Verschollen in Deutschland Anton BURGER (Lagerleiter)

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Verschollen in Deutschland. Das heimliche Leben des Anton BURGER, ehemals Lagerkommandant in Theresienstadt von Karl a MÜLLER-TUPATH.   zuletzt  erschienen bei Aufbau Taschenbuch-Verlag in Berlin, 2000.

Über 40 Jahre wurde nach ihm gefahndet.Anton BURGER, SS- Obersturmbannführer , der letzte große Kriegsverbrecher aus dem Sonderstag Eichmann. In den Jahren 1943 und 1944 hat Burger als Lagerkommandant von Theresienstadt die Deportation ovn mehr als 10.000 Juden nach auschwitz veranlaßt.  ALs Mitarbeiter des Referats für Judenangelegenheiten war er in Brünn und spätr in Athen für die Verschleppung jüdischer Bürger in die Vernichtungslager der Nazis verantwortlich. Nach dem Kreig gelang es anton Burger, sich eine neue Existenz aufzubauen. Mittäter udn Mitwisser schwiegen und halfen. Unter dem Namen WIlhelm Bauer lebte und arbeitete er seit 1961 unbehelligt in Essen, seine wahre Identität wurde erst nach seinem Tod(25.12.1991).Ein ungewöhnliches Buch, sehr spannend, man glaubt es kaum, was alles möglich war!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden