Versand von Pins / Warensendung / Luftpolstertaschen

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Tip 1

Es hat sich bewährt, Pins und Anstecknadeln nicht lose im Umschlag zu verschicken, sondern sie auf einen Karton zu stecken. So wird ein Zerkratzen auf dem Postweg verhindert.

Tip 2

Für den Versand von Pins und Anstecknadeln haben sich wattierte Versandtaschen (Luftpolstertaschen) bewährt. Je nach Größe der Pins und des Umschlages lassen sich hiermit mühelos 10, 20 oder mehr Pins verschicken. Erfahrungsgemäß wird der Umschlag mit 1,45 Euro (Großbrief bis 500 g) oder 2,20 Euro (Maxibrief bis 1000 g) frankiert. Für kleinere Sendungen bis max. 3 Pins eignet sich auch eine Warensendung (bis 50 g 0,70 Euro). Warensendungen sind jedoch in der Regel ein wenig länger unterwegs. Darauf sollte man den Kunden hinweisen.

Tip 3

Viele Verkäufer gehen dazu über, sich über die Versandkosten über Gebühr zu bereichern. Sie verlangen oftmals für den Versand 2,50 Euro oder mehr und versenden die Ware dann als Warensendung. Zum Nachteil des Kunden, denn die Ware ist erstens länger unterwegs und zweitens bezahlt der Kunde mehr als er eigentlich müßte. Achten Sie darauf bzw. fragen Sie den Verkäufer !!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden