Vergleichstest: Accuphase E-204 - / - E-213

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Apfel und Birne

Ein deutsches HiFi-Magazin testete in der  April-Ausgabe 2009 zwei Accuphase-Verstärker - einen E-204 (gebaut zwischen 1981 bis 1983) und einen aktuellen E-213. Das Ergebnis hätte auch ein Laie voraussagen können:

The winner is … der jüngere Bruder.

Aber ist ein neues Gerät wirklich automatisch besser?

Zu welchem Ergebnis wären die kritischen Hörer gekommen, wenn ein dritter Verstärker mitgespielt hätte - zum Beispiel ein Accuphase E-206, Baujahr 1989, generalüberholt und ausgestattet mit den technischen Möglichkeiten von heute?

Bei alten Verstärkern – das gilt für alle Hersteller - sind viele Elkos im Laufe der Jahre verschlissen durch Austrocknen. Oxidierte Schalter und Regler krachen und setzen aus. Kontakte ermüden (kalte Lötstellen).

Die Summe dieser Schwächen bewirkt Übergangswiderstände und verschlechtert den Klang.

Dieser Alterungsprozess ist schleichend und wird – weil er sich über Jahrzehnte hinzieht – kaum als Klang-Veränderung wahrgenommen. Aber beim direkten Vergleich mit einem neuen Gerät klingt der Verstärker-Klassiker müder. Und der Accuphase-Liebhaber vermisst plötzlich jene Spritzigkeit und Feinauflösung, die er an seinem Verstärker immer so schätzte.

Der Test „unrevidierter alter Verstärker - / - neues Modell“ kann also nur Äpfel mit Birnen vergleichen. Deshalb stellen wir gerne einen von uns revidierten Accuphase E-206 für den Vergleich mit einem seiner Nachfolge-Modelle zur Verfügung.

Verstärker-Revision (Generalüberholung) bedeutet für uns: Das Gerät wird ausgestattet mit neuen Elkos der höchsten Güte aus der Panasonic FC-Serie; Schalter werden aufwändig überarbeitet; alle Lötstellen – vor allem dort, wo es sehr warm wird (Endstufen) – werden kontrolliert und entsprechend nachgelötet.

Und für uns besonders wichtig:

Wir verwenden bei unseren Revisionen KEINE Kontaktsprays. Denn diese und andere „Dopingmittel“ mögen Ihren Verstärker vielleicht kurzfristig „aufpeppen“, aber langfristig schädigen sie Ihren wertvollen Hifi-Klassiker.

Benötigen Sie für Ihren Vergleichstest einen revidierten Accuphase-Verstärker? – Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse.

Ihr 

Pierre Wittig

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden