Verpflichtung zum Paypalkonto

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der neueste Gag von Ebay ist,dass Mitglieder unter 50 Bewertungen Paypalzahlung anbieten muß......und natürlich,dass Ebay sich in einem weiteren Punkt seiner Veratnwortung entzieht.Gab es früher Käuferschutz bis 500 Euro von Ebay,so gibt es Käuferschutz nur noch,wenn per Paypal bezahlt wird..Folgendes ist mir passiert...........
Ich ersteigerte bei einem Verkäufer mit 2 Bewertungen einen Flachbildschirm und bezahlte auch sofort per Paypal....dachte ich.
Etwas später bekam ich von dem Verkäufer eine Email mit den Kontodaten,und der Auskunft,dass er kein Paypalkonto besitze und ich per Überweisung zahlen sollte.Auf Nachfrage erklärte mir der Verkäufer,dass er den Artikel nur hätte einsetzen können,wenn er Paypalzahlung anklickt.Ich habe dann die Paypalzahlung storniert und per Überweisung bezahlt,da ich den Artikel ja nun mal ersteigert hatte.Leider lieferte der Verkäufer nicht,auf etliche Emails kam keine Reaktion,sodass ich mich an Ebay gewand habe.Zuerst schriftlich und dann beim Support telefonisch.Dort bekam ich dann die lapidare Auskunft,dass Käuferschutz eben nur bei Paypalzahlung besteht,und dass Ebay natürlich nicht alle Mitglieder überprüfen kann,ob sie wirklich ein Paypalkonto besitzen und ich somit von privater Seite per Anwalt oder Anzeige tätig werden müsse.Nach Fristsetzung und anschließender Androhung mit Strafanzeige wegen Betrugs bekam ich den Artikel dann doch noch geliefert.Zwar völlig verdreckt und nicht,wie es in der Beschreibung stand,aber das tut hier nichts zur Sache und eine negative Bewrtung war dem Verkäufer natürlich sicher.
Nur sieht man auch hier wieder,dass man als ehrliches Mitglied immer der gearschte( sorry für die deutliche Aussprache)ist,und das ärgert mich maßlos.Man wird von Verkäufern irregeführt mit dem Angebot der Paypalzahlung,hat keinerlei Käuferschutz mehr und kann dann sehen,wo man bleibt.Der Verkäufer macht so weiter wie bisher,Ebay macht weiter wie bisher....pünktlich die nicht geraden geringen Gebühren abzukassieren,und sich jeglicher Verantwortung zu entziehen.Die Kosten für den Sicherheitsbereich oder Support könnte Ebay sich wirklich sparen...denn die sind sowas von überflüssig.
Zum Glück habe ich überwiegend positive Erfahrungen mit Käufern und Verkäufern gemacht sonst wäre ich nicht schon so lange und aktiv bei Ebay tätig,aber das liegt wirklich nur an den ehrlichen und zuverlässigen Mitgliedern.Von Ebay bin ich mehr als enttäuscht.....mal sehn,was die sich noch so alles einfallen lassen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber