Versandkostenabzocke

Aufrufe 26 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

immer wieder fällt mir auf, wie unterschiedlich die Verkäufer ihre Versandkosten angeben. Da gibt es Preisspannen von 4,30 wie bei Hermes Versand oder komische Angaben für z.B einen DVD Brenner bis zu 9 Euro. Vorsicht auch bei angeblich Versichertem Versand. Jedes Paket ist automatisch bis 500 Euro versichert, laut Post. Bis 7 Kilo Gewicht kostet ein Paket auch höchstens 7 Euro. Ein DVD Brenner wiegt niemals 7 Kilo, es sei denn, man fügt Bleigewichte hinzu. Wenn ich lese, das SD Speicherkarten für angeblichen versicherten Versand für fast 8 Euro verschickt werden sollen, dann werd ich stutzig. Mein letzter Kauf an Speicherkarte kam dann im Brief hier an, für ca 1,50 Euro.

Ich habe bei unterschiedlichen Anbietern Barhocker gekauft. Einmal hatte ich für 2 Stühle 15 Euro Versandkosten und einmal für die gleichen Stühle 8,90.  Ein T-Shirt wird teilweise für 7,90 angeblich versichertem Versand verschickt. Da wird man auch hellhörig. Ich schaue mir seit langem erst nur die Versandkosten an und wenn die mir schon nicht zusagen, scroll ich sofort weiter. Schlimm genug, wenn man stark günstig angebotene Ware sieht und liest, bitte Beschreibung lesen. Dann ruft man die Seite auf, rasselt die ganzen AGB´s runter und sieht denn endlich, wie überhöht der Versand dann ist. Immer aufmerksam lesen und beim Bieten ein Limit setzen. Wenn der erzielte Preis dann zum Schluss beim Ladenpreis liegt und der Versand kommt oben drauf, hat man nichts gewonnen. Ich bin für einheitliche Versandkosten oder die Verkäufer sollen so ehrlich sein und den Betrag den sie erzielen wollen hin schreiben.

Schlagwörter:

Versandkostenabzocke

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden