Verschiedene Gartenhäuser und Gewächshäuser finden

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Verschiedene Gartenhäuser und Gewächshäuser auf eBay finden

Der Garten ist für viele Menschen ein Rückzugsort, an dem sie Ruhe und Entspannung finden. Um ihn wirklich genießen zu können, sind aber nicht nur gepflegte Rasenflächen, mächtige Bäume, bunte Blumenbeete oder geschickt angeordnete Steinarrangements nötig – man braucht auch einen Platz, an dem man sich aufhalten kann, wie eine Terrasse oder ein Gartenhaus.

Gerade bei Schrebergärten ist ein Gartenhaus schon fast ein Muss, um die Dinge des täglichen Bedarfs, wie Teller, Gläser oder Getränkekisten, verstauen zu können. Zudem kann man so den Garten auch bei etwas schlechterem Wetter noch nutzen. Mit Geräteschuppen kann man die für die Pflege des Gartens nötigen Geräte, wie etwa Rasenmäher, Schaufeln, Harken und Scheren, sicher und vor Witterungseinflüssen geschützt aufbewahren. Gewächshäuser eignen sich vor allem für die Zucht bestimmter Blumen, Obst- und Gemüsesorten.

Wie findet man das richtige Garten- oder Gewächshaus?

Steht der Kauf eines Garten- oder Gewächshauses an, sollte man sich zunächst überlegen, welchen Zweck das Haus erfüllen soll. Möchte man beispielsweise einfach ein kleines Häuschen, in dem die Gartengeräte Platz finden, oder soll es ein etwas größeres Haus sein, in dem man abends gemütlich mit der Familie oder Freunden beisammensitzen kann? Auch sollte man bedenken, aus welchem Material das Haus sein soll. Holzhäuser sind zum Beispiel meist relativ günstig und bieten eine gute Wärmeisolierung, sodass man das Haus das ganze Jahr über nutzen kann, allerdings muss das Holz aufwändig gepflegt werden, soll es längere Zeit Wind und Wetter standhalten. Außerdem ist für den Aufbau etwas handwerkliches Geschick nötig. Kunststoffhäuser sind dagegen leicht aufzubauen und sehr witterungsbeständig, sorgen aber auch nicht für eine so gemütliche Atmosphäre.

Gartenhäuser

Die meisten Gartenhäuser haben eine Grundfläche zwischen vier und 20 Quadratmetern und bieten somit ausreichend Platz für Sitzgruppen, Tische oder Ähnliches. Während die kleineren Häuser häufig nur eine einfache Tür und ein kleines Fenster besitzen, haben größere Häuser meist mehrere große Fenster und können – richtig eingerichtet – zu einem echten zweiten Wohnzimmer werden. Zudem verfügen die Häuser in der Regel über ein Vordach, sodass man auch bei Regen gemütlich im Freien sitzen kann.

Gartenhäuser dienen also in erster Linie als Aufenthaltsort im Garten, an dem man, geschützt vor Witterungseinflüssen, dem Hobby nachgehen, in geselliger Runde mit Freunden beisammensitzen oder einfach nur den eigenen Garten genießen kann.

Gewächshäuser

Gewächshäuser sind normalerweise relativ klein und bestehen aus lichtdurchlässigem Material, damit die Pflanzen, die im Gewächshaus gezogen werden, genug Sonne bekommen. Durch das Gewächshaus sind die Blumen und anderen Gewächse vor Kälte und Schädlingen geschützt und können so prächtig gedeihen.

Neben den kleinen Gewächshäusern gibt es noch große, meist aus Metall und Glas gefertigte Häuser, sogenannte Orangerien. Diese bieten sehr viel Platz und sind entsprechend teuer, sodass sie in der Regel nur für Liebhaber und professionelle Züchter in Frage kommen, die ihrem Garten einen edlen und leicht romantischen Touch verleihen wollen.

Pavillons

Pavillons sind meist runde oder viereckige Gartenhäuser, die an den Seiten offen oder lediglich mit Glas verkleidet sind. Aufgrund ihrer Form und Bauweise eignen sie sich perfekt dafür, den Garten im Sommer zu genießen. Man ist geschützt vor der Sonne, dennoch lässt der Pavillon viel Licht und Luft hinein.

Pavillons sind ideal für festliche Anlässe oder gesellige Runden, allerdings können sie vornehmlich im Sommer genutzt werden. Geschlossene und etwas aufwändiger gestaltete Varianten lassen sich jedoch auch als Wintergarten verwenden.

Geräteschuppen

Geräteschuppen sind einfache und kleine Häuser, die Gartengeräten, Fahrrädern und Ähnlichem Schutz vor Wind und Wetter bieten sollen. In der Regel haben sie keine Fenster, dafür aber eine besonders breite Tür, sodass auch größere Geräte oder Gegenstände bequem im Geräteschuppen verstaut werden können.

Ein entscheidender Faktor - das Material

Neben dem Typ des Gartenhauses hat auch das verwendete Material großen Einfluss auf die Einsatzmöglichkeiten - und natürlich auch auf den Preis. Daher soll nun kurz auf die möglichen Materialien für Gartenhäuser eingegangen werden.

Holz

Holz ist das für Gartenhäuser mit Abstand am häufigsten verwendete Material. Es ist günstig, leicht zu verarbeiten und auch relativ witterungsbeständig - allerdings muss es dazu zunächst imprägniert werden. Da diese Imprägnierung in den seltensten Fällen vom Hersteller übernommen wird, muss man sich selbst darum kümmern - ein Aufwand, den gerade handwerklich Ungeübte oft scheuen. Zudem werden Gartenhäuser aus Holz in der Regel als Holzhaus Bausatz angeboten, es ist also etwas Geschick nötig, um die Bauteile in ein fertiges und vor allem wind- und regendichtes Haus zu verwandeln.

Hat man diese handwerklichen Hürden aber genommen, wird man lange Freude an seinem Haus haben. Darüber hinaus schafft Holz wie kein anderes Material eine gemütliche Atmosphäre, in der man sich stets wohlfühlt. Zudem sorgt Holz in entsprechender Stärke für eine ausgezeichnete Wärmedämmung, sodass Holzhäuser auch im Winter noch genutzt werden können.

Metall

Bei Metallhäusern muss man unterscheiden zwischen solchen aus einfachem Blech und Häusern aus massivem Gusseisen oder Stahl. Häuser aus Blech sind meist sehr einfach gehalten und recht günstig. Sie dienen normalerweise als Geräteschuppen, da Blech keine ausreichende Wärmedämmung für Gewächshäuser bietet und für Gartenhäuser zu ungemütlich wirkt. Für Geräteschuppen eignet sich Blech aber perfekt, da es von den Herstellern in der Regel verzinkt wird und somit äußerst witterungsbeständig ist, zudem ist es leicht und widerstandsfähig. Der Aufbau ist bei Blechhäusern recht unkompliziert und auch ohne größeres Fachwissen problemlos zu erledigen.

Gusseisen oder Stahl kommen in der Regel bei Orangerien zum Einsatz, als filigrane Fassung für das Glas. Das massive Material ist stabil und durch Schutzlackierungen vor Rost geschützt, allerdings ist es auch sehr teuer, sodass Orangerien eher zu den Raritäten zählen, die sich an Liebhaber richten. Diese Häuser werden fast ausschließlich von gewerblichen Anbietern verkauft, die auch die Anlieferung und den Aufbau übernehmen.

Kunststoff

Kunststoff ist ein sehr vielseitiger Werkstoff, der sich auf verschiedene Weise einsetzen lässt. Einfache Kunststoffhäuser dienen als Geräteschuppen, während sich aufwändiger gestaltete Varianten mit Fenstern und ausreichender Wärmedämmung auch als ganzjährig nutzbares Gartenhaus eignen. Bei Gewächshäusern kommt meist doppelwandiger, durchsichtiger Kunststoff zum Einsatz, da er lichtdurchlässig und wetterbeständig ist und zudem eine gute Wärmeisolierung bietet.

Da neben fertigen Häusern auch standardisierte Bauteile aus Kunststoff angeboten werden, kann man sich ein individuelles Gartenhaus zusammenstellen, das perfekt an den eigenen Garten und die Bedürfnisse angepasst ist. Der Aufbau ist hier, genau wie bei vorgefertigten Kunststoffhäusern, sehr einfach und für jedermann ohne Weiteres zu schaffen.

Kunststoff ist, anders als Holz und Metall, recht empfindlich gegenüber Sonneneinstrahlung. Das Material bleicht mit der Zeit aus, wird porös und muss schließlich ersetzt werden. Kunststoffhäuser sind also nicht ganz so haltbar wie Häuser aus Holz oder Metall.

Was man beim Kauf von Garten- und Gewächshäuser bei eBay beachten sollte

Da es sich bei Garten- und Gewächshäusern um sehr große Artikel handelt, sollte man sich vor dem Kauf die Liefer- und Versandbedingungen sehr genau anschauen, denn hier können schnell zusätzliche Kosten entstehen, die man einplanen sollte. Zudem ist bei einigen Verkäufern nur eine Selbstabholung möglich, andere bieten einen Liefer- und Aufbauservice, für den allerdings auch eine Gebühr fällig wird. Darüber hinaus haben Gartenhäuser bei gewerblichen Anbietern häufig eine Lieferzeit von mehreren Wochen – auch das kann, falls es mit dem Haus schnell gehen soll, durchaus ein entscheidendes Kaufkriterium sein.

Bei gebrauchten Gartenhäusern von privaten Anbietern sollte man sich anhand der Artikelbeschreibung und der Bilder exakt über den Zustand des Hauses informieren. Oft ist es auch möglich, das Haus vor dem Kauf beim Anbieter zu besichtigen, sodass man möglicherweise vorhandene Mängel direkt mit dem Verkäufer abklären kann.

Hat man sich für eine Selbstabholung entschieden, sollte man unbedingt Rücksprache mit dem Anbieter halten. Dieser kann genau sagen, welche Maße die einzelnen Bauteile haben und welches Werkzeug eventuell für den Abbau des Hauses nötig ist. Da Gartenhäuser meist zu groß für den Transport mit dem Auto sind, selbst wenn man sie in ihre Einzelteile zerlegt, empfiehlt es sich, sich frühzeitig um einen Kleintransporter oder einen Anhänger zu kümmern.

Fazit

Garten- und Gewächshäuser ermöglichen es, den Garten auf ganz neue und völlig unterschiedliche Weisen zu erleben. So können sie beispielsweise ein Rückzugsort für die Ausübung des eigenen Hobbys sein, ein geschützter Raum für eine gesellige Runde mit Freunden oder einfach ein Abstellplatz für Gartengeräte, Fahrräder oder sperrige Gegenstände. Ebenso kann ein Gartenhaus ein romantischer Ort für Zweisamkeit sein oder ein sicherer Platz für geliebte oder wertvolle Pflanzen. Dank der verschiedenen Materialien und unterschiedlichen Designs findet sich mit Sicherheit für jeden Geschmack - und jeden Geldbeutel - das passende Modell.

Passionierten Heimwerkern bietet sich mit einem Gartenhaus zudem die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auf die Probe zu stellen, während handwerklich Unbegabte stattdessen lieber einen Aufbauservice in Anspruch nehmen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden