Vergaser-Hersteller im Überblick

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vergaser-Hersteller im Überblick

Zu den am häufigsten benötigten Autoteilen für Oldtimer und Nutzfahrzeuge gehört der Vergaser. Seit Jahren etablieren sich neben den Automobilherstellern Unternehmen, die sich auf Leistungsvergaser und Sportmodelle spezialisieren. Zudem bieten die Autoproduzenten selbst eine breite Palette an Vergasern an. Im Folgenden finden Sie einen Überblick der aktuellen Vergaser-Hersteller für verschiedene Fahrzeuge.

 

Die Unternehmen spezialisieren sich auf verschiedene und spezifische Fahrzeuge

Einen Vergaser benötigen Fahrzeuge, die mit Benzin oder Zweitakt-Gemisch fahren. Der Vergaser dient hierbei dafür, den Kraftstoff zu zerstäuben und führt das Gas zu den Zylindern. Häufigstes Anwendungsgebiet sind Rasenmäher und Roller. Darüber hinaus verfügen Oldtimer und zahlreiche Motorräder über einen Vergaser. Einen Monojet-Vergaser finden Sie beispielsweise in Fahrzeugen der Marke Seat. Das Objekt ist in den Modellen Ibiza und Arosa zu finden. Ein bekannter Produzent für Vergaser im Sportbereich ist Yamaha. Die Teile verfügen über eine eigene Heizung. Dies brachte der Firma lange Zeit einen Sonderstatus ein. Der Vergaser passt in mehrere 125er-Motorräder der Marke.

 

So finden Sie sportliche Varianten für Ihre Roller und andere Zweiräder

Roller-Fahrer schätzen die Vergaser von Citomerx. Diese Vergaser sind vorabgestimmt. Sie nehmen lediglich die Feinabstimmungen vor. Die Geräte passen beispielsweise zu den Peugeot Speedfighter-Rollern. Einen Sonderstatus nimmt das Unternehmen Bing ein. Es symbolisiert die große Auswahl an Vergasern für verschiedene Ansprüche und Fahrzeuge. Seit 85 Jahren spezialisiert sich das Unternehmen auf Zweiräder, insbesondere der Marke Zündapp. Die Nummern auf den Geräten stehen für die Anschlussgröße der Zweiräder. Sie erhalten die Vergaser komplett mit einer Kaltstarteinrichtung bei eBay. Verschiedene Varianten verbessern die Leistung der Krafträder.

Die Vergaser-Firma Amal stellt ebenfalls Vergaser für Zweiräder verschiedener Größenklassen her. Darunter befinden sich Exemplare für Rennen, Sportfahrten oder Touring. Die Vergaser des Herstellers eignen sich für Oldtimer aus den 1930er-Jahren. Sind Sie Besitzer eines neueren Oldtimers, kennen Sie Vergaser von Solex. Bereits während des Ersten Weltkrieges patentierten die Gründer Vergaser. Bis in die 80er-Jahre kam kaum ein europäisches Automobil ohne einen Solex-Vergaser aus. Ursprünglich dienten diese den Zweirädern der Marke Velosolex. Das japanische Pendant zum französischen Unternehmen heißt Mikuni. Es vertrieb identische Produkte unter Lizenz des Originalherstellers.

 

Welche Produkte bieten die Lieferanten der einzelnen Teile noch an?

Regelmäßig verfügt ein Oldtimer über einen Vergaser, dem lediglich ein Teil fehlt, oder bei dem ein Teil einen Defekt aufweist. Hersteller wie Solex, die Vergaser für zahlreiche Automarken produzieren, vertreiben beispielsweise Reparatursätze. Diese beinhalten Dichtungen, Aufhängungen oder Rohrteile. Besitzen Sie ein italienisches Fahrzeug, kommt ein Vergaser von Weber in Betracht. Das Unternehmen stammt ursprünglich aus Italien und produziert für Maserati, Fiat und Alfa Romeo. Im Rennsport kam zur Hauptzeit bis in die 80er-Jahre kein italienisches Fahrzeug ohne einen Vergaser der Marke aus.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden