Versand mit DPD/ DHL/GLS

Aufrufe 148 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo ebayer Käufer wie Verkäufer!!

Ich möchte hier mal kurz einige Erlebnisse mit Versandunternehmen schildern. Sicherlich kann der ein oder Andere was daraus lernen und mich evtl. um Rat fragen. Oder auch kräftig drüber lachen.

Ich repariere und baue Schiffsmodelle, auch hin und wieder für Kunden um mein Hobby zu finanzieren. Da bleibt es nun mal nicht aus das ich die Modelle verschicken muss, mittlerweile habe ich innerhalb der letzten 2 Jahre 4 Reklamationen durch Kunden gehabt bei denen mein Paket beschädigt angekommen ist. Alle 4 Reklamationen hat mein Rechtsverdreher (Anwalt) gewonnen 3x gegen DPD und einmal DHL. Was aber zur Folge hatte das sich  DPD rotzefrech weigert weiterhin Paketsendungen von mir zu befördern. Ihr könnt gerne die Telnummer meines Anwalts erfragen.

Nun aber mal dazu wie ich die Modelle einpacke damit nichts kaputt geht. Jede Kiste zimmere ich aus 2cm starken Holzplatten die mit schrauben zusammengefügt werden. In jeder Kiste werden die Wände mit Styropor ausgekleidet, das Modell wird dann mit Styropor keilen fixiert und weiterer Hohlräume mit Styroporflocken aufgefüllt. Nichts kann sich in dieser Kiste mehr bewegen oder kaputt gehen, sollte man denken. Im Normalfall geht auch nichts kaputt, ich habe selber versuche veranstaltet und die Kiste aus normaler Höhe, also wie man ein Paket halt trägt fallen gelassen, da passiert einfach nichts, sollte man denken

Wie bereits erwähnt, habe ich aber schon 4x das Gegenteil erlebt. Dazu muss man nun sagen, das es erst einmal sche... egal ist was sie an  Aufkleber oder Transporthinweise (Richtungspfeile zum aufrechten Transport, Oben, Zerbrechlich oder ähnliches) auf ihr Paket kleben. Das interessiert keine Sau, so bei mir gewesen, bei  Abgabe der Kiste bei DHL wurde diese sofort nach dem Empfang trotz Hinweis OBEN und Richtungspfeile  in meinem Beisein verkehrtherum abgestellt und da sie nunmehr auch fast 9,5kg wiegt nicht gerade sanft. Weiterhin sollte sich jeder mal über die AGB's von 'DHL informieren, mir wurde bei meinen Rechtsstreitigkeiten mitgeteilt das diese in jeder Postfiliale aushängen. Also wenn Sie ein Paket wegbringen planen Sie bitte mindestens 30 Minuten ein um sich erst mal die AGB's durchzulesen. In denen steht z.B. bei DPD und ähnlich auch bei DHL das das Paket eine Fallhöhe von 1,80m ja ja richtig gelesen 1,80m überstehen bzw. aushalten muss das es rollbandfähig sein muss und und und. Eines der Pakete welches mit DPD unterwegs gewesen ist wurde vom Empfänger fotografiert, es befanden sich Fußabdrücke auf der Kiste und wahrscheinlich weil der Zusteller doch etwas übergewichtig war und nichts anderes zur Verfügung stand hat, er meine Kiste als tritt benutzt. Das hat sie nun aber wirklich nicht ausgehalten und ist eingebrochen. Da bekommen Sie dann einen schönen neuen Aufkleber auf Ihr Paket, es tut uns Leid, Ihre Sendung werde Leider beschädigt und das war es dann auch. Trotz Versandversicherung beginnt dann mit der Reklamation eine wahre Hinhaltetaktik der Versandunternehmen in denen grundsätzlich erst einmal alles bestritten wird und Sie als Kunde selber an allem schuld sind. Sie haben falsch verpackt, Sie haben die Beschädigung zu spät gemeldet, der Empfänger hätte gleich beim Empfang Reklamieren müssen und Bla Bla Bla  ich Garantiere Ihnen wenn Sie sich da nicht Rechtskräftige Hilfe holen geben Sie nach 4-6 Wochen angewidert auf, eine meiner Streitigkeiten mit DPD zog sich sage und schreibe 11 Monate hin ehe ich recht bekam. Aber das ist es ja auch was die Versandunternehmen hoffen, dass Sie als Kunde der einfach unter Arbeitsstress steht und keine Lust hat sich zu streiten einfach aufgibt und schon haben diese Unternehmen gewonnen. Ein Beispiel habe ich noch was besonders zu erwähnen ist, und zeigt wie die Versandunternehmen mit dem Privateigentum Ihrer Kunden umgehen.

Transportunternehmen GLS,

ich habe bei Modellbau Berlinskie (auch bei ebay vertreten) eine Aeronautbauplan der Bismarck gekauft mit Versand fast 40,-€. 4 Tage später bekam ich einen Anruf von einem Nachbarn der in derselben Straße wie ich wohnt nur aber 8 Grundstücke vor dem meinem. Er fragte ob ich ein Paket von der Firma Berlinski erwarten würde, dieses sei gerade vom Paketboten bei Ihm über das Hoftor geworfen worden und einen Meter neben dem Gartenteich gelandet. Da hatte sich wohl der Paketbote in der Hausnummer geirrt oder einfach keine Lust mehr gehabt nach der richtigen Hausnummer zu suchen. Nun werden Sie sagen das kann ja gar nicht sein, man muss ja eine Empfangsbestätigung unterschreiben ???  Na aber hallo, haben Sie schon mal unterschrieben auf diesem elektronischem Display was Ihnen der Paketbote da hinhält, das ist vielleicht eine schöne Kritzelei und da denken Sie das bekommt der Paketbote nicht alleine hin wenn er Sie nicht antrifft. Das Paket ganz einfach am Hoftor abgestellt habe ich auch schon erlebt.

Also was kann ich Ihnen für einen Rat geben,

 Ich fotografiere grundsätzlich jedes Paket mit Inhalt und fertig zum Versand, dem Empfänger teile ich mit, gleich zu kontrollieren (was einfach nicht immer möglich ist) ob alles ok ist, falls nötig sofort beim Paketboten zu reklamieren und sich nicht unter dem Vorwand ab wimmeln zu lassen er stünde unter Zeitdruck und könne nicht warten. Stellen Sie eine Beschädigung später fest  unbedingt Fotos machen und innerhalb von 24 Stunden schriftlich unter Angabe der Paketnummer reklamieren.

 da währe noch eine Kuriosität

Wenn Sie den Wehrt angeben den der beschädigte Inhalt hatte sollten Sie ganz genau überlegen was sie da angeben.

Denn, Beispiel

Sie haben einen Artikel im Wert von 50,-€ über ebay verkauft, der Kunde überweist Ihnen 50,-€  und Sie verschicken das Paket. 2 Tage später teilt Ihnen der Kunde mit, das der Inhalt beschädigt ist und er seine 50,-€ wieder haben möchte. 

Der Kunde schickt Ihnen den beschädigten Artikel zurück und Sie zahlen Ihm die 50,-€ wieder.

Wenn alles gut geht übernimmt jetzt die Versandversicherung den Schaden und Zahlt Ihnen die 50,-€ die Sie dem Kunden erstattet haben. Aber nur wenn alles gut geht.

Aber wenn nicht, was bleibt nun für Sie außer dem beschädigtem Artikel und einem Haufen Ärger ?????????????

Also genau nachdenken was man angibt, beim Wert des Inhaltes!!!!!!!!!!

 

Ach so, sei noch gesagt manche Pakete kommen wie durch ein Wunder heil an.

 

mbaumeister1a

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden