Verkäuferbetrug

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo eBayer,
ich las gerade einen Bericht hier, der mir bestätigte, dass ich schon vor Jahren mit meinem Verdacht richtig lag, denn schon 2003 bot ich bei drei Angeboten mit und bei zweien war ich mir fast sicher, dass hierbei der Verkäufer selbst mitbot.
Seither zog ich es deshalb vor bei Amazon einzukaufen oder hier eben den "SofortKauf" zu nutzen, denn hier glaube ich leider nur noch an die "SofortKauf"-Preise und diese sind selten günstiger als bei ... (ihr wißt schon). Das einzige was hier noch anziehend für einige sein könnte, das sind die Berwertungen - doch auch diese sind nicht mehr frei von Wirtschaftsdenken, denn ich konnte dieses Jahr nun selbst die Erfahrung machen, dass die Verkäufer ihre Käufer zur guten Beurteilung damit nötigen, indem sie dem Käufer so lange keine Beurteilung schreiben - zum Beispiel über seine schnelle Bezahlung - bis der Käufer dem Verkäufer eine gute Beurteilung abgab.
Demnach könnte der Käufer sofort nach der Bestellung bezahlt haben, während der Verkäufer sich mit der Lieferung über eine Woche Zeit lassen könnte, da der Verkäufer weiß, wenn der Käufer ihn deshalb schlecht bewertet, dann bekommt der Käufer danach die Quittung in Form von einer Bewertung, welche eigentlich schon längst hätte, also viel früher erfolgen sollen!

Schnäppchen kann man hier keine mehr schlagen, denn es ist wahr:
Verkäufer bieten bei ihren eigenen Angebote mit - das interessiert hier "keinen", da mit Angeboten eben auch VERDIENT wird, gleich, ob nun der Verkäufer selbst der Käufer ist!
Verlustgeschäfte bei einer Versteigerung dies ist Vergangenheit und zwar eine, an die man sich fast schon nicht mehr erinnern kann.

Beurteilungshascher werden hier aber noch so einiges ergattern können - viel Spass dabei!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber