Versandabzocke - A never ending story

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eigentlich sollte man meinen, dass die Versandabzocker bei ebay am Aussterben sind aber nichts der Gleichen! Immer wieder hört man oder auch meine jüngste Erfahrung zeigt - dass der eine oder andere Verkäufer sich gerne über den Versand ein paar € hinzu verdienen möchte. Es kann nicht angehen, dass Ihr für ein versichertes Paket oder Päckchen zahlt, Eure Artikel Euch aber "zerknautscht" als unversicherte Büchersendung für die Hälfte Eurer gezahlten Versandkosten geliefert werden. Oftmals passiert dies, wenn Ihr ein echtes "Schnäppchen" gemacht habt, der Verkäufer buchstäblich "sauer" ist und sich daher seine "Kosten" versucht über einen günstigeren Versandweg wieder herein zu holen. Mir wurde seitens eines Verkäufers mitgeteilt, ich habe ja auch ein günstiges Schnäppchen gemacht und man müsse auch seine Kosten decken. So geht es natürlich nicht! Mein Rat: achtet darauf, für welche Versandart Ihr zahlt und wie die Lieferung tatsächlich erfolgt! Trifft eine unversicherte Lieferung nicht ein, haben wir als Käufer Pech gehabt! Die nächste Abzockart, welche oftmals gerade im Bereich Schmuckversand immer wieder auftritt ist die, dass man für einen Artikel die vollen Versandkosten zahlt und für jeden weiteren anteilige Versandkosten. Beispielsweise zahlt man für versicherten Versand für den ersten Artikel € 7,00, für jeden weiteren Artikel € 3,50. Wenn ich also bei diesem Anbieter 3 Artikel kaufen würde, hätte ich unterm Strich 14,50 € an Versandkosten! Dies sind weitaus mehr, als ein versichertes DHL-Paket kostet!Lasst uns solche Anbieter boykottieren! Wir sollten uns den seriösen Anbietern zuwenden! In diesem Sinne wünsche ich uns alles Gute und Aufgepasst! Augen auf! Kritisch sein!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden