Verschiedene Bürstengarnituren auf eBay finden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Verschiedene Bürstengarnituren auf eBay finden

So bleibt das WC hygienisch sauber – Einkaufsratgeber für Bürstengarnituren

Hygiene ist besonders beim WC eine Grundvoraussetzung. Dazu gehört nicht nur die Reinigung des Toilettensitzes, sondern auch die gründliche Säuberung des WCs mithilfe passender Bürstengarnituren. Damit jeder gern zur Bürste greift, sollten solche Bürstengarnituren praktisch und leicht zu benutzen sein und sich ohne großen Aufwand gut reinigen lassen. Außerdem gehören sie natürlich in die unmittelbare Nähe der Toilette.

Unterschiedliche Formen als Standmodelle, zum Aufhängen oder als Zubehör in speziellen Badezimmerschränken machen es heute relativ leicht, passende WC-Bürstengarnituren zu finden. Es gibt aber trotzdem Unterschiede und wichtige Tipps, die den Einkauf deutlich erleichtern können.

Nutzen Sie diesen Ratgeber, um sich mit den vielen verschiedenen WC-Bürstengarnituren vertraut zu machen. So kaufen Sie ganz sicher das richtige Zubehör für Ihr Bad.

Von ganz einfach bis luxuriös: Bürstengarnituren für Bad und WC

Die einfachsten Ausführungen von Bürstengarnituren bestehen in der Regel aus weißem Kunststoff. Kunststoff ist ein hygienisches Material, das sich leicht reinigen lässt. Es gibt inzwischen auch nicht mehr nur die Standardmodelle, vielmehr präsentieren sich zahlreiche Kunststoffgarnituren auch in ausgefallenen Designs.

Wichtiger Hinweis: Bei allen Bürstengarnituren für das WC sollte sichergestellt sein, dass die WC-Bürste hängend aufbewahrt wird. Es bleiben immer Wasserreste in den Borsten, die erst nach und nach abtropfen. Bürsten, die ständig im Wasser stehen, verfärben und sehen rasch unansehnlich aus. Hängende Bürsten hingegen haben die Möglichkeit, komplett abzutrocknen.

Wer Kunststoff im eigenen Bad nicht mag, kann natürlich auch auf andere Materialien zurückgreifen. WC-Bürstengarnituren gibt es heute auch aus

Auch Materialkombinationen sind keine Seltenheit.

Wandmontage oder Aufstellmodell – eine wichtige Frage

WC-Bürstengarnituren, die auf dem Boden stehen, sind zwar gut zu erreichen, müssen aber bei der Badreinigung immer an eine andere Stelle gerückt werden. Werden Wandhalterungen verwendet, die den Aufnahmebehälter für die Bürste an der Wand fixieren, ist der Fußboden darunter frei. Allerdings müssen dazu in der Regel Löcher in die vorhandenen Fliesen gebohrt werden.

Es gibt also hier einiges an Für und Wider und letztendlich wird hier der persönliche Geschmack den Ausschlag geben. Für die grundsätzliche Hygiene der Toilette macht es keinen Unterschied, an welcher Stelle die Bürstengarnituren angebracht werden.

Ersatzbürsten müssen sein

Natürlich muss aus hygienischen Gründen der Bürstenkopf von Zeit zu Zeit gewechselt werden. Damit nicht immer eine komplett neue WC-Bürste angeschafft werden muss, sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass sich der Bürstenkopf lösen lässt und es passende Ersatzbürsten gibt.

Meist ist aber eine WC-Bürste schon nach dem ersten Gebrauch nicht mehr zu 100 Prozent sauber. Es macht wenig Sinn, jedes Mal sofort einen neuen Bürstenkopf aufzusetzen. Deshalb gibt es natürlich einige Möglichkeiten, WC-Bürsten wieder hygienisch rein zu bekommen.

Eine Möglichkeit besteht darin, die WC-Bürste in heißes Wasser zu stellen, dem Fleckensalz und Chlor beigemischt wurde. Danach sollte sie mit kaltem Wasser ausgewaschen werden. Ein weiteres Hausmittel für die gründliche Reinigung ist Essig. Lassen Sie Ihre WC-Bürste über Nacht in einer Mischung aus Essig und neutraler Seife stehen. Wenn vorhanden, kann auch etwas Zitronensaft oder Zitronensäure (natürlicher Entkalker) hinzugefügt werden. Gute Reinigungsergebnisse erzielt man auch mit herkömmlichem Gebissreiniger.

Achtung: Auch eine regelmäßige Reinigung der Bürstenköpfe macht einen regelmäßigen Austausch nicht überflüssig. Ersatzbürsten gehören also auf jeden Fall in den Vorrat.

Bürstengarnituren ohne Bürste – eine moderne Alternative

Dass innovative Techniken auch vor WC-Bürsten nicht haltmachen, zeigen die modernen WC-Cleaner, die komplett ohne Borsten auskommen. Im Grunde arbeiten sie nach dem Scheibenwischer-Prinzip des Autos. Das Porzellan einer Toilette hat eine sehr glatte Oberfläche. Borsten sind hier im Grunde für die Reinigung also gar nicht notwendig. Ähnlich wie bei einem Scheibenwischer oder Schaber wischen weiche Kunststoff-, Silikon- oder Gummilamellen den Schmutz auf der Oberfläche einfach weg. Dabei sind die Köpfe so konstruiert, dass sie in alle zugänglichen Spülbereiche hineinpassen. Alle Verunreinigungen werden so auf einfache und schonende Art und Weise entfernt.

WC-Cleaner haben darüber hinaus den entscheidenden Vorteil, dass sich die Lamellen ausgezeichnet reinigen lassen und keine Rückstände darauf haften bleiben. Damit entfällt die ansonsten notwendige Anschaffung von Ersatzbürsten.

Wichtig: Moderne WC-Cleaner tragen dazu bei, Wasser zu sparen. An herkömmlichen WC-Bürsten bleiben häufig Reste von Toilettenpapier oder Schmutzreste hängen. Um sie zu entfernen, wird häufiger die Wasserspülung betätigt. Da an der glatten Lamellenoberfläche des WC-Cleaners aber nichts haften bleiben kann, genügt ein Spülvorgang bei der Reinigung und der Wasserverbrauch reduziert sich. Wenn man berücksichtigt, dass sich die Abwassergebühren, die ja wesentlich teurer sind als das gelieferte Trinkwasser, an der verbrauchten Wassermenge orientieren, ist hier ein erhebliches Sparpotenzial gegeben.

Bürsten-Sets einzeln oder als komplettes Badezimmerzubehör kaufen

Formschöne Bürsten-Sets für das WC gibt es in vielseitigen Formen und Designs. Sie können durch originelle Farb- und Formgestaltung sogar zu einem echten Blickpunkt in Bad und WC avancieren. Viele Menschen mögen aber beim Zubehör ein möglichst homogenes Erscheinungsbild. Deshalb gibt es zahlreiche Angebote von Zubehör-Sets für das Badezimmer, die eine Bürstengarnitur im selben Stil enthalten. Seifenspender, Toilettenpapierhalter, Handtuchstangen und Bürsten-Sets passen so genau zueinander. Manchmal findet man sogar Sets, zu denen auch noch passende WC-Sitze und Dusch- und Wanneneinlagen gehören.

Besondere Bürsten stellen Ansprüche bei der Aufbewahrung

Eine ganze Reihe von WC-Bürsten verfügen über einen Randreiniger, um auch die schwer zugänglichen Stellen in der Toilette gut zu erreichen. Sie haben allerdings den Nachteil, dass sie nicht in herkömmliche Halterungen für WC-Bürsten passen. Die einfachste Möglichkeit, eine solche Bürste sicher aufzubewahren, ist der Kauf eines Bürsten-Sets, zu dem der Halter bereits dazugehört.

Wichtig für jede Art von Bürsten-Sets sollte sein, dass die eigentliche Bürste möglichst unsichtbar untergebracht wird. Wer also kein passendes Set für Bürsten mit Randreinigern findet, sollte sich bei den normalen Bürstenhaltern umschauen. Hier gibt es häufig Ausführungen, die aus Gefäßen mit Holz oder Keramikummantelung bestehen und innen eine Glas- oder Kunststoffschale haben, die das Tropfwasser aufnimmt. Die Öffnungen solcher Standgefäße sind meist groß genug, um auch einer WC-Bürste mit Randreiniger ausreichend Platz zu bieten.

Skurrile Formen und aufwendiges Design – die Bürstengarnitur als Hingucker

Während bei der eigentlichen WC-Bürste kaum Unterschiede in der Machart erkennbar sind, bieten die Halterungen bei Bürsten-Sets eine Menge Abwechslung. Unterschiedlich gestaltet sind manchmal auch die Bürstengriffe. Wer skurrile Formen mag, kann zum Beispiel Bürstengriffe in Form einer Pistole, eines Schwerts oder einer Blume entdecken.

Bei den Halterungen gibt es ebenfalls ganz interessante Gestaltungsweisen. Tierformen sind inzwischen relativ normal. In weißer Keramik wirken sie sogar sehr edel. Auch Halterungen in Muschelform, die an der Wand befestigt werden, verbreiten ein eher elegantes Ambiente.

Es gibt natürlich auch die auffälligen Varianten mit grünen Fröschen, bunten Papageien oder futuristisch bunt gestalteten Halterungen.

Relativ beliebt sind auch nostalgische Bürsten-Sets, deren Halter an die Einrichtung alter Waschtische mit Wasserschüsseln und Wasserkannen aus weißem Porzellan erinnern.

Bürsten-Sets im Vintage-Style

Badezimmerzubehör im Vintage-Style erfreut sich großer Beliebtheit. Nicht zuletzt deshalb bekommt man inzwischen auch WC-Bürsten in dieser Stilrichtung. Dabei erinnern die Halterungen teilweise an die alten Blechreklameschilder aus den frühen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Wer Nostalgisches mag, wird unter der Rubrik Vintage mit Sicherheit auch die passende Bürstengarnitur für Bad und WC entdecken.

Bürstengarnituren modern

Das genaue Gegenteil von nostalgischen Bürstengarnituren sind die klassisch-modernen Ausführungen. Edelstahl, Glas und Holz dominieren hier. Klare Linien und häufig eckige Formen bestimmen das Bild der Bürstengarnituren für moderne Badezimmer. Moderne WC-Bürsten-Sets sind auch häufig Kombinationsmodelle, bei denen aus WC-Bürstengarnitur, WC-Papierhalter und Handtuchhalter ganze Systeme zusammengesetzt wurden.

Die diskrete Lösung: WC-Bürsten im Badezimmerschrank

Wer Hygiene und Reinigung lieber ganz diskret abwickeln möchte, kann natürlich auch auf passende Schrank-Sets zurückgreifen. Hier befindet sich meist im oberen Drittel die Halterung für das Toilettenpapier und die WC-Bürste verschwindet samt Halterung hinter einer Schranktür. In diesem Fall besteht natürlich die Möglichkeit, auf einfache Kunststoffmodelle zurückzugreifen, da die Bürstengarnitur den Blicken ja grundsätzlich verborgen bleibt.

Natürlich kann man auch jeden normalen Badezimmerschrank dazu verwenden, eine Bürstengarnitur blickgeschützt aufzubewahren. Bei Kunststoffschränken ist auch austretende Feuchtigkeit kein Problem. Wenn es sich bei dem Badezimmerschrank jedoch um ein Modell aus massivem Holz handelt, empfiehlt es sich, den Boden unter dem Bürstenhalter mit einer Folie entweder auszulegen oder zu bekleben. So verhindert man Wasserringe auf dem Holz und auch eine Geruchsbildung wird damit weitgehend verhindert. Wichtig sind trotzdem kleine Lüftungsschlitze in der Schranktür oder Rückwand, damit Feuchtigkeit ungehindert abziehen kann.

Grundsätzlich haben Bürstengarnituren für Bad und WC vorrangig die Aufgabe, das WC hygienisch zu reinigen. Dazu ist es notwendig, dass sich die WC-Bürste selbst in einem einwandfreien Zustand befindet, um dieser Aufgabe gerecht zu werden. Deshalb sollten Sie alles Notwendige tun, um die Bürste und auch die Halterung, in der sie sich befindet, regelmäßig zu reinigen. Wer nicht auf borstenlose WC-Cleaner ausweichen möchte, benötigt Ersatzbürstenköpfe, die man jederzeit vorrätig haben sollte.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden