Verpackung

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
   Ware beschädigt - trotz aufwendiger Verpackung?

1. Wenn man gebrauchte Kartons verwendet - genauer hinsehen:
FISCHFILET ist keine gute Aufschrift für zerbrechlichen Inhalt. So ein Paket wird unweigerlich zur POSTWURFSENDUNG und die Ware kommt trotz Versandversicherung definitiv beschädigt beim Käufer an.

2. Sicherer, als gut federnde Knüllpapier-Polsterung ist massive Schaumstoff-Verpackung, die als Abfall im Elektronikshop oder Supermarkt anfällt. Auf das erforderliche Maß des Versandstückes zugeschnitten hat das Versandgut einen festen, sicheren und schwingungsfreien Halt. Ist also rundum gut geschützt. Kleinere Hohlräume kann man mit Schaumstoffbruch ausfüllen. Die Pappummantelung lässt sich auch aus Karton passgerecht zuschneiden und mit Klebeband außen herum fixieren.

Das Paket wird so oftmals kleiner und handlicher. Das spart meist auch Porto.

Nun für die Post noch der Hinweis: VORSICHT ZERBRECHLICH - - - fertig.

Der Hinweis hilft nicht? Verständlich - wenn der Inhalt nicht sicher verpackt ist, hilft die beste Aufschrift nichts.

Versuchen Sie es mal. Der Käufer wirds Ihnen danken ;-)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden