Verkauf von Fotoalben und Fotonachlässen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich muss mal was los werden, was mich schon verdammt lange nervt.

Es ist immer wieder traurig mit an zu sehen, dass komplette Fotoalben oder Fotonachlässe einer Person aus ein ander gerissen werden, um diese einzeln zu verkaufen.  Man versucht so möglichst viel Geld heraus zu holen, aber das ist der völlig falsche Weg. Denkt mal darüber nach, Ihr die so etwas machen, wie viele Fotos werden verkauft, und wie viele Fotos bleiben dann übrig, die man wieder einstellt.

Auf diese weise produziert man nur riesige Mengen an wertlosen Fotomüll, denn ein einzelnes Foto aus so einem Album ist ein wertloses Stück Papier, und hat keine Aussagekraft. So sammeln sich dann nach und nach ein Haufen wertloser Einzelbilder an, die keine wirkliche Aussagekraft mehr haben, und werden dann zu Fotokonvolute zusammen gepackt. So kann man dann wieder ein Zusammenhang loses und wertloses Fotomüll Konvolut ersteigen. Dann bleibt ja noch das gefledderte Albun, dass eventuell auch noch ein paar Euros bringt.

 

Anders ist es, wenn man ein komplettes Album einer Person ersteigert. Der wertvolle historische Zusammenhang ist da, und wertvolle Historische Informationen sind vorhanden. Genau das macht so ein Album oder Fotonachlass so historisch wertvoll, und gibt einen kleinen Einblick in das Leben des Soldaten. Für mich als Sammler ist so ein Album viel viel wertvoller. Ein komplettes Album einer Person lässt sich außerdem viel viel besser an den Sammler bringen, als ein einzelnes Foto aus so einem Album.

Würde gerne die Meinungen von anderen Sammlern hören / lesen. Wie seht Ihr das?

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden