur, daß wir nun keinen Ranzen mehr hatten ... aber was soll`s -haben uns einen geliehen.

Nach mehreren Wochen und zahlreichen Mails meinerseits erhielt ich die frohe Botschaft, daß der Ranzen seitens des Herstellers neu geliefert wurde ... super. Das kann ja jetzt nur noch ein paar Tage dauern....dachte ich.

Nach doch recht langer Zeit hatten wir den Ranzen dann zurück. In seinen AGB`s schrieb der Händler, daß der Kunde in jedem Falle die Portokosten für evtl. Rücksendungen zu tragen hätte - das ist aber unrechtens - und so forderte ich mein Geld zurück, was ich bezahlt hatte, um den Ranzen zu dem Händler zu schicken....das ist nun 4 Monate her....leider auch nach vielen Anfragen immer noch kein Geld...

Und der Ranzen....naja also allein vom Platzangebot reicht er nie im Leben bis zur 4. Klasse - zum Glück muss meine Tochter ihr Zeug nicht täglich hin und hertransportieren - sonst hätten wir ein echtes Platzproblem - und da rede ich nur von Deutsch und Mathebüchern und Heftern...

Die Federmappe hat leider auch nicht lange gehalten, der Reißverschluss war der Schwachpunkt, der Kord-ähnliche Stoff ist nicht strapazierfähig, so daß man dem Ranzen nicht ansieht, daß er gerade mal 4 Monate alt ist... und meine Tochter ist nicht unvorsichtiger als andere Kinder.

Das Fach für die Brotdose vorn ist viel zu klein - es sei denn Euer Kind nimmt außer einer halben Stulle nichts anderes mit - keine Chance für eine Vesperdose in die man evtl. noch Obst oder so reinpacken kann. Das Vorderfach innen kann man kaum nutzen, denn wenn man was reinmacht, war theoretisch in das Fach paßt, geht aber der Deckel des Ranzens nicht mehr zu.

Die seitlichen Fächer für die Trinkflaschen sind nicht schlecht. Und die Tragegurte sind auch klasse....

Alles in Allem muss ich leider sagen, daß der Ranzen in unserem Test nur " mangelhaft " bekommt, da er nicht vollständig auf die Bedürfnisse eines Schulkindes eingestellt ist. Die Optik ist am Anfang klasse ... leider nur am Anfang ... naja und wie gesagt das Platzangebot läßt sehr zu wünschen übrig. 18 Liter - naja ich weiß ja nicht...hat sich irgendwie mehr angehört als es in Wirklichkeit ist.

Achso - zum Thema wasserabweisend - naja ich weiß nicht, ob bei unserem da was vergessen wurde....

Ich werde wohl für die 3. Klasse wieder einen neuen Ranzen holen, da ich meiner Tochter nicht zumuten will, die restlichen Schulsachen, die nicht mit in den Ranzen passen, in einem extra Beutel zu schleppen. Aber sicher wird es diesmal kein Sammies - werd mich wohl im Fachhandel beraten lassen.... 

Schade - Pech gehabt - mit dem Händler und mit dem Ranzen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden