Verschiedene Öfen und Heizstrahler entdecken

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Verschiedene Öfen und Heizstrahler bei eBay entdecken

Viele Menschen verbringen ihre Freizeit sehr gerne im Garten. Hier sind sie an der frischen Luft und können die Natur genießen. Leider ist jedoch der Aufenthalt im Freien nicht immer möglich. An vielen Tagen ist es recht kühl, sodass es nicht als angenehm empfunden wird, die Zeit im Garten zu verbringen. Insbesondere im Frühjahr oder im Herbst gibt es einige schöne Tage, an denen viele Menschen sich gerne im Garten aufhalten würden. Doch müssen sie bereits nach kurzer Zeit wieder ins Innere der Wohnung zurückgehen, da es draußen noch zu kalt ist. Auch wenn Sie im Sommer gerne den Abend im Freien verbringen, sind die Temperaturen nur an wenigen Tagen im Jahr dafür geeignet. Aus diesem Grund werden für Garten & Terrasse in der Kategorie Grills, Öfen & Heizstrahler verschiedene Wärmequellen angeboten, die den Aufenthalt im Garten auch bei niedrigen Temperaturen angenehm gestalten.

Verschiedene Möglichkeiten für die Terrassenheizung

Wenn Sie eine Wärmequelle auf der Terrasse benötigen, hat diese eine vollkommen andere Aufgabe als eine gewöhnliche Heizung in einem Wohnhaus. Heizungsanlagen für geschlossene Räume erwärmen die Luft in der Umgebung des Heizgeräts. Die warme Luft breitet sich nach kurzer Zeit im ganzen Raum aus und sorgt so dafür, dass es im entsprechenden Zimmer angenehm warm ist. Dieses Funktionsprinzip ist auf der Terrasse jedoch vollkommen unbrauchbar. Das liegt daran, dass hier die warme Luft sofort entweicht, da keine Abgrenzung vorhanden ist. Daher kann selbst ein starkes Heizgerät auf diese Weise nicht dafür sorgen, dass es auf der Terrasse gemütlich warm wird.

Aus diesem Grund müssen hier andere Heizgeräte verwendet werden. Diese erwärmen nicht die Luft in ihrer Umgebung, sondern sie senden eine energiereiche Infrarotstrahlung aus. Diese hat die Eigenschaft, dass sie sich in Wärmeenergie umwandelt, wenn sie auf einen Gegenstand trifft. Wenn die Personen, die sich auf der Terrasse befinden, mit einer derartigen Vorrichtung bestrahlt werden, entsteht die Wärme direkt an ihrem Körper. So wird es angenehm warm, selbst wenn kein geschlossener Raum vorhanden ist. Daher sind Wärmequellen, die Infrarotstrahlung aussenden, ideal für den Einsatz im Freien geeignet. Dieser Ratgeber stellt die wichtigsten Wärmequellen für Garten und Terrasse vor, zeigt die jeweiligen Vor- und Nachteile auf und gibt Tipps, worauf Sie beim Einkauf achten sollten.

Feuerschalen und Terrassenöfen

Bereits seit vielen Jahrtausenden nutzen die Menschen offene Feuerstellen, um sich zu wärmen, wenn es im Freien ungemütlich kalt ist. Das Feuer hat eine doppelte Wirkungsweise. Zum einen erwärmt es die Luft in der Umgebung des Feuers, zum anderen sendet es auch Infrarotstrahlung aus. Wie beschrieben, sind diese Strahlen für die Heizung im Freien sehr gut geeignet, sodass ein offenes Feuer eine gute Wärmequelle darstellt. Da sich in vielen Gärten keine geeignete Feuerstelle für ein Lagerfeuer befindet, werden Feuerschalen & Terrassenöfen angeboten, um diese traditionelle Wärmequelle zu nutzen.

Welche Vorteile bietet die Feuerschale?

Die Feuerschale bietet für den Einsatz im Garten viele Vorteile. Sie wärmt die Personen in der Umgebung nicht nur, sie stellt darüber hinaus auch eine dekorative Lichtquelle dar. Wenn Sie beispielsweise ein Grillfest in Ihrem Garten veranstalten, wirkt die Feuerschale sehr ansprechend. Manche Angebote sind auch mit Grills kombiniert, sodass sie diese auch zur Zubereitung der Speisen nutzen können. Für die Feuerschalen und Terrassenöfen können Sie Holz & Kohle als Brennstoffe verwenden. Bei Holz handelt es sich um einen natürlich nachwachsenden Rohstoff, weshalb der Betrieb einer Feuerschale mit Holz auch klimaneutral ist. Diesen Vorteilen stehen jedoch auch einige Nachteile gegenüber. Zum einen müssen Sie sich regelmäßig um das Feuer kümmern. Wenn Sie für einige Zeit kein Holz nachlegen, erlischt das Feuer. Dies kann in manchen Situationen störend wirken. Ein anderer Nachteil besteht darin, dass oftmals Rauch entsteht, wenn Sie ein offenes Feuer auf der Terrasse entfachen. Wenn der Wind ungünstig steht, kann dies die Personen, die sich auf der Terrasse befinden, belästigen.

Worauf ist beim Kauf der Feuerschale zu achten?

Wenn Sie eine Feuerschale oder einen Terrassenofen kaufen möchten, müssen Sie beachten, dass es hier ganz unterschiedliche Modelle gibt. Es gibt einfache Schalen, die Sie direkt auf den Boden stellen können oder - um Brandstellen zu vermeiden - auf Ziegelsteinen oder ähnlichen Gegenständen aufstellen können. Bei anderen Modellen sind die Füße für die Schale bereist inbegriffen, sodass Sie sich nicht weiter um den Untergrund kümmern müssen.

Darüber hinaus gibt es auch Feuerkörbe, die deutlich höher sind und über einen Kamin verfügen. In vielen Fällen sind diese besonders praktisch. Wenn Sie beispielsweise eine Grillparty mit vielen Besuchern veranstalten, kann eine kleine Feuerschale am Boden leicht übersehen werden, was zu Unfällen führen kann. Ein Feuerkorb mit einer Höhe von etwa einem Meter wird jedoch deutlich mehr Beachtung finden. Durch den Kamineffekt brennt das Feuer auch besser und außerdem wird so der Rauch besser nach oben geleitet, was für die Gäste sehr angenehm ist.

Die meisten Terrassenöfen werden aus einem festen Stahl hergestellt. Dieses Material wird zwar mit der Zeit einige sichtbare Rostspuren aufweisen, doch sollte dies bei einem derartigen Gegenstand nicht weiter stören. Die Funktionalität wird dadurch kaum beeinträchtigt. Eine rostfreie Alternative ist ein Terrassenofen aus Edelstahl aus Terracotta.

Ein elektrischer Heizstrahler für die Terrasse

Eine ganz andere Alternative besteht darin, einen elektrischen Heizstrahler zu verwenden. Auch dieser sendet Infrarot-Strahlung aus und ist daher für die Verwendung im Garten geeignet. Diese Alternative unterscheidet sich erheblich von den offenen Feuerstellen und soll daher ebenfalls kurz vorgestellt werden.

Welche Vorteile bieten elektrische Heizstrahler?

Elektrische Heizstrahler bieten den großen Vorteil, dass sie sehr einfach zu verwenden sind. Sie müssen den Strahler lediglich einstecken und anschalten, um ihn zu nutzen. Wenn Ihnen der Aufwand, den der Betrieb der Feuerschale mit sich bringt, zu hoch ist, ist der elektrische Heizstrahler daher eine sehr gute Alternative. Auch während des Betriebs sind keinerlei weitere Maßnahmen notwendig. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass diese Geräte keinerlei Rauch oder Abgase produzieren. Wenn Sie beispielsweise eine Terrassenüberdachung, Pavillions oder Partyzelte verwenden, ist der elektrische Heizstrahler aus diesem Grund sehr gut geeignet.

Worauf ist bei der Auswahl des elektrischen Heizstrahlers zu achten?

Der wichtigste Punkt bei der Auswahl eines elektrischen Heizstrahlers ist dessen Leistung. Je höher diese ist, desto besser kann er die Terrasse beheizen. Ideal ist es, wenn die Stärke in verschiedenen Stufen eingestellt werden kann. Ein weiterer Punkt, der beachtet werden sollte, ist die Befestigungsmethode. Es gibt Heizstrahler für die Wandbefestigung. Wenn am entsprechenden Ort eine Wand zur Verfügung steht, ist dies sehr praktisch und sicher. Wenn jedoch keine Wand vorhanden ist, sollten Sie darauf achten, ein freistehendes Modell zu wählen.

Die Terrasse mit Gas-Heizstrahlern beheizen

Eine weitere Alternative stellen Gas-Heizstrahler dar. Diese sind in der Handhabung fast genauso einfach wie die Elektro-Heizstrahler. Der einzige Unterschied besteht hier darin, dass Sie hin und wieder eine neue Gasflasche kaufen und anschließen müssen.

Der Gas-Heizstrahler bietet in erster Linie den großen Vorteil, dass er unabhängig von einem Strom-Anschluss verwendet werden kann. Wenn Sie den Strahler beispielsweise für ein Gartengrundstück ohne Anschluss an das Stromnetz benötigen, ist der Gasstrahler sicherlich eine gute Alternative. Auch bei größeren Veranstaltungen - beispielsweise bei einem Weihnachtsmarkt - können die Kabel sehr störend wirken. Wenn Sie hier einen Gasstrahler verwenden, müssen keine Kabel verlegt werden, da dieser durch die Gasflasche, die sich im Inneren des Geräts befindet, mit Energie versorgt wird.

Sie können hier aus kleineren Geräten auswählen, die nur in eine einzige Richtung Wärme ausstrahlen. Darüber hinaus gibt es auch große Heizpilze, die die Umgebung in allen Richtungen bestrahlen. Diese Geräte sind insbesondere in der Gastronomie sehr beliebt. Auch bei diesen Heizstrahlern müssen Sie darauf achten, wie hoch deren Leistung ist. Heizstrahler mit einer hohen Leistung können deutlich größere Flächen beheizen.

Günstige Angebote bei eBay finden

Wenn Sie eine Wärmequelle für die Terrasse benötigen, ist es sehr empfehlenswert, die Angebote bei eBay zu vergleichen. Hier finden Sie sowohl Feuerschalen als auch verschiedene Heizstrahler. Wenn Sie noch nicht sicher sind, welches dieser Geräte für Ihren Verwendungszweck am besten geeignet ist, können sie die vorgestellten Produktkategorien hier ganz einfach miteinander vergleichen. So finden Sie bereits konkrete Angebote und können sich ein gutes Bild von den verschiedenen Alternativen und von den Kosten, die dabei jeweils entstehen, machen.

Fazit

Um die Terrasse auch bei kühlem Wetter nutzen zu können, ist eine Wärmequelle notwendig. Da hier kein abgeschlossener Raum vorhanden ist, müssen Sie stets darauf achten, ein Heizgerät zu verwenden, das Infrarotstrahlung aussendet, da dies im Freien die einzige Möglichkeit für eine effektive Beheizung ist. Zu diesem Zweck können Sie entweder Feuerschalen oder Feuerkörbe verwenden, die durch ein offenes Feuer nicht nur für Wärme, sondern auch für ein ansprechendes Ambiente sorgen. Etwas einfacher in der Handhabung sind jedoch Heizstrahler, die entweder mit elektrischem Strom oder mit einer Gasflasche betrieben werden können. Jede dieser Alternativen bietet verschiedene Vorteile, sodass Sie als Gartenbesitzer genau überlegen müssen, auf welche Details Sie besonderen Wert legen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden