Verloren gegangene Päckchen bei der Post!!!

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es kommt zugegebenermaßen selten vor, aber wenn man als Verkäufer etwas per unversichertem Versand losschickt, und die Ware kommt nicht an....wirds happig!

Obwohl mal als privater Verkäufer rechtlich nicht belangt werden kann, wenn der Käufer den unversicherten Versand gewählt hat, kann es trotzdem zu einigen unangenehmen emails vom Käufer kommen. Ist ja auch verständlich, wer will schon zahlen und dann nix geliefert bekommen.

Am besten erwähnt man in seinen Angeboten daher grundsätzlich, die Ware so günstig wie möglich zu versenden, dem Käufer aber die Wahl zu lassen, welche Versandart er möchte. Wenn dieser dann extra den unversicherten Versand wählt, kann hinterher nicht mehr gemeckert werden!

Euer Lauser

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden