Versandabzocke.....?

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Habe hier viele Ratgeber gelesen, wo sich drüber ausgelassen wird das der Versand deutlich zu teuer ist.

Grund ist aber weniger das die Leute nicht wissen wie teuer der Versand wirklich ist, noch ist der Versand real so teuer.

Meine Vermutung gerade im Bereich der gewerblichen Händler ist,das diese den Produktpreis deutlich niedrig ansetzen und dafür den Versand übermäßig hoch, um hohe Ebaygebühren zu umgehen.

Beispiel Bürostuhl (aus eigener Erfahrung)

Beispiel: Verkäufer 1 verkauft Artikel nach Auktionsende für 99 Euro.Der Versand beträgt 15 Euro.Macht zusammen 114 Euro.Von den 99 Euro Verkauferlös muss er seine Ebaygebühren bezahlen.

Beispiel 2 : Verkäufer 2 verkauft Artikel nach Auktionsende für 35 Euro.Für den Versand verlangt er allerdings 79 Euro.Nun muss der Verkäufer nur auf die 35 Euro Verkaufserlös Gebühren bezahlen.

Ergo...Der Verkaufspreis ist inkl. Versand gleich hoch, aber der Realgewinn ist für den der den Artikel für die geringe Summe verkauft deutlich höher, da er weniger Gebühren bezahlen muss.

Auch im Bereich Brennholz wird diese Praktik gerne angewandt. Dort teilweise ziemlich extrem.

So kann man dort massig Holz für 1 Euro kaufen...allerdings beträgt der Versand dann mal schnell 249 Euro....

Diese Praktik wird scheinbar gerne bei sperrigen Gegenständen angewandt, da dort oftmals die Versandkosten vom Käufer nicht wirklich eingeschätzt werden können.Grundsätzlich wird mit dieser Masche allerdings die Gebührenordnung von Ebay umgangen und daher eigentlich nicht zulässig.




Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden