Verschiedene Puppen, verschiedene Materialien. Über welche Puppe freut sich Ihr Kind?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Verschiedene Puppen, verschiedene Materialien. Über welche Puppe freut sich Ihr Kind?

´

Es gibt Puppen in unzähligen Ausführungen und Varianten. Diese weisen dabei immer wieder unterschiedliche Materialien auf, doch nicht alle sind gleichermaßen gut für Ihr Kind geeignet. Manche der Puppen können Gefahren bergen oder nicht altersentsprechend sein. Damit Sie die richtige Puppe auswählen können, ist es wichtig, sich über die verschiedenen Materialien und Ausführungen zu informieren. Nur so ist gewährleistet, dass Ihr Kind Freude an der Puppe hat.

Puppen aus Plastik und Masse

Ein sehr bekanntes Material, aus dem Puppen bestehen können, ist Plastik. Die Puppen aus Plastik sind besonders in der Baby-Ausführung bekannt. So gibt es zahlreiche bekannte Marken, die Baby-Puppen aus Plastik herstellen. Diese sind zum Spielen für Kinder besonders geeignet, da hier nicht die Verletzungsgefahr besteht. Es ist darauf zu achten, dass das Plastik nicht allzu hart ist und dass die Puppe nicht zu schwer wird, ansonsten könnten gerade kleinere Kinder Probleme haben, damit zu spielen.

Außerdem gibt es Puppen aus Masse. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass das Material weniger hart ist als die bekannten Plastik-Puppen. Aus diesem Grund können Puppe aus weicher Masse auch durchaus für kleinere Kinder geeignet sei. Hier gilt es, ebenfalls darauf zu achten, dass diese weder zu schwer noch zu unhandlich sind. Für besonders junge Kinder gilt es daher, Puppen aus Masse zu finden, die in der Größe deutlich kleiner sind als die handelsüblichen Puppen, denn andernfalls könnte Ihr Kind den Spielspaß schnell verlieren.

Puppen aus Holz

Neben Puppen aus Plastik und Masse, gibt es auch Puppen aus Holz. Diese hölzernen Puppen sind allerdings weniger gut für das Spielen im heimischen Kinderzimmer. Sie sind viel zu hart und es besteht aufgrund des Materials auch eine gewisse Verletzungsgefahr. Deshalb sind diese Puppen höchstens für ältere Kinder zu empfehlen oder aber können für Dekorationszwecke genutzt werden, denn der Spielspaß mit hölzernen Puppen hält sich bei Kindern in Grenzen, da das Material nicht biegsam ist.

Puppen aus Stoff und Zelluloid

Besonders für kleine Kinder und auch Babys eignen sich Puppen aus Stoff hervorragend zum Spielen und Kuscheln. Diese Puppen sind aus Stoff, sehr biegsam und aus einem sehr weichen Material, das sich gut auf der Haut anfühlt. Das ist auch der Grund, weshalb solche Puppen gut als Puppe fürs Bett dienen, mit dem Ihr Kind oder Baby beispielsweise besser einschlafen kann. Bei Stoff-Puppen ist der große Vorteil, dass keine Gefahr besteht, dass die Kinder oder Babys sich damit verletzten.

Puppen aus Zelluloid sind im etwas weniger weich und eignen sich deshalb nicht zum Spielen für Kinder. Höchstens für ältere Kinder oder als Dekorationszwecke können Puppen aus diesem Material genutzt werden. Darüber hinaus sind Zelluloid-Puppen beliebt bei Sammlern, für das Kinderzimmer eignen sich diese aber weniger.

Zubehör für Puppen

Kinder, die gerne mit Puppen spielen, benötigen dafür auch jede Menge Zubehör. Es ist deshalb immer ratsam, dieses Zubehör gemeinsam mit der Puppe zu überreichen oder aber dem Kind nach und nach neue Zubehörteile für die Puppe zu schenken. Dies ist wichtig, damit Ihr Kind den Spaß am Spielen mit der Puppe nicht verliert und immer wieder Neues ausprobieren kann.

Das ist gefragtes Zubehör beim Spielen mit Puppen

Die meisten Kinder, die sich eine Puppe wünschen, möchte diese einkleiden, stylen, mit ihr spielen und kuscheln. Aus diesem Grund eignen sich vor allem Kleidung, aber auch Bürsten und kleine Puppenbetten als Zubehör für die Puppe der Tochter. Welche weiteren Zubehörteile für Puppen möglich sind und das Spielen mit der Puppe verbessern, erfahren Sie in der nachstehenden Tabelle.

Tabelle: Zubehör für die Puppe

Zum Anziehen für die Puppe

Kleider, Röcke, Blusen, T-Shirts und weitere Oberteile; Hosen, Schuhe, Mützen; Strampler, Schlafanzüge und Bodys.

Sonstiges Zubehör für die Puppe

Puppenbetten, Puppenwagen, Puppenschlafsäcke; Flaschen, Töpfchen, Bürsten und Essbecher für Puppen; Wickeltischchen für Puppen und weitere Objekte, die dem Kind die Puppe möglichst nahe bringen und den Spielspaß steigern.

Die unterschiedlichen Arten von Puppen

Das Zubehör ist im Einzelfall auf die jeweilige Puppe abzustimmen. Bei den Puppenarten gibt es vier verschiedene Kategorien, in die man die Puppen grob einteilen kann. Dabei kann es sich entweder um Handpuppen handeln, in die man wie bei einem Puppentheater die Hand in die Puppe stecken kann, um so Babys und kleine Kinder zu belustigen. Darüber hinaus gibt es Künstlerpuppen, die extra entworfen worden sind und einer Kollektion entsprechen. Porzellanpuppen gehören beispielsweise in diese Kategorie. Das Spielen mit Künstlerpuppen ist daher nicht für Kinder bestimmt.

Eine weitere Puppenart, die zum Spielen für Ihr Kind geeignet ist, ist die Funktionspuppe. Dies sind oft Puppen aus Plastik oder Masse, mit denen Kinder gerne spielen. Darüber hinaus gibt es Modepuppen. Dies sind kleinere Puppen, die man in Puppenhäuser setzen kann und die sich besonders stark durch ihre Affinität zur Mode kennzeichnen. Mit dieser Art von Puppen spielen Mädchen besonders gerne.

Puppen aus Porzellan und Papiermaschee

Bekannte Puppen sind zudem die Puppen aus Porzellan. Diese sind besonders unter Sammlern beliebt und wurden eigens für diesen Zweck angefertigt. Für Kinder sind Porzellan-Puppen zum Spielen daher ungeeignet. Viel zu groß ist die Gefahr, dass die Puppe hinfällt und kaputt geht. Ihr Kind könnte sich an den Scherben der Puppe schneiden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie diese Puppen aus dem Kinderzimmer entfernen, da Sie nicht davon ausgehen können, dass Ihr Kind - vor allem, wenn es noch recht jung ist - mit der Puppe nur sehr behutsam umgeht. Eine weitere Variante ist die Puppe aus Papiermaschee. Diese ist für Kinder zwar ungefährlich, aber nicht unbedingt beliebt. Dies liegt vor allem daran, dass die Puppe zu leicht kaputt gehen kann und der Spielspaß dann schnell vorbei ist. Außerdem kann mit dieser Puppe eher schlecht geschmust werden - und das ist es ja, was Kinder an Puppen so lieben.

Für welche Puppe Sie sich auch entscheiden, achten Sie unbedingt darauf, dass die Materialien, aus natürlichen Stoffen bestehen, da Kinder gerne Spielzeug in den Mund nehmen. Für Kinder, die unter Allergien leiden, muss besonders darauf geachtet werden. Achten Sie hier auf verträgliche Stoffe und entscheiden Sie sich gegebenenfalls für ein anderes Material oder eine andere Puppe, wenn sich herausstellt, dass Ihr Kind andernfalls gesundheitliche Schäden davonträgt.

Puppen: Die Qual der Wahl

Wenn es um Puppen geht, denken viele an die klassischen Figuren, wie Babys und Kinder, aber Puppen gibt es in allen möglichen Varianten. So kann die Puppe beispielsweise auch Tiere verkörpern. Sie sollten überlegen, welche Puppe Ihrem Kind am meisten Freude bereitet und diese dann nach diesen Gesichtspunkten auswählen. Darüber hinaus können Sie weitere Kriterien festlegen, die die Puppe erfüllen soll. So ist es möglich, die Augenfarbe oder die Haarfarbe zu bestimmen.

So finden Sie schnell die richtige Puppe für Ihr Kind

Wie Sie sehen, ist die Auswahl an Puppen riesig. Das Online-Auktionshaus eBay bietet Ihnen ein großes Sortiment und somit viele Auswahlmöglichkeiten. Sie können bei eBay also durch die vielen Kategorien und Filterungsmöglichkeiten zu genau der Puppe gelangen, die für Ihre Tochter am ehesten infrage kommt. Um die Suche einfacher zu gestalten, empfiehlt es sich, den Links zu den einzelnen Puppen aus diesem Einkaufsratgeber zu folgen.

Wenn ein Kind sich ein Spielzeug wünscht, dann möchte es dieses bekanntermaßen auch so schnell wie möglich haben. Damit Sie dies ermöglichen können, bietet eBay die Selbstabholung an. So haben Sie die Möglichkeit, mit dem Händler individuell abzusprechen, wann Sie die Puppe abholen möchten, und sind dadurch deutlich flexibler.

Fazit

Heutzutage gibt es Puppen in großer Auswahl und aus den verschiedensten Materialien. Damit Sie eine Puppe auswählen, die Ihrem Kind gefällt und vor allen Dingen nicht schadet, achten Sie vor dem Kauf genau auf die Artikelbeschreibung. Aus welchem Material ist sie gefertigt? Hat mein Kind eine Allergie? Ist die Puppe auch altersgerecht für das Kind? Es ist wichtig, dass das Kind lange Freude an der Puppe hat und damit nicht nur spielen, sondern auch kuscheln kann. Achten Sie deshalb auf das passende Material und richten Sie sich nach dem Geschmack des Kindes, nicht nach Ihrem. Auf eBay gibt es übrigens auch eine große Auswahl an Bastelzubehör, mit dem man eine eigene Puppe anfertigen kann. Wenn Ihr Kind schon etwas älter ist, können Sie so gemeinsam eine Puppe herstellen, die den Wünschen des Kindes entspricht und ganz sicher kein schädliches Material enthält. Natürlich eignet sich eine selbstgemachte Puppe auch wunderbar als individuelles Geschenk.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden