Versicherungsschutz für unsere Haustiere

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo liebe Tierfreunde und solche die es werden wollen.


Der nächste Beitrag hat warscheinlich wenig mit E-bay zu tun, aber da hier bestimmt der ein oder andere Haustierbesitzer ist, wird man diesen Beitrag warscheinlich auch lesen.

Für die unter Euch die es noch nicht gewusst haben, es gibt einen Krankenversicherungsschutz für Hunde, Katzen und Pferde. "Brauch ich nicht,meinem Tier ist noch nie was passiert"! Denkste, hab ich auch so gedacht, zumal ich bis vor kurzem gar nicht wusste das es sowas gibt. Selbst bei reinen Wohnungstieren bietet sich sowas an, wie ich am Wochenende leider feststellen musste.
Ich habe eine Katze, reines Wohnungstier, am Sonntagabend fiel meine Süße vom Kleiderschrank weil sie mit ihrem Körbchen ins kippen kam. Sie ist so unglücklich gelandet und hat sich dabei so schwer verletzt, das eine Operation nicht zu umgehen war. Fast alle Bänder des hinteren linken Knies sind zerfetzt gewesen und der Miniskus war auch matsch. Nicht nur das mich der Notdienst am Sonntag knappe 100 Euro gekostet hat, die Operation kostet auch noch mal gute 600 Euro weil es eben so eine aufwendige OP ist das alles wieder zu rekonstruieren. Hätte ich vorher von dieser Krankenversicherung gewusst,hätte ich sie abgeschlossen, denn die hätten alle kosten für diese OP übernommen. Selbst bei Impfungen und Entwurmungen. Denn ich glaube in der heutigen Zeit hat keiner mal eben 600 Euro oder gar mehr mal eben so zu Hause liegen,für alle Fälle. Ich habe promt am Montag diese Versicherung abgeschlossen, und die Versicherung kostet mich im Monat mal gerade 17,50€. Das sollte einem sein Liebling doch wohl wert sein?!!!

Also denkt drüber nach!!!

Wenn Ihr Info oder Telefonnummern haben möchtet, könnt Ihr mich gerne anschreiben,denn ich glaube Werbung darf ich hier nicht machen.


Nachtrag vom 10.Oktober 2007:

Mittlerweile kann meine Mietze wieder ganz normal laufen, aber dafür war mein Konto wie gelähmt!
Der ganze Spaß hat mich mal eben gute 1500 Euro gekostet, da die erste OP doch teurer war als zuerst angenommen( 705 Euro), dann noch eine 2. OP mit kanappen 200Euro, von den ganzen kosten von den Tierarztbesuchen dazwischen mal ganz zu schweigen. Also nochmal; es lohnt sich wirkklich!!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden