Versandtkostenärger wegen Chefsessel von Fa.Qualitrade

Aufrufe 32 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo,

ich habe am 10.10.06 einen Bürosessel von der Firma Qualitrade / Buerovomfachhandel(Nickname) gekauft. Der Stuhl hat seitlich Holzteile, diese sind lackiert und der Lack ist deutlich abgesplittert und zerkratzt.

Laut Kaufvertrag muss der Käufer bei Nichtgefallen den Rücktransport übernehmen. Bei mangelhaft gelieferter Ware ist die Sachlage anders.

Nun spekuliert diese Firma bisher mit den Bedenkenn der Käufer, die Ware in Vorleistung zurückzusenden, da Qualitrade unfreie Sendungen nicht annimmt.

Qualitrade verlangt Bilder,Einschreiben/Rückschein, die dann nicht angenommen werden, und zeigt für die Inhalte der Korrespondenz kein Unverständnis, sondern versteht angeblich den Inhalt nicht oder übergeht in ihrem Antwortschreiben schlicht den Inhalt.Man fühlt sich nicht ernst genommen.

Ich habe Qualitrade/Buerovomfachhandel eine Nachbesserungsfrist bis 03.11.06 gesetzt und bin gespannt, wie die Zeit genutzt wird.

Ich berichte weiter 

Eira44    

Schlagwörter:

EBay Ärger

Portokosten

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber