Versandkosten aus USA - Versand Amerika, USPS bevorzugt

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Da ich schon etliche Teile aus den USA mir habe zukommen lassen, gleich ob Autoteile oder Elektrozubehör, ist mir doch sehr deutlich geworden, mit welchem Versandunternehmen man in fast der ganzen USA am günstigsten liegt.

Daher empfehle ich vor dem Kauf eines Artikels den Verkäufer zu fragen ob der Versand per USPS (United States Postal Service) möglich sei.
Ist sehr zuverlässig, günstig, dauert dafür aber ca. 10 Tage bis das Paket ankommt, wie ich denke jedoch eine ganz vertägliche Zeit für einen Überseeversand.
UPS oder FedEx beispielsweise berechnen für gleich große Pakete viel mehr, teilweise das Doppelte, also sie zocken einen, wie ich meine, auf jeden Fall ab.
Davon rate ich persönlich ab.

Weitere Prozedur:
In den meisten Fällen bekommt man ein Abholschreiben von der Post, dass das Paket bzw. Päckchen beim Zoll eingetroffen ist. Beim Zoll muss noch die MwSt 19% sowie der Zoll ca. 2% (kann variieren, da es auf die die zu verzollende Ware ankommt) entrichtet werden.
Diese werden vom Kaufpreis inklusive Verpackungskosten berechnet.  Daher wird man aufgefordert Paypal Belege, Kontoauszüge oder andere
Zahlungsnachweise mitzubringen.

Eigentlich ganz einfach, oder?! ;-)

Gruß

Eclipse602
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden