Verkabelung und Montage von Lambdasonden

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Verkabelung

Um eine Lambdasonde nach einem Kaltstart möglichst schnell auf ihre Betriebstemperatur zu bringen, verfügen die heute gebräuchlichen Sonde über eine Sondenheizung. Erkennbar ist dies deutlich an der Anzahl der elektrischen Anschlüsse: während ältere Fahrzeuge' mit nur einer Leitung auskommen, besitzen beheizbare Sonden drei beziehungsweise vier Kabel. Bei ''drei-adrigen'' Lambdasonden wird die Masse für das Heizelement herausgeführt, bei vier Anschlüssen sind Signal- und Heizelementmasse getrennt. Damit sollen die Störungen, die durch Korrosion und Dichtungen an den Masseverbindungen auftreten können, verhindert werden. Bei den Kabelfarben hat sich herstellerübergreifend nachfolgend beschriebene Codierung durchgesetzt:

Sonde mit einem Kabel - Kabelfarbe:
Schwarz = Spannungssignal für Steuergerät

Sonde mit drei Kabeln - Kabelfarben:
Schwarz = Spannungssignal für Steuergerät,
2 x Weiß = Spannungsversorgung für Sondenheizung

Sonde mit vier Kabeln - Kabelfarben:
Schwarz = Spannungssignal für Steuergerät,
2 x Weiß = Spannungsversorgung für Sondenheizung,
Grau: Masse


Ausschlaggebend ist aber immer die Vorgabe der Fahrzeughersteller.


Korrekte Montage

Neben dem betriebsbedingten Verschleiss der Sonde gibt es noch einen anderen Grund für den Ausfall der Lambda-Sonden: die fehlerhafte Montage! Untenstehende Anleitung zeigt, wie korrekt montiert wird:

1.) Sondenzuleitung am Stecker zum Steuergerät trennen

2.) Leitung freilegen: sämtliche Befestigungen, Halter und Clipse entfernen

3.) Sondengewinde satt mit Rostlöser einsprühen

4.) Die Lambdasonde mit passendem Ring- oder Steckschlüssel, besser noch mit einem Spezialwerkzeug herausdrehen

5.) Prüfen, ob Kabelfarben, Kabellänge, Geometrie und Stecker der neuen Sonde mit dem Fahrzeugkabelstrang übereinstimmen

6.) Gewinde im Abgasrohr mit einem Gewindebohrer oder -former von Verzunderungen und Oxidationsrückständen reinigen

7.) Sonde von Hand so weit wie möglich eindrehen

8.) Mit einem Drehmomentschlüssel auf 42 bis 50 Nm festziehen. (Vorgabewert Fahrzeug-/Sondenhersteller beachten!) Achtung: Dichtung am Abgaskrümmer muss ganz abschliessen !!!!

9.) Sondenleitung so verlegen, dass sie keine beweglichen oder heissen Teile berührt oder etwa Klopfgeräusche verursacht. Alle Stecker gegen Lösen sichern.


Kontaktsprays

Ist ein elektrischer Fehler wie ''Lambdasonde kein Signal'' in der Steuergeräte-Eigendiagnose hinterlegt oder weist die Steckverbindung Korrosionsspuren auf, sollte grundsätzlich kein Kontaktspray/-reiniger verwendet werden, da dies den Frischluftabgleich der Sonde über den Kontaktstecker blockieren kann oder manche Inhaltsstoffe wie Silikone o.ä. zum Sondenausfall führen können.






Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden