Versandkosten

Aufrufe 26 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Versandkosten sind bei Ebay schon manchmal recht hoch, doch das liegt nicht immer daran, dass man damit sein Geld verdienen will. Seht  euch mal genauer die Konditionen von DHL, GLS usw. an. Da gibt es z. B. auch die Rubrik, dass die Paketstücke zuhause abgeholt werden, das kostet natürlich Aufpreis. Sicherlich fragt ihr euch, warum man den Aufpreis denn unbedingt mit aufschlagen muss, schießlich habt ihr diesen Service ja nicht in Anspruch genommen.

Angenommen, der Ebay-Shop Betreiber wohnt auf dem Land und die nächste Poststelle wäre an die 10 oder mehr Kilometer weit weg. Was würdet ihr tun? Richtig: Die Waren würden gelagert, bis man genügend zusammen hat und würde dann dort hinfahren, alles reinschleppen und dann aufgeben.

Wollt ihr eure Sachen pünktlich und gleich geliefert bekommen? JA! Also nimmt der Ebay-Shop Betreiber den Service der Transportunternehmen in Anspruch, um euch die gekauften Waren so schnell wie möglich zukommen zu lassen. Besonderer Service kostet halt nunmal etwas mehr.

Zudem ist es ja so, dass richtige Ebay-Shop Betreiber viele Kundenklicks am Tag haben und wenn sie dann mit 10 oder mehr Päckchen erst zur Post rennen dürfen, ist die Hälfte des Tages um. So können Sie am PC sitzen und eingehende Fragen schnell beantworten.

Zudem sind die bei DHL, Post, GLS, TNT, Hermes und wie sie alle heißen aufgegebenen Pakete stets versichert!

Wenn nichts weiter angegeben ist für weitere Käufe, dann empfehle ich jedem, einmal per Email nachzufragen, ob Versandrabatte gewährt werden. FRAGEN KOSTET NICHTS!!!

Wo ich allerdings auch nicht glücklich darüber bin, sind bei manchen die Verpackungen. Nur ein kurzes Beispiel: Neulich erst hatte ich für mein Nagelstudio Pinsel bestellt. Bei den Versandkosten stand 3,90 Euro zzgl. 1 Euro je weiteren Artikel. Ich habe den Mann angeschrieben und mitgeteilt, dass die Pinsel in einen Umschlag C5 passen und ich annehme, dass er diese auch wirklich so verschicken wird. Ich bat auch um einen Versandkostenrabatt. Was denkt ihr, was der geschrieben hat? Er meinte: An den Versandkosten läßt sich nichts rütteln. Es ist so, wie es dasteht. Der höchste Betrag und dann je weiteren Artikel 1 Euro. Also zahl 6,90 Euro und diskutier hier nicht rum.

Ich fand diese Antwort unverschämt und es kam, was kommen musste: Die Pinsel (4 Stück) kamen in einem zerknüllten C5 Umschlag und kosteten zusammen 1,44 Euro. ICH HALTE SO ETWAS FÜR BETRUG, denn dieser Herr hat Profit daraus geschlagen, weil er nicht die Versandkosten angegeben hat, die ihm bei diesem Posten wirklich entstanden sind, sondern überteuerte Angaben gemacht hat und überdies diese nicht eingehalten hatte (Päckchen ist kein Brief!). Hätte er per Hermes geschickt, dann hätte ich mir die 6,90 Euro eingehen lassen, aber nicht in einem C5 Umschlag, der noch 3 x gefaltet war! Eine Bewertung hab ich für diesen Herren nicht abgegeben. Jedenfalls sag ich euch: NIE WIEDER!

Genau diese Leute sind es, die eigentlich gar nichts mehr bei Ebay verkaufen dürfen sollten. Und es sind genau diese Leute, die es einem dann etwas vermiesen, bei Ebay einzukaufen.

Fazit: solche Typen machen den wirklich guten Shops die Geschäfte schwerer, weil keiner mehr genau liest, was bei den Versandkosten dasteht. Man sieht nur noch, es kostet 5,90 oder 8 Euro und klickt dann sofort weiter auf einen günstigeren ohne das Produkt näher anzusehen. Wenn man schon für einen kleinen Artikel so horrente Versandkosten bezahlen darf, dann braucht man sich nicht wundern, wenn das Geschäft nachläßt. Man sollte - auch als Geschäftsmann - flexibel sein und auf seine Kunden eingehen können. Wer das nicht kann, ist wohl nur Profitgeil und ungeeignet zum Verkäufer.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden