Versandkostenabzocke - mit anderen Augen betrachtet

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wie mir neulich ein Verkäufer mitteilte gibt es noch einen anderen Aspekt, unter den man die Höhe der Versandkosten sehen (muß) kann:

Ein Verkäufer, der einen Artikel verkauft hat, muß entsprechend der Höhe des erzielten Verkaufspreises eine am Verkaufspreis orientierte Provision an Ebay bezahlen. Die Höhe der Portokosten spielen hierbei keine Rolle. Möchte der Verkäufer nun für einen beliebigen Artikel einen Preis von EUR 100,-- erzielen, gibt es hiefür 2 Möglichkeiten.

1. Variante: Verkauserlös EUR 100,-- + Porto (günstiger, versicherter Versand angeboten, für bspw. EUR 3,90) = EUR 103,90. Bedeutet für den Verkäufer: erzielten Preis von EUR 100,-- erhalten, Provision aus EUR 100,-- bezahlen, Porto als durchlaufender Posten.

2. Variante: Verkaufserlös EUR 88,-- + Porto (teurer, versicherter Versand angeboten, für bspw. EUR 15,90) = EUR 103,90. Bedeutet für den Verkäufer: erzielten Preis von EUR 100,-- (88,-- + 12,-- aus Porto) erhalten, Provision aus EUR 88,-- bezahlen, Restporto als durchlaufender Posten.

Ein aus Verkäufersicht also durchaus nachvollziehbarer Grund höhere Portokosten anzusetzen, um gewinnreduzierende Provisionsabgaben zu minimieren.

Mein Tip: Sehen Sie es wie der Verkäufer. Betrachten Sie den Preis gesamtheitlich. Wenn Ihnen als Käufer also ein Artikel maximal EUR 103,90 (einschl. Portokosten) wert ist, sollte es egal sein, wie sich der Endpreis zusammensetzt. Bieten Sie einfach so, daß der Endpreis einschl. Porto den Wert nicht übersteigt.

Achtung jedoch vor Anbietern, die weder Portokosten angeben noch diesbezügliche Anfragen beantworten. Oder stellen Sie gern Blankoschecks in unbekannter Höhe aus und bürden sich darüber hinaus vielleicht sogar noch Ärger und / oder schlechte Bewertungen auf?

Mit freundlichen Grüßen

melodys_man

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden