Verkäufer bietet unter anderem Namen auf eigene Auktion

Aufrufe 35 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Zunächst mal ist es nur ein Verdacht.

Der Artikel ist schlecht beschrieben, der Marklenname fehlt, die Rubrik ist schlecht gewählt oder ähnliches - trotzdem steigen die Gebote.

Wenn Euch als Käufer das komisch vorkommt, könnt Ihr entweder auf das Teil gleich verzichten, oder der Sache auf den Grund gehen.

Schaut zunächst in die Gebotsübersicht und merkt Euch die Namen.

Dann die Anderen Auktionen des Verkäufers durchsuchen.

tauchen immer wieder die gleichen Namen auf?

In der Bewertunf des Verkäufers kann mann auch die letzten abgeschlossenen Verkäufe aufrufen.

Steht der Verdächtige Bieter auch hier in den Gebotsübersichten.

Grund Ebay zu verständigen (Nicht abwimmeln lassen) ist, wenn der Verkäufer auf jeder Auktion bieten läßt, oder wenn der Phantom-name auf gleiche Artikel, oder bei Bekleidung auf gleiche Teile in verschiedenen Größen bietet.

Solches Verhalten wiederspricht den Ebay-Grundsätzen und ist einfach ungerecht gegenüber den Bietern.

Ein Verkäufer, der so handelt ist schon bei der Auktion unehrlich - mit dem will ich dann auch später nichts zu tun haben!

Aber man darf solche kleinen Gauner doch auch nicht immer durchkommen lassen, also schreibt die anderen Bieter (natürlich außer dem Phantom-Bieter) an und beschreibt Euren Verdacht.

Die anderen ehrlichen Bieter haben dann selbst die Chance zu entscheiden, oder gegebenenfalls selbst bei Ebay Beschwerde einzureichen.

Dann wendet Euch selbst auch an Ebay!

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden