Versandkosten

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das leidige Thema Versandkosten ist immer wieder in diversen Bewertungen zu lesen. Selbstverständlich möchte auch ich bei einem Kauf nicht übermäßig hohe Versandkosten bezahlen - dann hat die ganze Sache mit dem "Schnäppchenkauf" keinen Sinn.

Andererseits sei aber auch angemerkt, dass nicht nur die Portokosten zu sehen sind, sondern auch das Verpakungsmaterial wie z.B.: gepolsteter Umschlag, Füllmaterial, Karton, Klebeband, usw. - auf jeden Fall bei privaten Verkäufern! Diese Sachen müssen seitens des Verkäufers schließlich auch erst einmal gekauft werden (froh kann der sein, der solche Dinge geschenkt bekommt).

Hingegen sind Logistikkosten und Handlingpauschalen totaler Unsinn - auch bei gewerblichen Verkäufern!!! Meiner Meinung nach werden über solche "Zusatzkosten" die Gewinne erzielt und nicht durch die Ware selbst -- HALLO LIEBE GEWERBLICH ANGEMELDETEN EBAYER: es betrifft Euch nicht alle!!!!!

In diesem Fall rate ich dazu Abstand von diesen Angeboten zu nehmen - es rentiert sich in den seltensten Fällen!

Der Gang zum nächsten Postamt oder zum Paketdienst (Hermes, DPD, o.ä.) lohnt sich allemal um eine gültige Preisliste zum Vergleich der realen und der angesetzten Versandkosten zu bekommen.

Bei privaten Verkäufern kann auch ein Versandvorschlag Wunder bewirken wie z.B. die Frage nach der Möglichkeit des Versandes per Hermes als versicherte Paketsendung anstelle eines Versandes mit DHL - die Ersparnis kann bis zu 50% betragen!

Viele private Verkäufer wissen oftmals nichts von den kostengünstigen Versandmöglichkeiten und es bedarf eins kleinen Tipps unter Freunden.

Also Augen auf und vergleichen -- nicht nur beim Auktionsbetrag sondern auch bei den Versandkosten!!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden